Fläschenzubereitung...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von snoppy06 22.02.06 - 20:50 Uhr

hallo ihr lieben...
vielleicht könnt ihr mir helfen.
am samstag wird unsere mausi endlich aus der kinderklinik entlassen.
sie bekommt die flasche. in der kinderklinik bekommt man das fläschen schon fertig in die hand gedrückt.
jetzt gehen mir langsam sachen durch den kopf.

wenn ich die fläschen zubereite mit heißem wasser, woher weiß ich dann wann zu abgekühlt bzw. warm genug sind zum füttern. nicht das es zu heiß ist.

wenn ich vorher mehrere Fläschen zubereite und sie dann im kühlschrank aufbewahre, dann im flaschenwärmer tue...haben die dann die richtige temperatur, oder???

soviele fragen die sich auftun. #kratz #schwitz
#danke für eure antworten bzw. erfahrungen!
grüße

Beitrag von angel06 22.02.06 - 20:57 Uhr

Hallo,

es gibt da einen tollen Wasserkocher, wo man die Temperatur genau einstellen kann. Eine Anschaffung, die sich lohnt.

Fläschen bitte immer frisch zubereiten und nicht auf Vorrat und dann in den Kühlschrank!!!. Für unterwegs kann man eine Thermoskanne mit heissem Wasser und das Pulver mitnehmen und frisch zubereiten.

Um sicher zu gehen, ob das Fläschen die richtige Temperatur hat, einfach ein paar Tropfen aufs Handgelenk tun.


lg

angel

Beitrag von pohane 22.02.06 - 22:21 Uhr

hi,

am besten du nimmst sauger mit der nur einem loch, damit sich die kleine nicht verschluckt.

mit dem wasser ist so ne sache; entweder wie schon geschrieben einen wasserkocher mit temperaturanziege oder so wie ich es mache:

ich koche morgens immer wasser ab und fülle es in eine termoskanne. da lasse ich das wasser abkühlen. für die flasche koche ich dann immer frisch ab und mische dann mit dem abgekühlten abgekochten wasser. mit ein bischen probieren hast du dann bald raus, in welchem verhaältnis du das mischen musst, damit das fläschchen gleihc trinkfertig ist - gerade für die nacht ganz praktisch.

fläschchen vorberieten und im kühlschrank lagern sollte man nicht tun und dem kannst du ja ganz gut mit "meiner" methode aus dem weg gehen.

viel spaß mit deiner kleinen

lg anett

Beitrag von martina129 23.02.06 - 09:23 Uhr

Hallo,

lese immer wieder, das alle die Flaschen frisch zubereiten, versteh nur nicht warum im Krankenhaus der komplette Tagesbedarf morgens in einer sogenannten Milchküche zubereitet wird und auf der Station dann einfach nur (und dann auch noch in der Microwelle) aufgewärmt wird ?!?!?

Gruß Tina