kennt noch jmd. ein Kind was mit fast 18 Monaten noch nicht läuft? Muß ich mir Sorgen machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ines83 22.02.06 - 13:33 Uhr

Ja meine Sorge und Frage steht ja nun schon oben! Ich glaube ich habe ein sehr faules Kind!

Erstmal zu Ihr: Sie konnte schon mit 5,5 Monaten sitzen (Normal oder???) , dann war lange lange Pause, mit 10 Monaten hat sie sich erst alleine gedreht vom Rücken auf den Bauch und mit 11,5 Monaten konnte sie dann krabbeln! Mit 14 Monaten hat sie ihren ersten beiden Zähne bekommen, bei denen es auch geblieben ist bis heute!!!!

Gibt es Kinder die wirklich in alles sehr faul sind oder gibt es Kinder die keine Zähne bekommen und nicht laufen können????

ICh setzt mich selber schon unter Druck und könnte schon manchmal weinen wenn ich Kinder mit 14 Monaten schon auf den Spielplatz sehe die alle Zähne haben und alleine laufen....

Am Mittwoch nächste Woche kommt sie in die Kinderkripppe....

Kennt vielleicht noch jmd. so ein faules Kind oder muss ich sind meine Sorgen berechtigt? (Mein Kinderarzt hat sie schon untersucht sie ist kerngesund)

Vielleicht kennt der ein oder andere mein Problem und kann mir nachempfinden!

Vielen Dank schonmal für eure Antworten

Ines mit Julie 08.09.2004

Beitrag von bluetime23 22.02.06 - 13:40 Uhr

Hallo Ines

Mein Sohn ist erst mit 20 Monaten gelaufen, ich habe mich genauso verrückt gemacht wie du!

Er konnte sich auch schon sehr früh hinsetzen (knapp 5 monate) , und das krabbeln/drehen fing um die 11 Monate an
..die Zähnchen kamen nach und nach ..haben sich aber Zeit gelassen..

Da dachte ich, na lange kann es ja nicht mehr sein bis er läuft.
Aber da habe ich falsch gedacht!!

Bis er mit 20 Monaten morgens plötzlich die Tischkante losliess und mit den Armen nach oben (vermutlich als Halt) los lief #freu


Mach dich nich verrückt und setz deine Tochter nich damit unter Druck
Sie wirds von ganz alleine machen, wenn sie bereit dazu ist.

Jedes Kind ist anders

Alles Gute

Beitrag von kitty1980 22.02.06 - 14:15 Uhr

Hallo!

Mach dir keine Sorgen, wenn das Kind ansonsten motorisch "normal" entwickelt ist.
Lass dich auch nicht von anderen verrückt machen - das wird noch, ganz sicher. ;-)

Die Tochter meiner Freundin ist erst mit 23 Monaten gelaufen, alle sorgten sich und sie wurde ständig wieder untersucht - aber nix zu finden.#kratz #gruebel
Sie war halt einfach faul und ängstlich, hatte sogar beim freien Stehen Angst hinzufallen und hat sich immer wieder auf den Po plumpsen lassen. Meine Freundin war damals völlig verzweifelt.#heul
Meine ist nun bald 15 Monate alt und auch so ein kleiner "Schisser".... Sobald ich ihre Hand loslasse lässt sie sich sofort fallen und krabbelt dann lieber. Obwohl sie es eigentlich könnte.
Alle Kinder sind verschieden - die einen brauchen nunmal etwas länger....(die sind halt in dem Fall sehr schlau, denn rumtgetragen werden ist ja nur für Mami anstrengend:-p)

LG, Melanie:-D

Beitrag von kitty1980 22.02.06 - 14:21 Uhr

P.S.: Das mit den Zähnchen wird auch noch, ein Kindergartenfreund von meinem Sohn hatte seine ersten zwei fast schon ein Jahr lang bis die nächsten kamen. Dann aber so flott, dass seine Mama es kaum glauben konnte.#schock Er hatte dann sogar schneller den "Mund voll";-) als mein Großer, bei dem die Zähne in ziemlich schnellen Abständen kamen.

Melanie:-)

Beitrag von sweety03 22.02.06 - 14:21 Uhr

Hallo!

Vielleicht wäre KG ganz sinnvoll für Deine Tochter.
Natürlich gibt es Spätzünder, meine grosse Tochter war auch einer, aber KG kann unterstützend wirken, dass sie bald läuft.
Wir waren vom 8. Monat bis zum 15. Monat zur KG, weil meine Tochter auch recht spät dran war.
Sie krabbelte mit 12 Monaten, zog sich mit 13 Monaten hoch und lief mit knapp 17 Monaten frei.
Sie war von der Muskulatur im Oberkörper etwas schlaff, da hat die KG sehr gut getan.
Sprich doch mal Deinen KiA an.

Sweety

Beitrag von moonerl 22.02.06 - 14:50 Uhr

Hallo,

ja !!

Meine 2. Tochter ist mit 19 1/2 Monaten gelafen. Nach dem krabbeln ist sie eine Zeitlang auf den Knien gelaufen.
Meine Kinder laufen alle spät:
Die Große mit 15 1/2 Monaten
Die Dritte mit 17 1/2 Monaten

Männe ist mit 2 Jahren gelaufen, hat seine Mutter notiert. Ich bin auch spät gelaufen.

Was mich intresieren würde:
Wie spricht deine Kleine ??

Grüßle :-)

Beitrag von ines83 22.02.06 - 15:13 Uhr

Sie sagt nur Mama! Hat so eine Art Zeichensprache entwickelt... Sagt immer ÖH und zeigt drauf! Habe am Montag einen Termin beim HNO und lasse mal die Ohren checken...

Beitrag von kugel1980 22.02.06 - 22:14 Uhr

ich schrei mal ganz laut hier! :)
meiner ist am 6.8.04 geboren und macht jetzt so allmählich schritte alleine.

er ist ab 8 monate gerobbt und erst mit 13 monaten gekrabbelt, dann ist er ne zeitlang immer zwischen 2 personen alleine hin und her gelaufen. und dann ne weile nix.
jetzt seit samstag läuft er kleinere strecken alleine und sonst eben an der hand, er freut sich immer ganz arg. ist aber was das angeht auch langsam.

man setzt sich irgendwie schon unter druck bzw.lässt sich von anderen unter druck setzen. ich hab auch den arzt gefragt und er meinte es sei okay so.

timo hat jetzt fast 16 zähne und ist mit reden beschäftigt. er hat da keine zeit zum alleine laufen.:-p

deine läuft doch bestimmt auch um möbel rum und klettert wo rauf oder so? und sie macht dafür bestimmt andere dinge. vielleicht isst sie schon alleine, oder kann sich intensiv alleine mit irgendwas beschäftigen oder so...;-)

mach dich nicht verrückt! das mach ich auch nicht mehr!

gruß ivonne mit timo

Beitrag von vonni1974 24.02.06 - 13:48 Uhr

Also ich finde es schon ziemlich spät. Was sagt Dein Arzt dazu. Ich habe zwei Kinder, aber so langsam hat sich keines entwickelt.

Meine Tochter ist jetzt 15 Monate.
Seit Weihnachten läuft sie.
Mit 7 Monaten konnte sie sitzen und sich rollend durch Zimmer bewegen.
Mit neun Monaten ist sie gekrabbelt.
Sie hat jetzt 10 Zähne und spricht ca. 30 Wörter.
Bei meinem Sohn (jetzt 5 Jahre) war es nicht viel anders.

Rede mal bitte mit Deinem Arzt darüber.
Ich denke auch das es gut wäre wenn Dein Kind den Kindergarten besucht. Da lernen die Kinder untereinander sehr viel voneinander.

Ich würde mir schon gedanken machen (das ist auf keinen Fall böse gemeint). Lass das vom Arzt untersuchen.

Beitrag von kugel1980 01.03.06 - 18:07 Uhr

also bei mir meinte der arzt es sei okay. er läuft jetzt auch vom wohnzimmer zum kinderzimmer alleine oder drausse an der hand. ich denke das wird schon.