mutterschutzfrist?bis wann?geb.03.02

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von poercy 22.02.06 - 17:07 Uhr

also cih ahbe mal ne blöde frage-....
und ich weiss nicht genau ob ich damit nicht etwas zu spät dran bin aber ich mache gerade das schreiben bezüglich meiner elternzeit für meinen ag fertig...
jetzt wollte ich gerade schreiben im anschluss an die mutterschutzfrist ab dem.....naja und jetzt weiss ich gar nicht was ich eintragen soll.....
mein kind sollte am 22 .02 zur welt kommen!
ist aber schon am 03.02 zur welt gekommen
jetzt stimmen ja die ganzen berrechnugen gar nicht mehr die man in der schwangerschaft so mit der krankenkasse gemacht hatte...kann mir jemand sagen wann denn meine mutterschutzfrist endet?begonnen hat sie glaube ich am 11.januar wenn cih mich nicht vertue....
dank im vorraus!will ja kein geld verschenken.....

gruss Yvonne und michelle cecile(2 1/2 wochen )

Beitrag von luise.kenning 22.02.06 - 17:23 Uhr

hallo yvonne,

das mutterschaftsgeld wird 8 wochen nach der geburt gezahlt, vollkommen unabhängig davon, ob das kind 1, 2 oder 14 tage vor oder nach ET tatsächlich zur welt kommt.

du hast ja unabhängig vom ET ein 8wöchiges beschäftigungsverbot und da mutterschaftsgeld eine lohnERSATZleistung ist, wird es auch nur 8 wochen nach der geburt des babys bezahlt. wenn du eventuell schon einen vorschuss vo der kk "bis zum et" bekommen hast, dann werden die tage zwischen geburt und et nun auf die noch ausstehende zahlung angerechnet.


also: am 31. märz sind die 8 wochen voll, das ist ein freitag, wenn du nach dem mutterschutz wieder arbeiten gehst, dann wohl wahrscheinlich erst am montag, den 3.april.

wenn du in elternzeit gehst und du erziehungsgeld bekommst, dann wird dir das mutterschaftsgeld darauf angerechnet.


LG

Luise

Beitrag von silke18 22.02.06 - 19:32 Uhr

http://www.job-pages.de/pdf-recht/5-mutterschutz.pdf

Das habe ich heute gefunden. Ich war ganz überrascht, dachte auch es wäre so wie meine Vorschreiberin schrieb. Aber das hört sich doch so an, als wäre das schon längst endlich geändert und etwas gerechter gemacht.

Tschüss, Silke

Beitrag von schmirk 23.02.06 - 11:35 Uhr

Nach neuester Rechtslage gilt der vom FA errechnete Termin, damit die Mutter immer mindestens die vollen 14 Wochen Mutterschutz hat. D.h. in deinem Fall 22.2. + 8 Wochen.

Anders wäre es, wenn "Frau" überträgt. Dann gilt der tatsächliche Geburtstermin + 8 Wochen.

Liebe Grüße: S. + Mina (34. SSW)

Beitrag von cat_t 23.02.06 - 12:34 Uhr

Hallo Yvonne

da ich selbst zwei eilige Kinder hatte, kann ich Dir sagen, wie es läuft (und zwar genau seit der Gesetzesänderung am 20.06.2002;-), weil mein 1. Sohn am 21.06.2006 zur Welt kam).

Deine Muschufrist endet 8 Wochen nach dem ET. Du verlierst keinen Tag durch die frühere Geburt.

Du hast insgesamt, so wie vorgesehen, 99 Tage Muschu.

Dein 1. Arbeitstag ist demnach der 20.04.2006.

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von cat_t 23.02.06 - 12:35 Uhr

ups, natürlich nicht am 21.06.2006#hicks, sondern am 21.06.2002

Beitrag von tigaluna 25.02.06 - 11:59 Uhr

also jetzt bin ich aber verwirrt. #gruebel

Mir hat man erklärt, dass man die 8 Wochen nach dem Geburtstermin immer hat aber PLUS die Tage, die man vor dem Geburtstermin von den 6 Wochen nicht nehmen konnte. Mhhhmmmmm... #kratz

Beitrag von tigaluna 25.02.06 - 12:05 Uhr

hier hab ich den Link:

#freu§ 6
Beschäftigungsverbote nach der Entbindung

(1) Mütter dürfen bis zum Ablauf von acht Wochen, bei Früh- und Mehrlingsgeburten bis zum Ablauf von zwölf Wochen nach der Entbindung nicht beschäftigt werden. Bei Frühgeburten und sonstigen vorzeitigen Entbindungen VERLÄNGERN sich die Fristen nach Satz 1 zusätzlich um den Zeitraum der Schutzfrist nach § 3 Abs.2, der nicht in Anspruch genommen werden konnte.

Also hab ich doch Recht?!?!?! #huepf