Helft mir mal bitte weiter

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wasnun 22.02.06 - 13:13 Uhr

Hallo
Ich hatte am 9.2. den Embryotransfer nach einer künst. befr.
Nun war ich am Montag in der Kiwupraxis und dort haben sie leicht positiv getestet ( Bluttest).
Ich nehme immer noch Uterogest,Prednisolon und Proluton. ( lauter Hormone)
Ein normaler Urintest zu Hause war Negativ ( am Montag).
(Aber ich nimm ja auch noch die ganzen Hormone.)
Nun hab ich seit 2 Tagen leicht Blutung aber mehr Schmierblutung.
Was meint ihr kann ich mich eher auf das Blutergebnis verlassen als auf den Urintest????
Bluttest ist doch immer genauer als Urintest wegen den Hcg oder????
Muss am Freitag nochmal zum Bluttest!!!!
Ich glaub ich werd noch verrückt mit dem ständigen warten.

Vielen Dank für euere Antwort
Lg YVonne#hasi

Beitrag von pathologin34 22.02.06 - 13:21 Uhr

Hallo ,

also ich möchte mal behaupten das hundert pro ein bluttest sicherer ist als ein urintest und gratuliere Dir schon mal vorsichtig ganz herzlich !

wenn da nichts wäre würde das beta hcg im blut auch neg. sein :-)!!

Viel Glück für Freitag :-)!!

Beitrag von wasnun 22.02.06 - 13:26 Uhr

Hallo
Was meinst du zur Bluttung????
Kiwu Klinik meint kann schon mal vorkommen.
Manchmal denk ich es ist die Mens.

Bin doch etwas geknickt.

Lg Yvonne

Beitrag von pathologin34 22.02.06 - 13:41 Uhr

utrogest nahm ich auch in meinen ss aber die dosis wurde erhöht wegen schmierblutung mußte 4x2 nehmen :-( !
hatte ja 8 FG-en .

aber das kann schon mal vorkommen wenn sich der Wurm richtig einkuschelt in die Schleimhaut !Das gibt dann eine kleine Verletzung am Gewebe oder es kann sich auch mal ein kleies Hämatom bilden was in Form von Schmierblutung sich bemerkbar machte , was aber nicht wild ist , hatte nun in dieser SS bis zum 5.SSM Schmierblutung und wenn ich Panik bekam ging ich zum arzt , er meinte auch lieber einmal mehr kommen als zu wenig !!!
In dem Punkt kann ich Dich gut verstehen , es macht einfach Angst und sei das Tröpfchen noch so klein am Papier :-(!
Ich drück Dir dolle die Daumen das alles gut wird :-)!!!

Beitrag von wasnun 22.02.06 - 14:25 Uhr

Vielen vielen dank für die tröstenden Worte.
Wir sind jetzt seit fast 4 Jahren drüber und ich hätte heulen können als es am Montag hies leicht positiv. Hoff nur das sich daran nichts geändert hat. :(
Bin vorgestern Patentante geworden und der will doch sicher nen Cousin oder ne Cousine. :)

Lg Yvonne#hasi

Beitrag von pathologin34 22.02.06 - 18:03 Uhr

Gib doch mal bescheid wie der wert war am freitag wird bestimmt höher ausfallen , wünsch ich Dir von herzen :-)

Beitrag von stinejuergen 22.02.06 - 13:37 Uhr

Hi du,

ich denke auch, du kannst dich auf deine Blutwerte verlassen!!!!

Die Hormone, die du einnimmst, verfälschen ja auch deinen Urin, ein normaler SSt hat da gar keine Chance;-)

LG
Stine #liebe

Beitrag von wasnun 22.02.06 - 14:26 Uhr

Danke für die Beruhigung!
Würds mir doch so wünschen.

Lg YVonne#hasi