Blasenentzündung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von enti1976 23.02.06 - 07:44 Uhr

Hallo ihr,
war am Montag beim Arzt und der meinte, dass einige Bakterien in meinem Urin sind und es sich da um eine beginnende Blasenentzündung handeln könnte - aber noch nicht so schlimm, Medikamente solle ich noch keine nehmen, aber viel trinken...
Mach mir jetzt aber wahnsinnig gedanken, und hatte gestern auch ein paarmal ein Brennen beim Wasserlassen (hatte ich montag/dienstag) gar nciht... obwohl ich inzwischen bei fast 4 Litern am Tag bin... - aktuell ist es aber nicht da... - soll ich nun noch mal zum arzt oder ist es jetzt wieder okay? so schnell...
weiß halt auch nciht, vor allem sind irgendwelche Medikamente ja auch nicht gut für mein Kleines... - hab schon mal ein Baby verloren, will das nicht nochmal durchmachen!
LG Irina + Krümel (9.SSW)

Beitrag von jenzi8 23.02.06 - 08:27 Uhr

Hallo Irina...
Hatte vor 2 wochen auch eine blasenentzündung und ich bekam antibotikum....das ist garnichz schlimm. es gibt mittlerweile medikamente die bei schwangeren geprüft worden sind und absolut nicht schädlich sind !! mach dir keine sorgen , geh am besten nochmal zum arzt und lass dich erneut untersuchen. wie gesagt die medikamente dagegen sind absolut nicht schlimm , und viele schwangere bekommen das. Ich habe im moment auch wieder ein brennen beim wasserlassen das heißt wenn es nicht besser wird muss ich auch wieder hin !! alles gute Jenny

Beitrag von maus151 23.02.06 - 08:38 Uhr

Ich war am Montag auch meim FA weil ich am WE eine Blasenentzündung hatte ich habe fleißig den Blasen- und Nierentee von SIDROGA getrunken mindestens 4 Tassen am Tag. Den habe ich in der Apotheke gekauft, laut Aussage des Apothekers dürfen Schwangere nicht jeden Tee trinken aber der ist OK. Probier es doch mal damit oder auch Preiselbeersaft soll Wunder wirken.

Wünsch Dir gute Besserung! ;-)

LG
maus151 #liebe