Rota Viren- Traubenzucker / Medikamente?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jlo_1973 22.02.06 - 22:52 Uhr

Hallo ihr,
war mit meiner Süssen schon 3 Tage im KH und es war so schrecklich dort. Sie konnte nie richtig schlafen (4-Bett Zimmer) und hat sich nicht erholt. Gestern wurden wir entlassen aber heute hat sie wieder 2 mal erbrochen und trinkt auch nicht so gut - der Durchfall ist ungebremst. Der Arzt hat keine Tipps zu Ernährung oder Medikamenten gegeben. Ich versuche es mit Tee und eine Freundin sagt ich soll Traubenzucker dazu geben. Darf ich das? Meine Maus ist jetzt 6 Monate alt.
Hat jemand Tipps?
Gruß j.

Beitrag von fluturagirl86 23.02.06 - 00:38 Uhr

Hey.

Durchfall wird meistens mit mitteln die stopfen bekämpft. Bekommts denn gläschen?
Oder probiere mal karottensaft das stopft auch.
Bei gläschen steht hinten drauf das sie stuhlregulierend sind.
hat se denn schon zähne? dann eventuelle mal Weißbrot geben zum knabbern.

Viel glück

Beitrag von doehri 23.02.06 - 08:22 Uhr

Hallo,
wir hatten im Januar auch die Rota-Viren und lagen 6 Tage im Krankenhaus.
Also, wir haben eine Milchpause gemacht. Eileen hat in der Flasche eine Elektrolytlösung bekommen (Oralpädon), bekommst du in jeder Apotheke. Kein Brei, keine Gläschen, kein Brot o.ä.! Nur die Elektrolytlösung. Tag für Tag wurde ihr etwas mehr Milch zur Elektrolytlösung hinzugegeben, je nachdem, wie gut der Magen das verkraftet hat. Zusätzlich hat sie zum Aufbau der Darmflora Lacteol bekommen. Die Rota-Viren haben uns über eine Woche geärgert, aber das wird wieder. Ist halt für Säuglinge eine sehr schwere Erkrankung. Wir mussten eine Beikost-Pause von 2 Wochen einlegen, dann wieder langsam beginnen.

Wünsche euch eine gute Besserung!
lg
Claudia & Eileen (16.03.05)