Hat jemand interesse an Baby-Siamkatzen?? Verkaufe sie günstig.O Papiere !!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von jenzi8 23.02.06 - 10:33 Uhr

Hallo. Meine Siamkatzen haben babys bekommen. Da wir im Juli selbst ein baby bekommen , wollen wir nur das Muttertier behalten. Die Katzen sind noch ganz weiß , werden aber mit der zeit am kopf und hinterteil dunkelbraun. Die Katzen sind keine Mischlinge sondern richtige Siamkatzen ... ohne Papiere. Werde einen Besuch bei tierarzt mit den kleinen selber machen...dort werden sie dann geimpft u gecheckt... Die kleinen sind wirklich sehr sehr süß und werden auch nur in liebevolle Hände abgegeben !! Preis 120 Euro VB !! Bei fragen oder auch anfragen auf Fotos : Jenzi18@web.de !!!

Ps : Komme aus Hamm ( nähe Dortmund - Münster );-)

Beitrag von mutterschaf 23.02.06 - 10:55 Uhr

- :-% -

Beitrag von jenzi8 23.02.06 - 11:03 Uhr

Da passt dein spruch in deiner visitenkarte aber absolut nicht. ich suche doch nur ein GUTES zuhause für die kleinen... !! Hammer echt....

Beitrag von schmirk 23.02.06 - 11:49 Uhr

Vielleicht hat Mutterschaf deine anderen Postings gelesen und weiß, dass du zu den Vermehrern gehörst, die ihre Katze alle halbe Jahre decken lässt.

Da kann ich auch nur sagen: pfui!

Wenn man verantwortungsbewußt handelt, dann lässt man seine Katzen kastrieren und vergrößert das vorhandene Katzenelend nicht auch noch mit weiteren Katzenkitten, die keiner haben will.

Und wenn man denn unbedingt will, dass die Katzen 1x (!!!) Kitten bekommt, dann kümmert man sich VORHER um potentielle Abnehmer für die Kitten.

Beitrag von mutterschaf 23.02.06 - 13:50 Uhr

Exakt gedeutet, danke. #pro
Ich hab einen Kater, den keiner wollte, von der Katzenhilfe wo ich übrigens selber aktives Mitglied bin und ständig von solchen Vermehren höre. Und übrigens auch, was mit Katzen passiert, wenn sie krank werden oder niemand sie haben will. Erschlagen, ertränkt, ausgesetzt.... Leute, die Katzen geschenkt haben wollen sind meist nicht bereit Geld zu investieren in Impfungen, Behandlungen von Krankheiten oder gar Kastrationen. Katzenbabys sind ja auch sooooo niedlich - mag sein, aber von denen gibt es schon viel zu viele.
Ich hab eine Katze, die keiner wollte, aus dem Tierasyl. Die war totkrank und verwahrlost. Hat mich viele, viele Taler gekostet ihr das Leben zu retten.
Die Tierheime sind völlig überfüllt und die Frühlingskätzchen werden jetzt gerade erst geboren. Tut das Not? Wohl kaum.
"Ich suche doch nur ein schönes Zuhause für die Katzen..." Ja, super, dafür bleiben dann andere Katzen in den Heimen sitzen.
Das alles habe ich zusammengefasst in einem herzlichen :-%

Beitrag von mutterschaf 23.02.06 - 13:56 Uhr

Übrigens: 120 Euro für eine Rassekatze OHNE Papiere? Sehr merkwürdig. Man nehme ein Siampaar und lasse sie sich vermehren, ohne Sinn und Verstand. Nettes Hobby.

Beitrag von trollmama 23.02.06 - 13:35 Uhr

Nee, dies ist der Hammver: Du bist schwanger, willst deshalb nur eine Katze behalten. Doch während Du schwanger bist, wird eine Deiner Katzen trächtig.
Wieso hast Du dann überhaupt noch vermehrt, wenn Dir von vorn herein klar war: Eine Katze kommt weg!

Beitrag von trollmama 23.02.06 - 13:36 Uhr

Ups Fehlerteufel! Soll heißen:
Wieso hast Du dann überhaupt noch vermehrt, wenn Dir von vorn herein klar war: Alle, bis auf eine Katze kommen weg!


Beitrag von jenzi8 23.02.06 - 13:44 Uhr

was wollt ihr denn alle von mir :-( , das war doch alles geplant ist doch wohl klar das ich keine 10 katzen behalte... !! ich züchte bzw mein Vater züchtet siamkatzen und ich habe die mamas bei mir... !! das war von vorne rein klar das die abgegeben werden...außerdem behalte ich beide katzen also beide muttertiere nur die babys kommen weg ´!! ich habe doch nur nett gefragt..2 davon sind ja schon weg aber ihr kriegt alles irgendwie was in den falschen hals ..!!

Beitrag von cocoskatze 23.02.06 - 13:57 Uhr

Wer Katzen züchtet, sollte dies mit Bedacht tun.

Katzenzucht kostet eine Menge Geld und eine Menge Geduld und Zeit.

Außerdem wird derjenige, der eine verantwortungsvolle Zucht betreibt, sicherlich Mitglied in einem Züchterverein sein, und seine Tiere NICHT ohne Papiere verkaufen.

Sorry, dein Beitrag erwckt nunmal die Annahme, daß eure Kitten "verscherbelt" werden, um ne schnelle Mark zu machen.

Jedenfalls klingt es eher unseriös.

Es gibt tausende Katzen, die in Tierheimen auf einen neuen Dosenöffner warten, und woanders werden Katzen vermehrt, weil es "Spaß" macht.

Beitrag von shiva1802 23.02.06 - 13:59 Uhr

Wenn ihr Züchter seit warum gibt es dann keine Papiere?

Beitrag von peffi 24.02.06 - 12:05 Uhr

Genau !

Beitrag von schmirk 23.02.06 - 14:26 Uhr

Liebe Jenzi,

ich versuche es jetzt mal im guten...

Weißt du, wenn man von sich behauptet, dass man züchtet, muss das noch lange nicht stimmen. Das was ihr tut, also du und dein Vater, ist schlicht und ergreifend vermehren.

Wo der Unterschied liegt?

Nun, züchten tut man unter dem Dach eines Vereins, der klare Regeln für die Zucht von Tieren vorsieht. Z.B. werden die zu verpaarenden Tiere vorher auf alle möglichen Krankheiten getestet. Und es ist geregelt, wieviele Würfe eine Kätzin max. haben darf. Die Kitten werden nicht vor der 12 Woche von ihrer Mutter getrennt und dann auch nur vollständig geimpft, mit gültigen Papieren und als Liebhabertiere (mit denen dann auch nicht weitergezüchtet werden darf) abgegeben. Und was meinst du, wieso diese Regeln aufgestellt werden und warum sich so viele seriöse Züchter daran halten? Ganz einfach: Zum Wohle der Tiere und mit dem Ziel eine gesunde Rasse zu züchten und zu erhalten.

Wenn ihr nun eine Katze 2 x innerhalb von nicht mal einem Jahr decken lasst, ist das nunmal nicht seriös, sondern schlicht unverantwortlich, weil ihr mit der Gesundheit der Katze spielt, die euch anvertraut ist.

Wir kriegen hier also nichts in den falschen Hals, sondern sind nur sehr empört und traurig darüber wie mit Tierleben umgegangen wird.

Gruß: S.

Beitrag von diefrauohnenamen 23.02.06 - 23:39 Uhr

Hallo,

super ausgedrückt schmirk!
Ich arbeite auch ehrenamtlich im TH, das dank solcher hirnlosen Vermehrer VOLL mit Katzen (und anderen Tieren) jeden Alters ist... :-[
Wenn ich die armen Tiere sehe, könnt ich jedesmal #heul ...
Nur weil manche Leute (die ich übrigens NICHT als Tierliebhaber bezeichne) meinen mal ne schnelle Mark (Euro) machen zu können- :-%

Grüße
Belinda

Beitrag von diefrauohnenamen 23.02.06 - 23:41 Uhr

noch was:

wenn ihr Vater ein seriöser Züchter wäre, müsste sie solche Fragen, wie in ihrem Thread eins weiter unten nicht stellen...
(wann die Geburt losgeht, bzw. woran man es merkt... #kratz)

LG
Belinda

Beitrag von bomaus79 24.02.06 - 08:34 Uhr

tja das hört sich an als würde hier jemand auf kosten von tieren das schnelle geld verdienen wollen.

hier geht es nicht um die tiere sondern wie kann man schnell geld bekommen.

tja und 120 € auf kosten von der armen katze ist schon heftig. laßt sie sterilisieren. ach das kosten ja geld. mensch wie geldgierig manche menschen nur sind.

tierliebe ist das nicht!!!!

:-[

Beitrag von 12pfoten 24.02.06 - 15:47 Uhr

tag,

du musstest wegen deiner schwangerschaft deine lehre abbrechen???das ist schonmal blöd,du hättest ja auch aussetzen können und dann weiter machen.
und warscheinlich hast du jetzt nicht viel geld,da kommen deine kätzchen ja gerade richtig.
in einer frage vorher hast du erzählt das deine andere katze auch grad entbunden hat!!!!!#schock
was soll denn das??hast du kein schlechtes gewissen??
und ausserdem echt ne frechheit hier solch anzeige rein zusetzen,hättest du sie tragend bekommen wäre es was anderes aber du legst es drauf an.
warst du schonmal im tierheim????#heul
denkste bloss weil deine katzen fast reinrassig sind wollen gleich viel mehr leute eine katze von dir???wenn einer sich ne siam wünscht dann hohlt er sich eine mit papieren aber keine aus irgendeiner unkontrollierten hobbyzucht.

tschüss

Beitrag von jenzi8 24.02.06 - 19:03 Uhr

Du kotzt mich echt an. Die katzen simd zuchtkatzen ...die eine hatte schon 6 würfe und ja die katzen gehen gut weg ..es sind REINRASSIGE siamkatzen. ich habe nur gefragt ...wen du kein interesse hast dann lass dein scheiß kommentar. und ja ich habe pause mit der ausbildung..musste abbrechen les mal genau..mache sie nächsten sommer weiter ..!! nein habe kein schlechtes gewissen !! waren schon schwanger bevor ICH schwanger war/wurde also halt den mund und lass mich in ruhe !!

Beitrag von sternenzauber24 24.02.06 - 19:33 Uhr

Sag mal gute Frau,aus welchem Hinterhof bist du denn ausgebrochen??

Ist das deine art sich verbal zu verständigen??

Die Leute hier haben doch recht,in den Tierheimen und verschiedenen Organisationen sitzen die Tiere nur so auf engstem Raume.

Und dann kommst du daher und bietest hier deine Kitten an wie Sauerbier beim Karneval.

Sorry!Aber unter einem "Züchter" versteht man definitiv etwas anderes.

Ein wirklicher GUTER Züchter liebt seine Tiere wie Butter aufs Brot,er kümmert sich liebevoll und hat Papiere sowie ahnentafeln.
Er gibt seine Tiere erst ab der 12er Woche ab,und bei ihm geht Platz vor Preis.

Was du tust ist schlicht vermehrung,du denkst weil es Siam sind zahlen die Leute auch ihre 120€ dafür.Richtig??

Klar,leicht verdientes Geld,ist doch egal was mit der Katze ist,ja und weil eine nicht reicht weil weniger Gewinn,sollten es gleich 2 sein.

Bravo!Du leistest richtig viel gutes.
Ach nur so am rande,ein Züchter muß nicht erst in einem Forum fragen ob die Geburt losgeht.Denn dieser hat sich ausgiebig damit befasst.

Wie gesagt,aber du bist natürlich bestens gerüstet und informiert....habe ich glatt vergessen;-)

Viel Spaß noch mit deiner Schwarzzucht,und deine Katzen tuen mir leid.

Sternenzauber#stern

Beitrag von bomaus79 24.02.06 - 20:41 Uhr

super!

ich denke genauso.

#danke