Penicillin in der Schwangerschaft? Brauche Rat!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnysideoflife8 22.02.06 - 20:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
meine Familie hat die Grippe erwischt. Meinem Mann und meinem Sohn gehts noch schlechter als mir, bei mir hats heute erst begonne,. Mein Arzt hat mir Penicillin 1000 mg (Antibiotikum für 7 Tage) verschrieben, und jetzt mache ich mir doch Sorgen, ob das gut für mein Baby im Bauch ist. Bin im 6ten Monat.
Hat jemand von Euch Erfahrungen damit und kann mir jemand meine Angst nehmen?
Wäre über Meinungen sehr dankbar.

Liebe Grüße, Sindy

Beitrag von holidaylover 22.02.06 - 20:35 Uhr

ich mußte in meiner 1. ss auch öfter antibiotika nehmen und paul ist kerngesund!
hier: http://www.embryotox.de/
steht dazu folgendes:
Arzneimittel der ersten Wahl in Schwangerschaft und Stillzeit:

Antibiotika

Penicilline
Cephalosporine
Erythromycin
(Stillzeit: auch Roxythromycin)


lg
claudia, paul (3) & #baby boy (24. ssw)

Beitrag von sunnysideoflife8 22.02.06 - 21:40 Uhr

Ich danke Dir, hast mir wirklich geholfen.

Beitrag von poulette 22.02.06 - 22:39 Uhr

häh?? #kratz wieso bekommst du denn antibiotika wegen ner grippe? das hat doch gar keinen einfluss auf virale infekte?

naja, wünsch dir trotzdem eine gute besserung

lg poulette

Beitrag von martinahk 23.02.06 - 08:25 Uhr

Hallo Sindy,

also, da brauchst Du keine Angst zu haben. Ich hatte gleich in der 6. SW eine eitrige Mandelentzündung und musste für eine Woche Penicillin nehmen. Meine Frauenärztin hat mir versichert, dass das dem Kind nicht schadet, auch wenn man es über einen längeren Zeitraum nehmen muss. (Das haben mir 3 Ärzte versichert!!)

Ich wünsche Dir eine gute Besserung,

Gruß, Martina