unruhiger schlaf und blähungen am morgen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von misseaz 23.02.06 - 10:17 Uhr

hallo ihr lieben,

nun beschäftigt es mich doch sehr. unser kleiner ist heute genau 12 wochen alt. bis ca 8-9 wochen hatte er starke blähungen, wohl die 3 monats koliken. um die 9. woche ist es dann deutlich besser geworden und nur noch morgens wacht er auf und kämpf zuerst mal mit ziemlich heftigen koliken...die dann aber so nach einer stunde nachlassen.

...ach ja ich stille voll und achte wirklich sehr auf die ernährung, damit ich ja nichts blähendes esse...

malik, unser kleiner, schläft abens jewels zwischen 6 und 7 ein, nachdem ich ihn massiert, den schlafsack angezogen, gestillt und seine spieluhr abgelassen habe. das klappt super, da schläft er bis ca 11 uhr. danach kommt er alle 2-3 stunden, was für mich auf die dauer einwenig anstrengend ist. auch schläft er da sehr unruhig, wirft den kopf hin und her und fuchtelt mit den armen.

denkt ihr die blähungen am morgen gehen bald mal weg, da die 3 monate um sind? und kann ich was tun, dass er seine längere schlafphase wirklich in der nacht hat, damit ich auch mal mehr als 2-3 stunden am stück schlafen kann?

ganz lieben dank für eure hilfe und antworten.
lg,
isa+malik

Beitrag von sparrow1967 23.02.06 - 10:47 Uhr

Die Koliken müsen nicht unbedingt mit deiner Ernährung zusammen hängen. Eine ungünstige Stillposition begünstigt Blähungen. Stillst Du nachts im liegen? Vielleicht kriegt dein Kleiner die Warze dann nicht ganz zufassen und zieht Luft mit ein, so dass es zu Blähungen am Morgen kommt. Oder aber das Bäuerchen in der Nacht ist nicht oder nicht ausreichend gemacht worden....


lg
sparrow & Moritz*19.11.05

Beitrag von nina80 23.02.06 - 10:59 Uhr

Ich hatte auch das Problem. Habe aus der Apotheke eine Salbe und zwar heißt sie "Windsalbe" und enthält Kümmelöl.Stinkt fürchterlich, aber sie hilft.Die wird auf den Bauch gerieben unterhalb vom Bauchnabel im Uhrzeigersinn