Welche KK (gesetzlich od. privat) zahlt zusätzl. Impfungen wie Pneumokokken, Meningokokken & Windpoc

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von shgj7477 22.02.06 - 11:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben #blume

Könnt Ihr mir die im Betreff stehende Frage beantworten bzw. Eure Erfahrungen mit Krankenkassen diesbezüglich mitteilen ?

Hat jemand schon mal bei seiner gesetzlichen Krankenkasse nachgefragt ? Welche ?

Wie sieht das bei privaten ZUSATZversicherungen aus ?

Wäre für jegliche Tipps sehr dankbar #danke

LG Sandra

Beitrag von cathie_g 22.02.06 - 12:11 Uhr

AXA kein Problem mit der Windpockenimpfung auch schon vor der allgemeinen Impfempfehlung

Catherina

Beitrag von lifeline0815 22.02.06 - 12:19 Uhr

Hallo,

also ich denke es kommt nicht so sehr auf die KK an, sonderna uch mit aufs Bundesland.

Wir wohnen in Sachsen und sind bei der IKK. Aber da die Pneumokokken, Meningokokken und Windpocken Imfpungen von der Sächsischen Imfpkommission empfohlen werden, zahlen die jetzt unsere Krankenkassen (alle).

Das einfachste ist wohl, einfach mal nachfragen auf deiner KK.

LG
Sandra & Max, der heute seine MMR bekam

Beitrag von biljana27 22.02.06 - 12:50 Uhr

Hallo Sandra,

auch die BKK Mobil Oil zahlt die Impfungen, da gerade die Impfung der Windpocken wieder empfohlen wird.

LG, Biljana

Beitrag von wolkedanny 22.02.06 - 14:27 Uhr

Hallöchen

also wir sind bei der AOK und bekommen auch alle Impfungen bezahlt. Selbst eine Mutter Kind Kur könnten wir bekomnmen wenn ich es möchte. Obwohl meine Kleine gesund ist und keine Krankheit hat.

Grüßle Danny+ Sina * 06.05.05