Tochter 15 monate alt will nicht schlafen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bruderherz 22.02.06 - 10:59 Uhr

Hallo ihr lieben!

Meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt und macht die Nacht zum Tag.Sie geht so ca.20.00 Uhr ins Bett und wird immer zwischen 22.00 - 23.00 Uhr wieder wach und hält mich dann bis 1.00Uhr manchmal auch bis 2.00Uhr wach.Ich bin in der 20+6ssw und habe auch noch eine Tochter im alter von fast 5 Jahren.Wenn meine kleine Maus solange wach ist,schläft sie bis ca 13.30Uhr und macht dann kein Mittagschlaf mehr.Eigendlich müßte sie doch dann Abends richtig Müde sein oder?#kratz

Wem geht es auch so und was macht ihr dann mit solche kleinen?

LG Swetti

Beitrag von kirsten007 22.02.06 - 11:07 Uhr

Hallo,

ich kenne solche Probleme zwar nicht, würde Dir aber raten Deine Tochter nicht bis um 13:0Uhr schlafen zu lassen.
Ich denke, dass es in der ersten Zeit anstrengend wird aber ich würde sie wecken und dann mittags vielleicht für eine Stunde hinlegen und dann sollte sie abends auch müde sein.

Viel Erfolg!

Lieben Gruß
Kirsten

Beitrag von estefania2003 22.02.06 - 11:16 Uhr

Hallo, also erstmal Respekt wie das so machts mit 2 Zwergen und schon das nächste #liebdrueck.
Also Lucas ist nun fast 13 Monate und hat folgenden schlaf:
20 Uhr bis 6-7 Uhr
10:30 - 12 Uhr
14:30 bis 16 Uhr
Das ist super...aber #schock ist sehr selten so, mal schläft er nur 30 min vromittags...mal nur 30 min am Nachmittag und manchmal garnicht...Tagsüber. nachts ist er nuch wach wenn etwas nicht stimmt ( Zähne, Krankheit, etwicklungsschub..)

Mein Tipp, lass sie nicht bist 13 Uhr schlafen, weck sie ! mach ich auch ab und an am Nachmittag wenn es schon 16:30 ist und er immer noch schläft, ist zwar nicht so toll aber...#schwitz

Dann schläft sie vieleicht auch mal am Nachmittag.

Lg
und alles gute zu SS und schöne Geburt

Estefania und Lucas ( 24.01.905)

Beitrag von lady_chainsaw 22.02.06 - 11:13 Uhr

Hallo Swetti,

könntest Du die Uhrzeiten noch mal ordnen - oder habe ich es richtig verstanden:

Deine Tochter geht um 20 Uhr ins Bett, ist von 22 - 1 Uhr wach und schläft dann bis 13:30??

Also sie steht morgens NICHT auf??

Da würde mich die nächtlich Aktion dann nicht wundern #kratz

Fang an, sie morgens immer früher zu wecken, dann Mittagsschlaf, dann Nachtschlaf.

Zur Zeit hat sie anscheinend einen verdrehten Tag-Nacht-Rhythmus.

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von bruderherz 22.02.06 - 12:39 Uhr

Hallo Karen!

Ja,du hast das richtig verstanden.Sie macht das ja nicht immer.Es gibt Nächte da schläft sie von ca 20.00Uhr bis 10.00Uhr.Aber im Moment macht sie solche Aktionen.Könnte es vielleicht auch daran liegen das sie wieder mit den Zähnen zu tun hat?Sie lässt mich ja nicht in ihrem Mund nach gucken ob da wieder ein Zahn kommt.Sie hat grad mal 4 Zähne.Denn wenn sie einen Zahn bekommen hat,hat sie solche Aktionen auch immer gemacht nur das das dann noch schlimmer war als jetzt.Ein Langschläfer war sie schon seit ihrer Geburt auch meine älteste Tochter hat von Geburt an Nachts durchgeschlafen.

LG Swetti

Beitrag von mamijung 22.02.06 - 11:28 Uhr

Hallo

glaubst du an solche Sachen wenn man etwas mit Gebete verschwinden lassen kann?

Macht man oft wenn man Warzen hat.

Geht auch bei Kindern die nicht schlafen wollen.

Wir haben es auch gemacht und paar tage später hat sie geschlafen. Jetzt geht sie um 19:30 Uhr ins bett und steht um 9.00 Uhr wieder auf. Geht aber nur wenn man drah glaubt.

Für manche ist das allbern darum von solche keine komentare bitte!!!

Beitrag von lady_chainsaw 22.02.06 - 11:36 Uhr

Hallöchen,

also ich bin dem völlig wertfrei gegenüber.

Also vom Besprechen von Warzen habe ich schon gehört, auch aus näherem Bekanntenkreis.

Aber vom Besprechen von Kindern? Ist nur ein Interesse, also man muss sich ja einfach mal umhören. Hast Du da zufällig ein paar mehr Infos zu?#gruebel

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von mamijung 22.02.06 - 15:51 Uhr

also, ich hab ja an so einen schwachsinn auch nicht daran geglaubt, bis meine schwiegermutter gesagt hat das sie mit ihr geht und ich könnte mich da auf den kopf stellen.
ich dachte mir ok, versuchen kann man es ja. sie hat dan leise gebetet 5 mal und immer bei einem neuen gebet von unten nach oben den körper berühert und danach ein Kreuz gemacht.

2 tage später hat sie die ganze nacht geschlafen.

könnte zufall gewesen sein oder auch nicht.

mein schatzi hat uns ausgelacht als wir ihm das erzählt haben, heute sagt er das sie seitdem schläft;-)


ich bin froh das sie jetzt schläft obs nun vom abbeten kommt oder nicht kann keiner sagen aber der versuchs wars ja wert.


haste noch fragen??

tschau