@Febis und Märzis!!! Schleimpfropfabgang und Schmerzen nur nicht stark genug!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pakize 22.02.06 - 11:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben!!!

War gestern zur letzten VU vorm ET:-)
Der Doc sagte es sieht alles gut aus und das wir uns nächste Woche noch wieder sehen könnten. Was mir nicht gefiel, denn ich hoffe sehr das ich bis dahin durch bin. Habe fürchterliche Krampfartige Schmerzen aber eben noch keine Regelmäßigkeit. Am Wochenende fing der Geleeartige und bräunliche Ausfluß an. Und Gestern Abend hatte ich dann einen zähen riesen Schleim gehabt. Also denke ich mal das ich den berühmt berüchtigten Pfropf los bin:-)
Ich kann nicht mehr. Seit zwei Nächten gehe ich erst um 5 Uhr morgens ins Bett. Das Drehen und Wenden im Bett tut so weh das mir jetzt schon die Tränen kommen.
Wenn jetzt einige von Euch sagen, das das noch gar nichts ist zu den Schmerzen unter der Geburt, kann ich nur sagen, dann weiß ich wenigstens das das Baby gleich in meinen Armen liegen wird. So aber die "leichten" Schmerzen deprimieren einen nur#schmoll

Der kleine hatte am Samstag ein Schätzgewicht von 3500g und eine Schätzgröße von ca. 52cm.

Bitte keine Vorwürfe, aber kann mir jemand Tips geben, was ich so ab diesem Wochenende machen könnte zur Nachhilfe? Habe fürchterliche Angst in diesem Zustand auch noch zu übertragen#schock

Danke dafür#blume


Liebe Grüße

Pakize ET-7 #schwanger

Beitrag von scholli2204 22.02.06 - 11:54 Uhr

Juhu!

Wow es scheint los zu gehen...
#sex soll helfen die WEhen zu beschleunigen. Außerdem 3x täglich Zimtstangen in heißen WAsser ziehen lassen und dann trinken. Treppen steigen und ein Glas Rotwein kann auch helfen. Oder du trinkst einen Wehen-Cocktail. (Rezepte gibts im net)

Viel Glück das es hilft und das du ende der Woche vielleicht schon Mami bist!

Ich bemerke noch gar nix, obwohl ich Wehen auf dem CTG hatte. ;-)

Alles #liebe und viel #klee!

Sarah mit #baby ET-8

Beitrag von knitschie 22.02.06 - 12:27 Uhr

ich würde an deiner stelle sofort in die klinik fahren....... ich hatte meinen schleimpropfen morgens verloren und bis zum abend noch keine wehen. bei mir war sogar die fruchtblase geplatzt u. ich hatte noch keine wehen. wenn du solche schmerzen hast würde ich mich sofot in ärztliche hände begeben, denn sonst gefährdest du deine ss in den letzten stunden. drück dir die daumen und alles gute

Beitrag von candy_esra 22.02.06 - 14:04 Uhr

Hallo Pakize
na das hört sich doch viel versprechend an. Man sagt ja wenn der schleim ab ist dann kann es nicht mehr lange dauern #huepf
Berichte uns wie es weiter geht und wenns los geht ;-) wenn du dann noch dazu kommst zu schreiben #liebdrueck
Gruß Esra&Ilayda 38SSW