Was tun bei Nasennebenhöhlenentzündung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vevemaus 22.02.06 - 13:20 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Muah bei mir isses momentan echt zum Mäuse melken. Erst plagt mich 1 1/2 Wochen ne fiese Magen-Darm Grippe mit 40°C Fieber und KH Aufenthalt und nun wo das überstanden ist, krieg ich ne Nasennebenhöhlenentzündung :-[ #heul
Dachte erst das wären Zahnschmerzen und war dann gestern beim Zahnarzt, da war auch ein kaputter Zahn, der wurde fertig gemacht. Doch die Schmerzen waren noch da. Bin dann heute zum Hausarzt und die hat mir ne NNHE diagnostiziert *grrr* Super, hört denn das nir auf?? Die Ärztin hat mir spärlich bis gar nicht erzähltr was ich machen kann, nur das ich KEINE Medis neben darf, klaro #kratz Habt ihr ne Idee was ich dagegen machen kann, denn ich nehme schon seit 1 Woche Paracetamol gegen die Schmerzen aber auf Dauer will ich das nemmer. wegen Jolina #schmoll

Außerdem wollte ich bei dieser Gelegenheit noch eine #kerze für den kleinen Frederik anzünden. Der Kleine war erst 7 Wochen alt und wurde von seinem Babysitter mit der Faust erschlagen, weil er seine Flasche nicht trinken wollte #heul#heul#heul

LG und #danke für eure Tipps.
Verena

mit Marie-Sophie (19M) & Juni#baby Jolina (23.SSW)

Beitrag von stella83 22.02.06 - 13:27 Uhr

Hallo,

ich hatte eine Nebenhöhlenentzündung vor 2 Wochen! Ich habe "Salzspülungen" verordnet bekommen! Ein viertel L Wasser erwärmen und einen Teelöffel Salz dazugeben (falls es zu viel Salz war wirst du es eh merken.....dann mehr Wasser dazugeben ;-) )
Dazu hab ich so eine Plastikspritze bekommen (kriegst du sicher in jeder Apotheke) und dann so ca. 5ml (glaub ich....) in die Nase voll reinziehen! Fühlt sich lustig an! Danach alles rausschneuzen! Angeblich kommt dann alles raus! Da bei mir nichts rausgekommen ist sonder alles klar war hat sie dann vermutet, dass irgendwas geschwollen ist und kein Eiter da ist oder so ähnlich!

Also ich hoffe ich konnte dir helfen!

Alle Gute
Stella (8 SSW)

Beitrag von raspberrysheep 22.02.06 - 13:41 Uhr

Vielleicht:

SOLEDUM Kapseln

(Wirkstoff Cineol) 50 Kps.

Bei akuten, chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege [...] Nebenhöhlenentzündungen.

Aufgrund von Untersuchungen bestehen gegen den Einsatz von Soledum Kapseln während der Schwangerschaft und Stillzeit keine Bedenken. Aus allg. Sicherheitserwägungen Sollte die Anwendung im ersten Schwangerschaftsdrittel unterbleiben.

Beitrag von coppercurl 22.02.06 - 13:45 Uhr

nasenspülen hilft wirklich gut! ich hab das wasser von nem grossen löffel "gezogen", das andere nasenloch halt zuhalten...

hol dir "sinusitis" von hevert aus der apotheke. wirkt wunder! ich hatte knapp 4monate mscherzhafte sinusitits diese ss, und erst das hat geholfen! ist homöopathisch. antibiotika und so ne scherze haben bei mir gar nicht geholfen...

ausspülen/durchstechen lassen beim hno getraust dir nicht??? geh aber trotzdem lieber zum hno!!!!!!!! die haben noch ander mittel! ich musst in der ganz schlimmen zeit einen monat lang täglich hin!!!!!!!

gute besserung, coppercurl, 35.ssw

Beitrag von schmirk 22.02.06 - 14:17 Uhr

Hallo Verena,

ich würde auch lieber zum HNO-Arzt gehen, bevor das ganze ausartet. Ich hatte vor wenigen Wochen auch eine super-heftige Nebenhöhlenentzündung und musste ein Antibiotikum nehmen, das auch in der SS zugelassen ist. Zudem bekam ich ein Cortison-haltiges Nasenspray.

Also, bevor du selbst dran "rumdoktorst" würde ich lieber den Profi ranlassen ;-)!

Liebe Grüße und gute Besserung: S. + Mina (34. SSW)

Beitrag von christina2332 22.02.06 - 14:41 Uhr

hallo Verena,

bei mir war Weihnachten eine dicke Nasennebemhölenentzügung angesagt.

Meine FÄ hat gesagt ich soll mir SINUPRET in der Apotheke holen.
Das sind kleine grüne Tabletten.
Aber helfen.

Es gibt auch pflanzliche Tropfen, aber wenn Dich voll erwischt hat, würde ich Sinupret holen.

LG Tina & Mausi 26 Sww