Baby schläft nur im Elternbett - der Mama tut alles weh und der Papa schläft am Arbeitsplatz ein...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schmide 23.02.06 - 10:36 Uhr

Hallo Ihr Mamis,

wir haben folgendes Problem:

Seit einiger Wochen hatte mein Sohn (14 Wochen) Bauchschmerzen (ist ja im Alter normal) und ich hab ihn nachts, wenn er geschrien hat, für ein paar Stunden zu mir ins Bett genommen. Jetzt scheint es, mit Bauchweh besser zu sein, aber der Kleine hat sich gewöhnt, bei mir zu schlafen, und macht jetzt Riesentheater. Ich hab wirklich nichts gegen Idee, dass er im unseren Bett schläft, und für 2-3 Stunden wäre es kein Problem, aber für die ganze Nacht ziemlich problematisch, weil:
- ich kann praktisch nicht schlafen, da ich Angst hab, den kleinen im Schlaf mit den Busen aufs Gesicht andrücken oder die Decke ihm aufs Gesicht zu ziehen, dass er keine Luft bekommt;
- in die Bettmitte ihn zu legen geht auch kaum, da mein Mann relativ unruhig schläft, schnarcht#hicks und die "Sternchen"-Position #stern bevorzugt (Arme und Beine weit auseinander;-)); außerdem will der Kleine meine Körperwärme spüren und mein Geruch riechen;
- wenn es mir doch gelingt irgendwie einzudösen, wache ich auf mit furchtbaren Rückenschmerzen und eingeschlafenen Arm, weil nur in solcher Position geht es, den Kleinen relativ gefahrlos schlafend bei mir zu haben.
Heute nacht war es wieder schlimm: der Kleine hat ganz normal eingeschlafen im seinen Bettchen, und es ging genau bis 1.00, als er sein Fläschchen bekommen musste - er hat es im Halbschlaf getrunken und hat angefangen, sich im Bettchen zu wälzen, jammern#schrei, das Gesicht zu reiben, strampeln - alles mit fest geschlossenen Augen. Streicheln bringt nichts, auf die Arm nehmen hilft nur kurz#schmoll... Um halb sechs konnte ich nicht mehr#gaehn#gaehn#heul, hab ihn ins unser Bett genommen, und kaum hat er mein Kissen angefasst, sofort absolut friedlich eingeschlummert bis halb acht...
Wie gesagt, gegen Idee, bei mir zu schlafen, hab ich nichts, aber es ist total ungünstig - weder ich noch mein Mann können normal schlafen.
Habt Ihr eine Idee, wie ich den Kleinen wieder ins Bettchen bringen könnte ohne Geschrei? Was soll ich tun?

#danke

gruß schmide

Beitrag von kernchen2108 23.02.06 - 10:42 Uhr

hallo schmiede,

das kenn ich - wir können auch nicht richtig schlafen, wenn leonie bei uns im bett ist.
sie weigert sich immer allein zu schlafen, wenn die betten frisch gemacht sind :-)
also leg ich ihr ein getragenes t-shirt von mir ins bett - das hilft!

vielleicht klappts bei euch auch?

viel glück und liebe grüße
katrin mit leonie (20 wochen)

Beitrag von lady_chainsaw 23.02.06 - 10:43 Uhr

Hallo Schmide,

was hälst Du schlicht und einfach von einem Babybalkon? #gruebel

Stell doch einfach das Kinderbett direkt an Euer Ehebett. Dann hat Dein Kleiner Deine Nähe, Deinen Geruch und Deine Geräusche - und Ihr alle habt trotzdem noch genügend Platz #freu

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre) - auch "Sternchen-Position"-Schläferin ;-)

Beitrag von schmide 23.02.06 - 10:56 Uhr

Daran hab ich schon gedacht, aber unser Schlafzimmer ist so, dass es zwischen Bett und Heizkörper ( Bett und Schrank von anderer Seite) nichts reinpasst. Das Babybettchen steht am Fußende und so ist die einzige Möglichkeit:-(...

gruß schmide

Beitrag von mara299 23.02.06 - 10:48 Uhr

Hallo !

Das kennen wir ! #gaehn #heul #gaehn Eingeschlafene Arme, verrenkter Nacken, so gut wie 0 Schlaf. Bein uns hat sich das irgendwann von allein gelegt ... da mochte er seinen Bollerwagen plötzlich und es reichte das Mama direkt daneben ist ...
Schläft er in einem großen Bettchen ... mal abgesehen von eurem ... ? Habt ihr mal an einen Babybalkon gedacht ? Ich hab die leider erst entdeckt als wir den Bollerwagen schon gekauft hatten und er sich dann auch daran gewöhnt hatte ... sonst hätte ich so ein Teil ohne Überlegung gekauft. Der steht direkt am Elternbett, er kann dich sehen und riechen, evtl. spüren und trotzdem liegt er geschützt und du hast bewegungsfreiheit.

LG, Mara + Til