Wieviel habt ihr für die Hochzeit eingeplant?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von ma_nu 22.02.06 - 22:54 Uhr

Hallo,

also wir wollen am 14.07 erstmal nur Standesamtlich Heiraten und im nächsten Jahr Kirchlich. Wir sind ungefähr 15 Personen meint ihr, dass wir mit ca. 1000Euro hinkommen? Ich habe noch kein Kleid mein Männe aber den Anzug schon. Die Ringe sollen erstmal die Verlobungsringe sein.

Unsere Feier soll im Garten stattfinden dazu müssen wir Cateringservice bestellen und Pavillion Tisceh und Geschirr ausleihen. Ist das machbar???

Wie macht ihr das so?

lg manu

Beitrag von sabine4784 23.02.06 - 08:07 Uhr

hallo



ich würde mal bei verschieden cateringservices unverbindlich angebote einholen!
und dein kleid da kommt es auf deine ansprüche an!
blumen?
also 1000 euro ist nicht viel!
wir waren letzte woche bei unserem Gastwirt und haben nach gefragt der sagt man kann ca 20 euro fürs essen pro person rechnen ohne kuchen plus getränke

viel glück

sabine

Beitrag von zitronengelb 23.02.06 - 09:30 Uhr

Also 1000 Euro hat allein mein Kleid gekostet. Dann kommen noch Schuhe, Schleier, Unterwäsche......
Aber das kommt darauf an was du willst aber du hast noch genug Zeit zum planen und notfalls auch noch zu sparen ;)

Beitrag von ladybug79 23.02.06 - 10:20 Uhr

Kommt drauf an wie aufwendig ihr feiern wollt und was dein Kleid kosten soll. Da gehen oft schon mal an die 1000 Euro drauf.

Deswegen also ich würde mit etwas mehr rechnen, gerade da pro Menu schon zwischen 20-30 Euro einzuplanen sind. Dann noch die Deko + Brautstrauß etc. Das könnte mit 1000 Euro relativ eng werden.

Beitrag von sterrin 23.02.06 - 10:31 Uhr

Hallo Manu,

hmmm - die Gebühren fürs Standesamt (und Stammbuch) kommen natürlich auch noch dazu - rechne da mal mit mindestens 100 Euro. Was ist mit Einladungskarten, Tischkarten, Zeitungsannonce, Dekoration (Blumen, Brautstrauß), Getränke (mit dem Essen der Hauptposten!!!)?

1000 Euro scheinen mir wirklich ziemlich knapp bemessen zu sein - wohl eher 1500.

Und - mein Hochzeitskleid hat auch schon 1000 Euro gekostet - und auch hier gingen die Unterwäsche, Schuhe, Schleier etc noch extra...

Liebe Grüße,

Sterrin.

Beitrag von ruffi 23.02.06 - 11:11 Uhr

Hi Manu,

lass dich nicht verunsichern.
Wenn ihr im nächsten Jahr kirchlich heiratet, würde ich dann auch erst nach einem richtigen Brautkleid schauen (vielleicht gebraucht, da sparst du dann noch mal viel Geld). Fürs Standesamt reicht ein hübsches Kostüm oder Kleid, dass du sicher auch für günstiges Geld bei Zara, Esprit oder ähnlichem findest (200€).
Für die Feier plane 15x20€ fürs Essen ein und ebenso viel fürs Trinken. Meist bekommst du beim Getränkehändler auch die Festgarnituren und Partyzelte umsonst oder sehr günstig.
Ein bisschen Deko sollte auch sein, damit es euch schon an eine Hochzeit erinenrt und nicht wie eine Grillparty.
Mit den Gebühren für die Ämter und die Pässe für die Namensänderung landest du dann bei 1.200....

Viele Grüße
Sabine

Beitrag von accent 23.02.06 - 11:18 Uhr

Hallo, manu,
ich nehme doch an, Du meinst die Feier zur standesamtlichen Trauung und nicht die kirchliche Hochzeit. Für 15 Personen könntest Du mit Hilfe von Freunden doch selbst ein Buffet zaubern. Geschirr, Besteck, Gläser usw. könntest Du Dir von Bekannten ausleihen bzw. bei ebay (Großhandelsposten Gastronomie) schauen, ob kaufen nicht billiger wäre als bei einer Catering-Firma auszuleihen.
Eine Freundin hatte vor zwei Jahren nach ihrer Hochzeit (etwa 60 Personen) eine Gartenparty ohne Catering. Kuchen steuerten die Gäste bei und abends wurde gegrillt. Sie mußte "nur" Tische, Stühle und den Pavillon bezahlen. Allein der Pavillon hat mit Aufstellen und wieder abbauen 900 Euro gekostet. Sie verkauft übrigens ihr BK, das speziell abgestimmt war auf diese Garten-Hochzeits-Feier. Es ist aus bestickter Baumwollte, lang, weiter Rock, Spaghettiträger, Bolero und ein Seitengesteck. Wenn Du Interesse hast, dann melde Dich einfach.
LG
Linda

Beitrag von ma_nu 23.02.06 - 17:51 Uhr

Hallo Linda,

Danke für deine aufmunternde Antwort, ich möchte ja wirklich noch groß im nächsten Jahr feiern von daher, sind Antworten wie 1000 Euro hat mein Kleid gekostet nicht sehr aufmunternd und hilfreich.

Ich würde mir gerne mal das Kleid anschauen, hast du Fotos davon? Wie teuer soll das denn sein?

schicke es mir doch über Urbia kontakt zu.
lg manu

Beitrag von jacqi 23.02.06 - 13:31 Uhr

wollt ihr nur abendessen machen, dann ist es machbar!

wir haben 3000€ eingeplant für kaffee, abendbrot und getränke, kleid und was sonst noch anfällt....wird knapp #hicks

wir haben einen cateringservice da kostet abendbuffett für 30 personen 350€, gedeck pro person 1,50 ohne gläser,
tische und bänke kann man ausleihen kostet dort bsp.weise pro bank und 2 tische 8€.
gläser werde ich zusammen kratzen von mutti, oma und schwiemu ;-)

dj kostet 150€ weil wir den etwas kennen, ist der so günstig.
soll ja nicht so langweilig werden ;-)
im garten feiern wir nicht, da reicht der platz nicht, werden einen saal mieten (eine kleine turnhalle) kostet 50€ am tag.


wir sind ungefähr 40 personen und 10 kinder, fangen jetzt schon mit sparen an, was über bleibt (falls was über bleibt ;-) ) nehmen wir mit auf hochzeitsreise.

lg jacqi

Beitrag von minibi25 23.02.06 - 23:39 Uhr

Hallo Manu,

also wir haben mit allem Drumm und Drann ca.17.000€ bezahlt. Für 20 Gäste.Es war aber alles dabei. Alleine Mein Kleid hat schon 1800 € gekostet.
Aber wenn du keine Großen Ansprüche hast, kommst du auch mit weniger klar. Du solltest allerding über ein Zelt nachdenken, denn es ist nicht Sicher ob es nicht an diesem Tag Regnet. So ein Zelt kostet so um die 200€, oder Ihr könnt eins Mieten. Im Internet gibt es viele recht günstige Anbieter die Geschirr ect verleihen. Meist findest du dort auch Links über Tische ect.

Viel Spaß beim Organisieren

Miriam #freu

Beitrag von girl08041983 24.02.06 - 08:13 Uhr

Hallo Manu,

also wir hatten knapp 1400€ für 13 Personen eingeplant.
Mittlerweile sind es 23 weil meine ganze Verwandtschaft nu auch kommen soll, aber dafür haben wir bis jetzt nicht einen Pfennig bezahlt, abgesehen von den Ringen und wir haben Brautkleid, Schuhe, hab heute dann auch Kette, halt alles was ich brauche, das haben meine Eltern bezahlt.
Mein Freund braucht keenen Anzug, der hat schon einen.
Und die Feier werden sich meine Eltern wohl auch teilen.
Also meine Eltern nehmen das ein wenig zu wörtlich mit den Brauch das die Brauteltern alles zahlen.

Also ich denke schon das es machbar ist mit Cateringservice usw. Du kannst dir ja Preislisten schicken oder geben lassen und da steht drauf wieviel man pro person zahlt und was man bekommt

Lg Jule