er hoert nicht auf.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lanzaroteu 22.02.06 - 14:33 Uhr

so, hab auch nochmal eine frage....:

wieviel soll-darf-kann-muss mein kleiner essen?

robin (6,5mon) bekommt jetzt seit ca1,5 monaten mittags gemuesebrei, 2x die woche mit fleisch. so ca 190gramm(eher mehr) sind in 20 minuten gegessen.

aber er sperrt den mund immer weiter auf. #mampf

hab ihm schon was obst als nachtisch gegeben und er meldet sich fuer die naechste mahlzeit nach ca 2/2,5/3 stunden spaeter und wird noch gestillt.
hab aber das gefuehl als wuerd er auch die doppelte portion brei verdruecken, gibt es da ein maximum????

danke

ute

Beitrag von ina_bunny 22.02.06 - 14:58 Uhr

Hallo Ute,

mein kleiner ist auch 6,5 Monate und ist ein kleiner vielfraß. Ich gebe ihm soviel wie er haben möchte. Mittags bekommt er 1,5 gläschen (ich koche selbst). zum nachtisch gibts nochmal ein halbes glas obst. das reicht dann so für 3-4 stunden. abends futtert er auch recht viel, jedenfalls ist abends der teller noch voller als mittags. nach dem brei gibts den rest obst vom mittag.

Ich glaube nicht das es da ein maximum gibt. der eine ißt mehr und der andere weniger. so lange er nicht enorm zunimmt würde ich mir da keine gedanken machen. mein kleiner wiegt 7,5 kg mit 6,5 monaten und ich finde nicht das er dick ist.

viele liebe grüße
ina

Beitrag von lanzaroteu 22.02.06 - 15:04 Uhr

na dann....
robin wiegt auch 7,5kg und ist eher duenn, weil er doch recht lang ist (so ca 72cm)
da werd ich dann einfach groessere portionen kochen, bzw einfrieren.

dankeschoen

ute