So viele Fragen und Ängste..........

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knitschie 22.02.06 - 09:08 Uhr

Halle alle zusammen,
eigentlich müsste ich total happy sein, das ich nun endlich schwanger bin (erst 5. Woche, habe nä. WE Termin beim FA), aber ich mache mir jetzt so viele gedanken. obwohl es bereits meine 2. SS ist, habe ich genauso viele Fragen wie damals.
Am schlimmsten sind meine ängste wg. meiner Arbeit. Wie reagiert mein chef. wann sollte man es eigentlich sagen? bei meiner 1. ss habe ich es in der 11. WE meinem damaligen Chef gesagt. ich komme mir im monent ohnehin schon blöd vor, da meine tochter im moment auch ständig kränkelt und ich zu hause bin und wenn ich dann noch sage das ich schwanger bin fällt er sicher um. wie ist das eigentlich wenn man gekündigt wird, bevor man gesagt hat das man schwanger ist, ist die kündigung dann wirksam oder gilt auch unbekannterweise schon der Kündigungsschutz? (ich hoffe ich drücke mich einigermaßen verständlich aus)
wielange kann man eigentlich seine gewohnte tätigkeit ausführen im stehen (Post Schalter).? ich möchte nicht unbedingt eine extrawurst sein, sondern eigentlich so lange wie möglich normal arbeiten können. ich arbeite eine woche teilzeit im büro und 4 tage am schalter.

meine nächste frage ist: wieviel kaffee kann man in der ss trinken am tag? bei meiner 1.ss habe ich mich vor kaffee regelrecht geekelt, aber im moment habe ich ein riesiges verlangen danach.

ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen und mich ein wenig aufbauen, denn schließlich ist es doch ein wunschkind. was ist bloß los mit mir?

Beitrag von monischa 22.02.06 - 09:24 Uhr

Du bist schwanger, daß ist los mit dir;-).

Wenn du dir nur halb so viele Gedanken machen würdest, wie du es derzeit tust, könntest du dich einfach nur freuen...

Was ich damit sagen möchte, ist das du dir keinen Kopf machen mußt, wegen Dingen,die noch nicht mal passiert sind!
Mein AG hat recht früh erfahren, daß ich schwanger bin ( 6. Woche ) und war mir dankbar, daß ich nicht so lange gewartet habe. Und was den Kündigungsschutz angeht, kann ich dir zwar nur meine Meinung sagen, leider ohne rechtlichen Hintergrund, aber meines Erachtens, zieht der Kündigungsschutz auch, wenn der AG nicht weiß, daß du schwanger bist. Du mußt es nur einfach sein;-). Und das bist du ja zweifelsohne#freu Genieß es, denn diese Zeit kann mit zu den schönsten gehören, die es gibt!!!
Liebe Grüße Monischa

Beitrag von kruemling 22.02.06 - 09:58 Uhr

Hallo,

ich glaube Du musst es dem Arbeitgeber nicht sofort sagen, sondern kannst erst die 12SSW abwarten ( habe keinen rechtlichen Hintergrund) habe das aber immer so gehört. Ich bin in der 7SSW und werde es meinem Chef sagen wenn ich in der 12 SSW bin.
Du darfst 2 Becher Kaffee am Tag trinken, das ist kein Problem. Mein FA sagte das ich das sogar machen soll, da ich einen sehr niedrigen Blutdruck habe.

Dein FA wird Dir sagen ab wann Du nicht mehr unbedingt im stehen arbeiten solltest, ich denke das ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Ich wünsch Dir eine tolle Zeit und alles Gute
LG
kruemling