Zervixschleim

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wcente123 23.02.06 - 08:32 Uhr

Hallo zusammen,

jaaaa, ich weiss, ihr seid alle keine Ärzte, aber ich weiss gerade nicht, ob ich zur Gyn soll oder nicht, also ob es sich lohnt.

Ich bin in der 8. Woche schwanger und dass sich der Zervix verändern würde, war mir klar. Mal mehr, mal weniger, wie gesagt, damit habe ich gerechnet. Gestern hatte ich einen Tag, wo ich weißlich - gelben flüßigen Zervix hatte, der leicht sauer roch. Wirklich nur ganz gering. Irgendwie mach ich mir nun Sorgen, aber andersherum sag ich mir, was soll schon sein, das wird sicher ok so sein. Schliesslich bin ich schwanger und der Körper ändert sich...Ich habe keinen Juckreiz oder dergleichen, nur irgendwie muss ich nun dauernd an den Zervix denken und hab das Gefühl, dass nur durch das blosse dran denken es schlimmer wird...bescheuert, ich weiss...#gruebel Ich hab mich gestern einfach nur erschrocken, weil so sah der Zervix schon lange nicht mehr aus...
Lohnt sich ein Gang zum Gyn oder mach ich mir selbst Panik?!

Beitrag von bergmann01 23.02.06 - 09:21 Uhr

hi - also wie du schon selber sagst - wir sind keine ärzte ;-)

aber eigentlich hört sich das nicht bedenklich an - generell hast du in der ss eine vermehrte schleimbildung - wird zum ende hin immer mehr ;-)

solange der schleim weiß bis gelblich ist und nicht juckt oder komisch riecht ( ich weiss nicht ob dein "säuerlich" hierunter fällt - sorry) ist alles i.O. - ich würde mich an deiner stelle nicht verrückt machen - wie du schon selber sagst wird es dadurch eher schlimmer als besser!

mein rat wäre, kurz mal bei deinem fa anzurufen und am telefon deine beobachtung zu schildern - die sprechstundenhilfe wird dich dann sicher durchstellen und wahrscheinlich ist deine sorge dann nach dem telefonat schon erledigt - und falls dein arzt das doch für bedenklich hält, wird er dich schon in die praxis bestellen - aber keine sorge - eine infektion kann super behandelt werden - also mach dich nur nicht verrückt!
#herz lichen Gruss
susanne 36.ssw

Beitrag von wcente123 23.02.06 - 09:28 Uhr

Wäre eine Infektion denn schlimm fürs Kind?! Sorry für die dumme Frage, aber es ist meine erste SS und mein erstes Kind, ich hatte noch nie eine (bewusst warhgenommene) Fehlgeburt oder dergleichen...alles Neuland für mich ;-)