Welche Pille nach dem Stillen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sister83 22.02.06 - 11:35 Uhr

Einen späten guten Morgen!

Ich bin gerade am Abstillen und suche jetzt eine neue Pille! Ich hatte bisher die Monostep, möchte diese aber nicht mehr nehmen, da ich mit Wassereinlagerungen reagiert habe.
Jetzt suche ich eine neue. Meine FÄ hat mir die Triette mitgegeben (damals). Aber als ich die NW gelesen habe #schock . (aber man darf glaub ich bei keine die nw lesen)
Welche Pille nehmt ihr denn so? Mit welcher habt ihr gute Erfahrung gemacht?
Meine Freundin nimmt die Miranova. Ich glaub eine von den bekanntesten und die Yasmin (Valette hab ich auch schon mal gehört).#gruebel
Was ist der Unterschied zwischen Ein-zwei und dreiphasenpräperate?#kratz

Danke für eure Antworten#liebdrueck

Jenny#blume

Beitrag von igraine9 22.02.06 - 11:44 Uhr

Hallo,
da ich unter Migräne leide(die leider auch vom Zyklus abhängt) haben wir lange gesucht bis wir endlich eine gefunden hatten, die mit meinen Kopfschmerzen verträglcih war. Ich nehme die Conceplan, davor hatte ich die Nora-Ratiopharm(ist aber aus dem Handel genommen worden#schmoll), davor Lamuna und davor die Minisiston.

Ich komme mit der Conceplan super zurecht. Klar NW haben alle, aber ich kenne kaum ein Medikament(außer Homöopathische Produkte)was keine NW hat.

Alles Liebe
Igraine+Michael(*16.7.2005)

Beitrag von skubidoo 22.02.06 - 13:13 Uhr

Hallo Jenny,

ich hab vor der SS Valette genommen, und hatte keinerlei beschwerden damit, werde diese auch jetzt wieder nehmen.
Ich komme sehr gut zurecht habe auch keine probleme.

Hab sogar mal gelesen das 90 % der Frauen die Valette genommen haben und schwanger werden wollten, dies schon nach einen Monat vom absetzten der Pille geklappt haben soll ( ich gehöre auch zu den 90 % )

Aber bei regelmäßiger Einnahme ist mir noch nie etwas passiert.

Lg Skubidoo

Beitrag von snoop17 22.02.06 - 13:22 Uhr

Hallo jenny!
Habe auch die Valette vor der SS genommen ohne Probleme und werde das wieder tun.
Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen: Studien haben ergeben, dass man nach Absetzen dieser Pille am besten wieder schwanger wird, allerdings werden über 90% innerhalb eines Jahres und nicht innerhalb eines Monats nach Absetzen schwanger.
LIebe Grüße,
Snoop