BRUST NEIN ?? FLASCHE SCHULD ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cako 22.02.06 - 21:28 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist nun 8 Wochen alt und wird voll gestillt. Weil ich einige Male abpumpen musste (zu viel Milch), habe ich ihr diese dann aus der Flasche gegeben.

Habe nun festgestellt, dass sie einige Male nicht an meine Brust wollte. Dafuer dann aber sofort anschliessend aus der Flasche trinken wollte.

Will sie nun gar nicht mehr an meine Brust ? Habe ich einen Fehler gemacht ? Ich dachte immer, es sei fuer die Babys problemlos mal zwischen Brust und Flasche zu wechseln ??

Ich wuerde sie gerne vorwiegend mit der Brust begluecken und ich kann nur hoffen, dass sich das wieder einraenkt! Oder nicht ? Wie sind Eure Erfahrungen ??

C.

Beitrag von maggiecat 22.02.06 - 21:43 Uhr

Hallo cako,

es ist für die Kleinen weniger Anstrengend, aus der Flasche zu trinken, als aus der Brust und da der Mensch von Natur aus ein bequemes Wesen ist, versuchen es auch schon die ganz Kleinen, es sich einfach zu machen;-)

Bei Lucie hat das damals ganz gut mit Brust und Flasche geklappt, aber als sie ca 8 Monate alt war und wir beide stark erkältet, hatte sich das mit der Brust ganz schnell erledigt.

Versuche die Flasche nur auf das Nötigste zu beschränken, Du kannst die MuMi auch einfrieren (z:B. in Eiskugelbeutel, perfekt zum Portionieren).

Liebe Grüße

Kirstin

Beitrag von muttiistdiebeste2 22.02.06 - 21:55 Uhr

Hallo,

ja, die jede Flasche ist eine Flasche weg von der Brust! Denn wie meine Vorrednerin schon schrieb, es ist leichter aus der Flasche zu trinken als an der Brust. Ich verstehe nicht ganz, warum du erst wegen zu viel Milch abpumpst und sie dann doch gibst?!? Das macht keinen Sinn, du solltest die Milch dann eher verwerfen oder einfrieren (mit Datum).

Besser wäre es aber noch, wenn du die Milch einfach ausstreichst oder nur etwas Milch abpumpst, sonst steigerst du nämlich durch das pumpen wieder nur die Milchproduktion!

lg Ellen

Beitrag von carla67 22.02.06 - 23:18 Uhr

Da muss ich mal zustimmen.

Einfach ausstreichen

Die Milchmenge regelt sich von allein.

LG

Carla

Beitrag von moghwaigizmo 23.02.06 - 09:14 Uhr

Hallo!

Meine zickte auch so rum als ich beschloß, ihr gegen die Blähungen etwas Fencheltee aus dem Fläschen zu geben... Seither kriegt sie nur Tee wenn sie brav an der Brust getrunken hat, sonst nicht.

Kannst auch, im Notfall, versuchen, ihr die Milch aus dem Becher zu geben, weiß nicht, aber vielleicht hilft das. Ansonsten: Erst wirklich als Letztes zum Fläschen greifen wenn sie gar nix trinkt, mal kurz durchschnaufen und immer wieder die Brust geben bis sie trinkt. Da mußt du - und sie - halt durch...

Viel glück noch!

Alex mit Elena 5.10.05