Füttert jemand Abendbrei ohne Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von luckymama05 22.02.06 - 12:37 Uhr

Hallo allerseits,

nachdem mein Zwerg (fats 7m) mit dem selbstgekochten Mittagsbrei gut zurecht kommt, wollte ich ihm am WE auch abends mal Brei anbieten. Ich dachte an einen Getreidebrei (Hirse). Allerdings hab ich nur Rezepte mit Milch gefunden. Da ich aber sonst noch voll stille (auch nach dem Mittagsbrei), sehe ich irgendwie nicht ein, Pulvermilch zu kaufen oder extra Milch abzupumpen. Insgesamt sollte der Milchbedarf ja durch das Stillen gedeckt sein.
Nun meine Frage: Hat jemand ein leckeres milchfreies Abendbrei-Rezept für mich? Getreide nur mit Wasser schmeckt ja sicherlich furchtbar. Soll ich dann Obst, Obstsaft, oder sonstwas Süßes zugeben?

Danke für eure Antworten
Liebe Grüße
Lydia & Maximilian (*29.07.05)

Beitrag von bade_fee 22.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo Lydia,

Finn hat noch nie Milchbrei bekommen! Er bekam lange Zeit sowohl nachmittags als auch abends Getreide-Obst-Brei...am Abend mit weniger Obst (nur ca. 2EL), dafür mit mind. einem TL leckerem weißen Mandelmus #mampf...schmeckt meiner Meinung nach echt gut! Ich habe für den Brei Reisflocken oder Hirseflocken verwendet (war da hyper-sensibel und schonungslos glutenfrei ;-)), erst ab ca. dem 9. oder 10. Monat Baby-Haferflocken (das fand ich persönlich am leckersten) und anderes.
Da Finn, bis er mehr als ein Jahr alt war, noch morgens und abends (vor dem Einschlafen) gestillt wurde, kam er so auf die nötigen zwei Milchmahlzeiten am Tag....auch als er schon längst Brot zum Frühstück und Abendessen aß.
Auf die Weise hat er noch nie Pulvermilch zu sich genommen...mit abgepumpter Milch hatte ich es probiert, da wird aber aus unerfindlichen Gründen der Brei sehr schnell sehr flüssig #kratz.

Ab und zu (wenn er kränkelte...) gabs übrigens auch mal - ganz unkorrekt - ein wenig Ahornsirup in den Brei, dann schmeckt er so richtig lecker...sollte aber die große Ausnahme sein...

Viel Spaß #koch
Badefee und Finn (14 Monate und mittlerweile Fan aller Milchprodukte...bis auf Milch selbst...)

Beitrag von katzsche 22.02.06 - 12:56 Uhr

Hallo,

Mina bekommt abends Haferbrei, welcher milchfrei ist und ich den mit Wasser anrühre und dann kommt noch bissl ÖL und reichlich Obst hinein, sie liebt den mehr als ihren selbstgekochten Mittagsbrei:-p. Nach zwei Std. wird sie in den Schlaf gestillt.

Schmeckt jedenfalls total lecker, ich mach mir den Brei zum Frühstück#hicks.

Viel Spaß beim Füttern.

Gruß Eli und Gelsomina, die grad ihren Mittagsschlaf hält.

Beitrag von heidihh78 22.02.06 - 13:30 Uhr

Hallo Lydia,

mein Julian hat auch am 29.7.05 Geburtstag #freu! Er hat eine Milchunverträglichkeit, daher bekommt er auch abends milchfreien Getreidebrei! Und zwar entweder Grieß oder Hafer von Alnatura. Dazu ein bischen Obstgläschen, geht er voll drauf ab! Ist viel besser als der Gemüsebrei am Mittag :-p!

Lieben Gruß

Heidi mit #baby Julian *29.7.2005