Blutspenden - Probleme mit der Potenz???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von traue mich nicht 22.02.06 - 10:48 Uhr

Stimmt es, daß ein Mann bis zu ca. 14 Tage nach einer Blutspende keinen mehr hoch bekommt?

Beitrag von renate63 22.02.06 - 10:53 Uhr

Hallo,

nein ! Das Volumen ist nach ca einem halben Tag wieder vorhanden. Nur die Blutbestandteile brauchen etwas länger.

Renate

Beitrag von eifelsonne 22.02.06 - 11:21 Uhr

absoluter Unsinn, nach dem Spenden sollte man viel trinken und dann reguliert sich das wieder. Hatte die ersten Tage immer Probs, wenn ich mit dem Rad den Berg hochgedüst bin, eine Art eingeschlafene Beine aber einen hoch zu bekommen, ne, damit hatte ich noch nie Probleme.

Ist höchstens ein Grund unten liegen zu dürfen, grins.

Beitrag von onyx 22.02.06 - 11:41 Uhr

Ja...und es dauert ca. 1 Monat bis das Hirn des Mannes wieder voll einsatzbereit ist....

Ha ha ha, schöner Scherz.......wo liest man denn so einen Mumpitz? Bravo, Bild, St.Pauli Nachrichten ???

:-p

Beitrag von traue mich nicht 22.02.06 - 11:44 Uhr

Das hat ein Mann behauptet mit dem ich geschlafen habe.

Er hat keinen absoluten Steifen bekommen, weil er angeblich zum Blutspenden war.

Beitrag von snoopy1969 22.02.06 - 11:59 Uhr

und wieder haben wir ihn, den schlappschwanz der woche!

aber, und das zählt: die ausrede war spitze! #huepf

ich schlage eine neue sportart vor: während sie ihm einen bläst, wird blut abgezapt, und zwar so lange, bis die latte trotz blow job weg ist. endlich mal eine echte extremsportart, so was richtig gefährliches...

Beitrag von traue mich nicht 22.02.06 - 12:06 Uhr

War eher das schlechte Gewissen, das ihn damals geplagt hat.

Habe im Nachhinein erfahren, daß er zu der Zeit ne Freundin hatte.

Das dumme war nur, daß ich durch seinen Schlappschwanz schwanger geworden bin. Es muß wohl was neben dem Kondom hergeflossen sein. Hatte später dann nen Abort. #heul

Beitrag von onyx 22.02.06 - 11:55 Uhr

Wenns unmittelbar danach war, nach dem Blutspenden, hat er vielleicht Kreislaufprobleme und das mag wenig lustfördernd sein....wenn einem schwindelig ist.

Aber die 150 - 250 ml für eine steife Nudel hat der Körper immer parat......

Aber es gibt ja auch immer die eine Ausnahme unter 100000enden......

Beitrag von petrapalma 22.02.06 - 12:21 Uhr

Blödsinn........! Mein Mann kann schon 10 Min. später wieder...........

Beitrag von snoopy1969 22.02.06 - 16:53 Uhr

jo, wir vögeln auch immer direkt nach dem blutspenden, noch im drk-zentrum ;-)

dann wurde nicht genug blut abgezapt - der schwanz muß schon richtig schlaff werden. dumm natürlich, wenn das vegetative nervensystem im sinne einer optimalen arterhaltung das letzte blut für den schwanz und nicht für die grauen zellen bereit stellt...