Zweites Kind - wann? An alle Mamis !!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von snoopfi 22.02.06 - 13:52 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt knapp 7 Monate Mama. Die SS betrachte ich im Nachhinein als wundervoll. Ich hatte eine wundervolle Zeit mit meinem Mann und auf diese neue Situation mit Kind zu warten empfandich als äußerst spannend :-).

Das Mutterdasein hat für mich viele viele wundervolle Momente, aber auch leider Tage an denen ich mit der Situation nur sehr gestresst zurecht komme.

Mein Mann und ich wünschen uns aber dennoch ein zweites Kind.

In meinem Freundeskreis haben alle Freundinnen ungefähr zur gleichen Zeit Nachwuchs bekommen wie wir und eine Freundin denkt jetzt schon wieder daran anzufangen zu "üben".

Ich kann mir eigentlich noch gar nicht vorstellen, meine Liebe zu meinem Kind teilen zu müssen, jetzt noch nicht, oder vielleicht doch #kratz.

Wie ist das denn bei Euch, bzw. an die bereits erfahrenen Mamis mit zwei Kids - wie war das bei Euch? Wann und was hat Euch letztendlich dazu gebracht noch ein Kind zu bekommen?

Freue mich über viele Antworten :-)

Liebe Grüße
Snoopfi mit Finn (*01.08.05, der heute wieder ein Engel ist :-D)

Beitrag von mona2412 22.02.06 - 14:06 Uhr

hallo, mein kleiner schatz ist zwar erst 4 wochenalt,also noch ganz frisch,aber trotzdem habe ich mir darüber auch schon so meine gedanken gemscht.was für mich ganz wichtig ist,das die kinder nicht so weit auseinder sind vom alter.also ich denke wenn tim so ca 1 jahr alt ist werden wir wohl wieder anfangen zu üben...dann haben wir nen schönen abstand.und sie können dann auch noch miteinander spielen.
aber im endeffekt muss das ja docch jeder für sich wissen,und ich denke es kommt auch drauf an wie das erste kind so vom charakter her is.meiner is (bis jetzt) gott sei dank ein ganz lieber und ruhiger.aber wenn man ein schreikind hat denk ich,will man vielleicht nit so schnell ein neues.
ich wünsch dir alles gute übrigens finn ist ein absolut toller name, wollte ich auch aber mein mann war dagegen;jetzt is es ein tim, auch schön.
liebe grüsse

mona und tim (*26.01.06)#liebe

Beitrag von mara299 22.02.06 - 14:04 Uhr

Hi ihr 2 !

Ich möcht am liebsten ja auch schon wieder ... auch wenn meine Schwangerschaft nicht gerade klasse war ... aber wünsch' mir echt eine Großfamilie weil es nichts schöneres gibt als das Lachen dieser kleinen Menschen.

Wir warten ... erst mal hatte ich ja den KS und bin eh zum warten verdonnert und dann möchte ich das Til verstehen kann was vor sich geht.

Der Kleine von unseren Freunden wird im Sommer 2 und ziemlich zeitgleich wird auch Baby Nr 2 kommen ... er weiß zwar in Mamas Bauch ist ein Baby, aber wirklich etwas damit anfangen kann er nicht.

Denke mal das wir starten werden wenn Til etwas über 2 Jahre ist ... abgesehen davon will ich versuchen das so zu planen das ich nicht wieder im Hochsommer hochschwanger bin ... bei der Hitze und mit dem Bauch - ne, das muß nicht noch mal sein.

Liebe Grüße, Mara + Til (der nach seiner zweiten Impfe völlig fertig ist)

Beitrag von sweety03 22.02.06 - 14:11 Uhr

Hallo!

Erstmal vorab: Mutterliebe teilt sich nicht, sie verdoppelt sich :-)
Ich hätte auch nicht gedacht, dass es so sein wird, aber seit Luisa auf der Welt ist (sie ist 7,5 Monate alt), weiss ich, dass es stimmt.
Ich wurde wieder ss, als Alena 16 Monate alt war.
Somit sind sie genau 25 Monate auseinander.
Die zweite SS lief nebenbei, weil Alena ja auch noch recht klein war. Tagsüber habe ich oft vergessen, dass ich ss bin, denn mit einem Kleinkind ist man den ganzen Tag in Action.
Von daher habe ich die zweite SS zwar genossen, aber nicht so intensiv wie die erste, weil die Zeit und die Ruhe einfach nicht da war.
Einen kleineren Abstand hätte ich nicht gewollt, aber ich habe auch 5 Monate nach Alenas Geburt wieder angefangen zu arbeiten und wollte noch etwas "schaffen", bevor ich ein zweites Kind bekomme.

Sweety

Beitrag von kissmet81 22.02.06 - 14:13 Uhr

Hi...

Also meine beiden Mädels sind genau 21 Monaten auseinander. Ich dachte mir es hat viele Vorteile so einen geringen Altersabstand zu haben. Ich hoffe auch immer noch das diese Vorteile (wie das die beiden miteinander spielen) noch kommen bzw. auch wirklich einmal eintreffen. Momentan ist alles leider ein wenig streßig bzw. ist es wieder streßiger geworden weil wir nun mit der Beikost beginnen. Die Große weiß in den Zeiten in der ich der Kleinen die Flasche gebe oder sie fütter nicht wirklich was mit sich anzufangen und macht nur Unsinn. Diese Fütterungszeiten sind also besonders streßig. Auch die versch. (Mittags-) Schlafenszeiten der beiden ist ein Problem. Die Große möchte wenn sie wach ist immer erst einmal zum Baby schauen und Hallo sagenl. Doch meist schläft die Kleine dann und das kann meine Große dann nicht sehen und weckt sie. Also kurz und bündig es ist alles nicht so einfach.
Wir wollen evtl. noch ein drittes Kind aber dieses definitiv erst in 2-3 Jahren. Wenn die beiden Großen im Kiga sind.

LG,
kissmet81 + Marlene 2J. +Stella 5 Mon.

Beitrag von maren04 22.02.06 - 14:13 Uhr

Ich kann dir nur erzählen, wie es bei uns ist.
Unsere große Tochter ist 6 Jahre alt gewesen, als Jan zur Welt kam. Er ist jetzt 5 Monate und ich finde es total klasse. Sicher ist es besser wenn die Kinder keinen so großen Altersunterschied haben, weil sie dann später besser zusammen spielen können. Aber wenn ich jetzt so sehe, wie sehr ich Jans Babyzeit genießen kann würde ich das immer wieder so machen. Die große ist sehr verständnisvoll, hat sich riesig auf ihren Bruder gefreut und ist eine ganz liebe Schwester. Eine Freundin hat zwei Kinder mit einem Altersabstand von einem guten Jahr und sie ging häufig nur auf dem Zahnfleisch weils so anstrengend war. Die Kinder von meinem Bruder sind 3 Jahre auseinander und er findet den Altersunterschied auch gut. Der eine ist vormittags schon im Kiga, da hat man Zeit sich mit dem 2. Kind zu beschäftigen.
Es hat alles seine Vor- und Nachteile.

Alles Gute
Tina

Beitrag von mona2412 22.02.06 - 14:24 Uhr

hallo,also zu diesem grossen altersunterschied kann ich nur sagen:aus eigener erfahrung fin ichs doof.meine schwester ist 5,5 jahre älter als ich,und ich find wir sind nicht wirklich als geschwister augewachsen sondern eher als einzelkinder.ich möchte auf jeden fall nen kleineren abstand bei meinen kids.aber gottseidank ist das ja auch "geschmacksache".klar is es vielleicht bissl stressiger wenn nur 1 oder 2 jahre dazwischen sind. aber für später find ichs besser wenn die kids dann auch gemeinsam weggehen können und was miteinander unternehmen.
lg
mona

Beitrag von casi8171 22.02.06 - 14:24 Uhr

Hallo,

also ich finde es total schön, wenn das Alter der Kinder nicht allzuweit auseinander liegt. Deshalb fangen wir in diesem Sommer auch schon wieder mit dem Üben an, soweit mein Zyklus dann schon wieder mitmacht! ;-)


lg

Melli + Finn *14.12.05

Beitrag von tekelek 22.02.06 - 14:33 Uhr

Hallo Snoopfi !
Ich bin jetzt wieder in der 13.SSW, Emilia wird ziemlich genau 20 Monate alt sein, wenn ihr Geschwisterchen kommt.
Ich persönlich finde dieses Abstand perfekt. Die Beiden können dann schnell miteinander etwas anfangen, haben ähnliche Interessen und wachsen wirklich zusammen auf, nicht als zwei Einzelkinder.
Von der jetzigen Schwangerschaft bekomme ich nicht allzuviel mit, da mich Emilia mit ihren knapp 14 Monaten ziemlich auf Trab hält, aber man macht sich dann auch nicht soviele Gedanken um das zweite Kind ;-)
Ich finde, das ist von Mutter zu Mutter verschieden, man kann nicht pauschal sagen "Das ist der perfekte Altersunterschied". Es kommt darauf an, wie leidensfähig und geduldig Du bist, wieviel Unterstützung Du im Ernstfall bekommen würdest und was für einen Charakter die Kinder haben.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von rotersand82 22.02.06 - 14:37 Uhr

Huhu

also unser Abstand ist 4,5 Jahre!!! Und ich finde es optimal so!

Ich kann dieses Argument "Sie können dann noch scöner zusammen spielen!" nicht mehr hören!!!

Das kann alles genauso nach hinten los gehen! Und si streiten nur zusammen statt schön zu spielen! Dieses Argument finde ich einfach dämlich! Sorry aber wegen sowas sollte man kein 2, kind bekommen!

Wir haben uns dazu entschlossen das zweite erst "so spät" zu bekommen weil wir wollten das unser 1. vesteht was passiert! Und das kann kein 2 jähriger!
Er hat die ganze Schwangerschaft ganz toll miterlebt und gecremt und gehorcht und gestreichelt und mit dem baby im Bauch geredet.
Er hat babyklamotten gekauft und eine Spieluhr ausgesucht! Ich fand es toll!
Nun ist das Baby da und er ist der beste große Bruder den man sich wünschen kann.
Und von eifersucht keine Spur! Ich denke das liegt daran das er es einfach alles mitbekommen hat und eben verstanden hat!

rüher wollte ich auch immer einen kurzen Abstand zwischen den Kindern haben. Aber im nahhinein bin ich super froh das es nicht so ist!
Der große ist nun im Kiga und ich kann mich den Vormittag voll und ganz um den kleinen kümmern! Kann in eine Spielgruppe gehen die gezielt für ihn ist. Kann mit ihm zum babyschwimmen! Eben alles das was ich mit dem 1. auch gemacht habe! Eben individuell! Und nicht das der große mit zur spielgruppe vom kleien muss und umgekehrt!

Ich finde es einfach super schön das ich für beide meine individuelle zeit habe! Der 1. hatte Mama nun 4,5 Jahre allein und der zweite hat so nun wenigstens die Vormittag mal mama allein!

Falls wir uns noch für ein 3. Kind entscheiden sollten so wird das auch erst kommen wenn das zweite Kind im Kiga ist. Das ist uns ganz wichtig!

Aber im endeffekt muss es jeder selber wissen! Nur diesesArgument das sie nur dann scön spielen können lass ich nicht mehr gelten! Ich wette das mein beiden genaus schön spielen werden wie andere!
LG Nicole

Beitrag von gittaundmicha 22.02.06 - 17:04 Uhr

Hallihallo,
unsere Tochter ist jetzt 4,5 Monate alt und möglicherweise bin ich wieder schwanger, da wir ne reichliche Woche nachdem ich meine Regel hatte das Kondom vergessen hatten. Na ja, geplant war im Sommer wieder loszulegen, dass die Kleinen so 1,5 Jahre auseinander sind. Würde mich aber trotzdem freuen, wenn ich schon SS wäre.

LG Gitta + #baby Yael Tabea