Wechselt ihr Nachts die Windel?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kirsche008 23.02.06 - 07:08 Uhr

Guten Morgen,
ich hätte da mal wieder eine Frage an Euch. Ich benutze nachts die Baby Dry von Pampers. Die sollen ja bis zu 12 Stunden trocken halten.
Ich habe meine Kleine gestern abend um19 Uhr gewickelt. Heute Nacht um 2 Uhr habe ich sie gestillt, aber sie nicht gewickelt, denn sie ist beim Stillen tief und fest eingeschlafen. Nun ist es schon 7 Uhr und sie schläft immer noch #freu. Allerdings plagt mich jetzt das schlechte Gewissen #schwitz. Wie macht ihr das? Wickelt ihr die Kleinen nachts auf jeden Fall?

Liebe Grüße und #danke
Bea

Beitrag von matzlmaus 23.02.06 - 07:13 Uhr

Hallo Bea!

Ich nehme nachts auch die Babydry und die halten wirklich lange trocken.
Laura hat manchmal bis zu 13-14 Stunden geschlafen ohne das ich sie gewindelt habe.

Zur Zeit macht sie aber auch nachts "groß" in die Windel, so dass ich wechseln muss. Sie meldet sich dann meist, weil es unangenehm wird, hat schon nen wunden Popo-also muss ich öfter ran.

Aber ansonsten lass deine Kleine ruhig schlafen, sie meldet sich schon. ;-)
Bei mir ist jedenfalls noch keine Babydry ausgelaufen.

LG Doreen

Beitrag von moghwaigizmo 23.02.06 - 07:52 Uhr

Hallo!

Ganz schnell nur weil elena schon am Aufwachen ist:

Ich wickle nachts nicht und mittlerweile macht sie nachts auch nur Pipi, die Babydry sind mir allerdings schon mal ausgelaufen, aber meistens halten sie dicht. Ich würde sie nachts nicht wickeln, außer Du hörst daß da ein größeres Geschäft gemacht wurde. Wenn sie einschläft beim Stillen und Du trotzdem wickeln willst - Stillen-Wickeln-Stillen, das funzt dann meistens prima.
Du kannst sie beim letzten Wickeln abends schön mit Creme einschmieren (Wundschutzcreme) dann macht ein größeres (unhörbares) Geschäftchen auch keinen wunden po... (Tipp einer Hebi)

Liebe Grüße,

Alex mit elena (5.10.05)

Beitrag von dackwife 23.02.06 - 08:29 Uhr

Hallo Bea,

ich wechsel die Windel nachts nur im Notfall. Mir ist auch aufgefallen, dass meine Kleine nachts so gut wie nicht pullert, also ist sie am morgen auch nicht pralle voll.

Liebe Grüße
Tina

Beitrag von zitronengelb 23.02.06 - 08:52 Uhr

hallo Bea
Also ich wickle nachts auch nur wenn ich merke dass die Windel voll ist mit gross oder schon ganz dick vor lauter Pipi. mittlerweile schläft sie nachts auch durch und da wecke ich sie ja auch nicht zum Windelwechseln. Manchmal ist die Windel dann am Morgen richtig schwer vor lauter Pipi aber sie weint nichtmal beim aufwachen, was ich sehr erstaunlich finde mit voller Windel und Hunger. sondern plappert vor sich hin und wartet bis jemand kommt.

Beitrag von crazygirl1983 23.02.06 - 08:56 Uhr

Hallo Bea,

also ich habe meinen Kleinen die ersten paar Wochen nachts immer gewickelt und nach dem essen und wickeln war er dann immer recht fit und hat nichts mehr geschlafen #schock. Dann so ca. nach 4 Wochen hab ich auch öfter gelesen dass die meisten Mamis nachts gar nicht wickeln ich mach es jetzt auch so.Er geht Abends um ca. 7 Uhr ins Bett hat dann um 3 Uhr wieder Hunger isst dann bei gedimmten Licht (#kratz schreibt man das jetzt so) ohne großes reden und wenn er fertig getrunken hat leg ich ihn wieder in sein Bettchen und er pennt dann wieder bis um 5 halb 6 und dann wird er gewickelt ist eigentlich seit dem noch nie ausgelaufen ich nehm die Pampers #huepf#huepf#huepf

Gruß Crazy