Frage zum Haar färben...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von monechen 22.02.06 - 14:01 Uhr

Hallo,

die Frage kam bestimmt schon öfters.
#gruebel Ich bin total verunsichert. Ich muß unbedingt zum Frisör und mir blonde Strähnchen machen lassen, da ich mich fotografieren möchte (ein Geschenk zum Geburtstag für meinen Freund), die sind schon total rausgewachsen. Nun war ich heute zur Untersuchung bei meiner Frauenärztin und die rät total vom Haarefärben in der gesamten Schwangerschaft ab, da das Kind Allergien bekommen kann. Ich war aber am Anfang meiner Schwangerschaft schon beim Frisör und hab mir Strähnen färben lassen.... #kratz
Ich möchte ja auch nicht das mein Kind nur krank wird weil ich mir die Haare gefärbt habe. Was denkt ihr?? Ist eine Tönung vielleicht besser?

Danke für eure Hilfe #danke

Gruß Monechen (28.SSW)

Beitrag von sunflower250679 22.02.06 - 14:05 Uhr

Hallo Monechen!
Mein FA meinte, es wäre nicht bewiesen, ob es schädlich ist oder nicht...
Ich bin dann trotzdem zum Friseur gegangen und wollte sie mir nur tönen lassen. Der hat mich dann aber mit dem Argument überzeugt, dass man bei Foliensträhnen ja gar nicht die Kopfhaut berührt und die Stoffe erst gar nicht zum Kind kommen...das fand ich einleuchtend.

Ausserdem lasst man sich ja nicht jede Woche Strähnen machen- die halten in der Regel doch schon ne Weile.

Liebe Grüsse
#blume
sunflower250679 + Noah #baby (31.SSW)

Beitrag von monechen 22.02.06 - 14:10 Uhr

Danke für deine Antwort. ;-)
Ich denke auch, das es nicht so viel ausmacht und allzu viele brauch ich ja nicht zu machen. Die Sprechstundenhilfe selber hat gesagt das sie in der Schwangerschaft beim Färben war.



Beitrag von susen77 22.02.06 - 14:10 Uhr

Hallöchen!

Die Frage kam wirklich schon oft und du wirst wie alle anderen ganz viele unterschiedliche Meinungen als antwort bekommen. Der eine rät dir ab der andere schreibt das es kein problem ist.

Ich selber habe die Frage hier auch schon gestellt,weil ich sehr verunsichert war.

Ich habe mit meinem Friseur darüber gesprochen und er meinte, dass es kein problem ist ein paar Strähnchen zu machen. Er muß sie ja auch nicht bis ganz an die Kopfhaut auftragen sondern kann doch auch paar mm davor aufhören. Strähnchen sind okay kompett färben wäre vielleicht nicht so gut. Ich hab mir auch paar strähnchen verpassen lassen.

Du mußt es für dich selbst entscheiden - machen JA oder NEIN! Da wirst du nie ne hundert prozentige Antwort bekommen. ist wie mit der Frage: Darf ich ins solarium!

Sei lieb gedrückt Susen und klein lennox im Bäuchel #baby
(19SSW / ET 24.07.06)

Beitrag von anyca 22.02.06 - 14:14 Uhr

Ich verzichte auch auf die Intensivtönung, die ich sonst nehme wegen vereinzelter grauer Haare. Aber das ist ne Gewissensfrage, wirklich erwiesen ist da wohl nichts ... ich bin halt lieber vorsichtig.

Beitrag von mutti06 22.02.06 - 15:06 Uhr

hm,
ich habe leider noch meine kompletten haare gefrbt bis mri einer sagte das sollte man lassen,da die stoffe doch irgendwie in die haut eindringen und das kind davon betroffen ist genau wie einige pföegeartikel die man übertrieben nimmt in der ssw. wird über die haut dann zum kind übertragen.
naja ich war danns chon etwas verunsichert und lass ees jetzt bis die kleine maus da ist denn bissle schlechtes gewissen habe ich dann schon und werde mri vorwürfe machen,wenn sie dann doch ne allergie oder so bekommen sollte.
gruß