schon wieder Blut im Stul.. was ist los?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von adventsmama 22.02.06 - 09:49 Uhr

hi ihr lieben,

meine kleine, heute genau 6 monate alt, hatte mal blut im stuhl...das hat sich wieder gelegt. nun hat sich das schon wieder. diesmal bin ich zum arzt, der meinte abwarten... #gruebel
ich muss dazu sagen, dass sie immer noch gut drauf ist.

hatte einer eurer babies das auch mal? was hat geholfen?

bitte schreibt mir! ich mache mir grosse sorgen! #heul

#danke
lg advent & j.d.

Beitrag von gigglepea 22.02.06 - 10:21 Uhr

Hallo,
hat sie denn Probleme mit dem großen Geschäft? Ich meine v.a. Verstopfung? Da kann es schon mal passieren, das ein Äderchen platzt.
Wenn das laber änger anhält , würde ich nochmal zu einem Arzt gehen.
LG gigglepea + Amelie 10.10.05

Beitrag von schmusi_bt 22.02.06 - 12:55 Uhr

Hallo advent,

weiss ganricht ob ich dir schon mal auf das Thema geantwortet habe ..aber ich schreib es einfach nochmal.

Felix war gerade knapp 2 wochen alt, als ich blut in seinem stuhlgang gefunden habe. Es war schleimig und blutig. Ich bin gleich zum Arzt gefahren der hat uns in die kinderklinik eingewiesen und dort waren wir dann 2 wochen. Sie wussten selber nicht was es ist und haben ihn beobachtet und immer den stuhlgang kontrolliert und das blutbild um zu gucken wieviel blut er verliert. Nach 1 1/2 wochen haben sie dann mit Vollnarkose eine Darmspiegelung gemacht. Da stellte sich raus das an ein paar stellen des darams im inneren keine schleimhaut war und somit die äderchen immer aufpaltzen wenn er kacka muss. Muss auch dazu sagen beim kacka machen hat er immer jämmerloch geschrien . Nach drr Darmspiegelung haben wir dann die Nahrung auf Frühchennachrung umgestellt und dann auf HA Nahrung ! Nach ein paar Tagen war kein Blut mehr. Seid dem war auch nichts mehr in seiner windel. Ich würde an deiner stellen alleine ins krankenhaus fahren und ihn / sie durchchecken lassen, sicher is sicher und mal weiss dann auch woher es kommt. So was kann auch von Fiebermessen kommen oder er hat innere hemorieden ...das sehen die dann dort.

Viel Glück
schmusi mit max und felix