wahrnehmungsstörungen, gleichgewichtsstörungen, ....

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von minimaus1974 22.02.06 - 16:58 Uhr

hallo bei unserem sohn (5) wurde durch die ergotherapeutin bei der er schon länger in behandlung ist, festgestellt das er wahrnehmungsstörungen(über die haut), konzentrationsstörungen, gleichgewichtsstörungen und und und hat. sein gehör ist in ordnung daher kommen die gleichgewichtsstörungen wohl nicht. die ergotherapie hat er verordnet bekommen weil er entwicklungsverzögert und verhaltensauffällig ist.
was kann ich ihm zu hause "gutes" tun, damit er ruhiger und ausgeglichener wird bzw das die störungen verbessert bzw beseitigt werden?
bin über jeden tip dankbar

lg micki

Beitrag von sandra7.12.75 22.02.06 - 20:27 Uhr

Hallo

Anna spielt ganz viel Gesellschaftsspiele und hat ein grosses Vorschulbuch zum malen,schreiben.Wenig Fernsehen und wenig #pc.Fahrrad fahren.

Warst Du mal beim Optiker ob er eine Sehschwäche hat ?Lass Ihn mal die Augen noch testen.Wenn man schlecht sieht kann man sich auch nicht gut konzentrieren.

lg

Beitrag von minimaus1974 23.02.06 - 13:26 Uhr

gesellschaftsspiele sind für ihn ein graus, er versteht sie meistens nicht, selbst bei spielen die z.b. ab dem 3 lebensjahr sind. beim augenarzt waren wir letzte woche, an sich sind die augen ok, der eigentliche sehtest in der sehschule steht für anfang mai an genau wie der termin im früherkennungszentrum. bei ihm besteht der starke verdacht auf adhs oder tics wie beim tourette syndrom#heul sämtliche sympthome ect hier aufzuschreiben wär zu aufwendig, aber wenn du magst kannst du mir ja mal über die vk mailen

lg und danke schon mal.
micki

Beitrag von andrea34 06.03.06 - 08:36 Uhr

Dieses Buch kann ich nur empfehlen.

Spielerisch im Gleichgewicht. Wie unruhige Kinder ein gutes Körpergefühl finden.
von Monika Murphy-Witt, Monika Murphy- Witt

Gruß

Andrea