Hilfe, Woran erkenne ich, daß meine Tochter .......

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von emilia27 22.02.06 - 10:10 Uhr

Guten morgen ihr lieben,
habe ein kleines problem und zwar, woran erkenne ich, daß meine Tochter Emily (7 Monate) Bauchschmerzen hat bzw. ob sie den Brei nicht vertragen kann? Habe nämlich seit 2 Wochen (nach vielen Versuchen), versucht wieder mit Beikost zu starten und es hat dieses mal bis jetzt ganz gut geklappt. Hab mit Reisflocken mit Birne in Apfel gestartet und Emily hat für den Anfang ca. 50 g gegessen.#freu
#freu

Allerdings habe ich gestern gewagt, von Alnatura den fertigen Reisbrei mit Apfel und Birne, wo ich nur den Milch dazu rühre, (natürlich ihr Folgemilch Aptamil 2) zu probieren. Das hat sie auch gegessen.
Mein Problem ist, daß ich Gestern das Gefühl hatte, daß sie etwas unruhig ist. Hat es vielleicht mit dem Brei zu tun?
Wir waren auch zu Besuch, aber bis jetzt hat sie andere Gesellschaften geliebt. Ich weiß es nicht.
Über eure Hilfe würde ich mich freuen.

Sorry, wollte nicht voll labbern.#bla'
#bla
Vielen Dank noch vorweg.

lg
Emilia mit Emily

Beitrag von buzzelmaus 22.02.06 - 11:00 Uhr

Hallo Emilia,

also normalerweise erkennt man Bauchschmerzen daran, dass die kleinen die Beine anziehen und vor allem schreien.

Ich denke aber nicht, dass Emily wegen des Breis unruhig ist. Es ist zwar abends wichtig, einen gewissen Abstand zum schlafengehen einzuräumen, damit der Brei nicht so schwer im Magen liegt.
Aber bei Deiner Emily vermute ich eher, dass sie schon den nächsten Wachstumsschub herannahen spürt.

Ich würde es nochmal mit dem Brei probieren und weiter beobachten.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (6 1/2 Monate)

Beitrag von emilia27 22.02.06 - 15:02 Uhr

Hallo Susanne,
Danke für Deine Rückantwort. Naja dann warte ich jetzt ab was passiert.
Leider bist du die einzige, die mir geantwortet hat, Schade, ich hätte mich auf mehrere Antworten gefreut.

Danke nochmal und wünsch euch alles Gute.

emilia