Kinderleinen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eflatun76 22.02.06 - 10:56 Uhr

Hallo alle zusammen,

also ich möchte vor erst mal sagen, dass dieses Thema mir sehr unangenehm ist, aber da ich ein paar Meinungen dazu brauche, dachte ich mir dass ich darüber mal schreibe.

Meine kleine ist jetzt 11 Monate alt und sie wird denke ich auch bald laufen können. Mein Problem ist, ich bin sehr stark sehbehindert. Ich komme sonst mit meinem Kind klar auch mit Kinderwagen draußen klappt alles so super. Aber wenn sie dann anfängt zu laufen und ich mit ihr draußen bin, hätte ich ehrlich gesagt sehr angt, dass sie mir davon läuft und ich würde sie nicht sehen wohin sie ist. Sobald sie mir einpaar meter schon weg wäre, würde ich sie nicht mehr sehen.

Ich habe dann gehört, dass solche Kinderleinen es gibt. Ich weiß gar nicht wie ich mir so etwas vorstellen soll. Hat jemand erfahrung mit so einem Ding. Was hält ihr davon, ist es dann Menschenunwürdig, wenn man so etwas benutzt oder kann es sogar der Psyche schaden.

Eigentlich möchte ich so etwas nicht benutzen müssen.

Ich freue mich über eure Meinungen

Beitrag von cathie_g 22.02.06 - 11:03 Uhr

klar gibt es die - einmal in der Version: Schlaufe um Kinderhand, Leine an Schlaufe, Mama hat das andere Ende ums Handgelenk oder so. Oder als Leine an einem "Geschirr" das um die Brust geht (die gibt es auch als Sicherung fuer Kindersitze und Sportkarren) und die Leine haelst Du dann fest.

In Anbetracht der Gefahren mit Autoverkehr etc halte ich sowas fuer durchaus angebracht. Mit gutem "Verkehrstraining" ist die Sicherung dann irgendwann unnoetig, aber so ein Kleinkind ist enorm schnell....

LG

Catherina

PS ich war als Kind selber an der Leine und meine Grosse auch manchmal, da sie, aus Amerika kommend als knapp 3jaehrige garnicht an den Verkehr gewohnt war und mir immer vor die Autos abgehauen ist, da gab es einige knappe Situationen. Hier in GB sehe ich sowas auch noch relativ haeufig...

Beitrag von fiori 22.02.06 - 11:06 Uhr

Hallo,

also ich denke das es bei Menschen mit behinderungen kein Problem ist.
Schließlich musst du dich ja deswegen nicht im Haus verkriechen oder auf andere Hilfe angewiesen zu sein wenn du mal mit deinem Kind raus willst.
Ich habe schon oft Eltern gesehen mit Kindern die an der Leine waren.
Sah schon komisch aus.
Meine Schwester hatte mir mal so ein Ding geschenkt weil mein Sohn damals und auch heute noch immer wie ein irrer weggerannt ist und ich immer hinterherlaufen musste.
Sie dachte an der Leine würde er nicht mehr wegrennen den er ist kein "Hand-an-faß-Typ"

Ich habe es mal probiert aber er hat mich gleich in die Schranken gewiesen das ihm das gar nicht gefällt in dem er sich auf den boden gehauen hat.
Also ist das Ding wieder in die Ecke geflogen.
Ich bin ja gesund und kann ihm im Notfall hinterher rennen aber bei Dir ist das ganz anders.

Aber warte doch erstmal ab es gibt ja Kinder die ganz brav an der Hand laufen und bei Mama bleiben dann brauchst du so eine Leine gar nicht.

fiori#blume

Beitrag von lady_chainsaw 22.02.06 - 11:09 Uhr

Hallöchen,

also unter bestimmten Umständen, sehe ich schon einen Sinn in diesen Leinen.

Es geht in dem Moment ja nicht um die Bequemlichkeit der Eltern oder um die Kinder zu quälen - es geht schlicht und einfach um die Sicherheit der Kinder!!

Ich finde es für Deine Bedürfnisse eine sehr gute Idee #pro

Eventuell wirst Du die Leine ja auch gar nicht (lange) brauchen und Deine Kleine kommt auch so prima klar.#freu

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von tokessaw 22.02.06 - 12:37 Uhr

hallo,
also ich finde es muss dir nicht unangenehm sein.
also meine eltern haben so en kinder geschirr bei mir auch benutzt,weil ich nämlich ein flotter flitzer war,und eins versichere ich dir.ich habe keinen schaden davon getragen.
ich persönlich würde dir so ein geschirr eher anraten als eine leine,bei beidem haben sie gleich viel länge zum laufen(und du oder dein mann könnten es ja noch mit ner zusätzlichen leine verlängern)
ach ja bei walz haben sie die geschirre.
hoffe konnte dir helfen
lg
tokessaw & lilyth-eve #freu

www.unserbaby.ch/lilyth