NMT im Zeitraum 21.-24.02.

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sukihh 23.02.06 - 11:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich sitze hier wie auf Kohlen......mein Zyklus ist leider recht unregelmäßig mit 36 bis 40 (oder auch mal 42) Tagen. In letzter Zeit hatte ich einen guten Schnitt von 38 Tagen. Daher kann ich leider nicht genau bestimmen, wann mein ES ist und wann mein NMT vorliegt. Wobei ich vom Gefühl sage, dass mein ES am 03. oder 04.02. war und mein Schatz und ich auch fleissig waren. ;-)

Ich könnte täglich meine Tomatensoße bekommen und teilweise fühlt es sich auch so an. Es zwackt mal hier und zieht mal dort. Aber sonst habe ich keinerlei Anzeichen. Ich fühle mich auch nicht "anders", wenn Ihr versteht, was ich damit meine.
Meine Brust fühlt sich nur einen Hauch straffer an, könnte aber auch Einbildung sein, gelegentlich ist mir ein wenig duselig, aber nicht übel. Ich weiss, die echten und auffälligen Anzeichen (wie Verstärkung der Sinnesorgane etc.) kommen sicherlich erst im Verlauf der SS und wenn ich nicht aufpasse, rede ich mir alles nur ein.

Meine Schwester hat erst im 3. Monat in ihren zwei SS gemerkt, dass sie Nachwuchs erwartet! Das geht mir auch nicht ausm Kopf...

Wem geht es gerade ähnlich wie mir? Vielen Dank, dass Ihr meine Gedanken gelesen habt.

#danke
Suki

PS: Ich werde mir, wenn bis dahin nichts passiert ist, am Freitag einen SST kaufen und am Samstag morgen testen. Wünscht mir Glück ;-)

Beitrag von binebine31 23.02.06 - 11:39 Uhr

Liebe Suki,

ich hab NMT am 26.2. - also am Sonntag.
Ich hab mir verboten vor dem Wochenende einen SST zu kaufen... Erst wenn Montag noch nix da ist, darf ich einen kaufen und ihn dann auch nur am Dienstag mit Morgenurin machen. Ich hoffe sehr, ich halte mich an meine Absprache. Werde nämlich sonst sauer.. *grins*


Seh eben du schreibst: dein ES war am 3. oder 4.2.
aber dann ist dein NMT doch echt schon viel früher. man sagt 12 bis 16 Tage danach kommt die Mens.
4 + 16 ist 20 -> mensch bist du tapfer.... Ich hätte schon längst getestet..


LG Sabine

Beitrag von sukihh 23.02.06 - 11:50 Uhr

Hallo Sabine,

meinen NMT habe ich mir vom Zykluskalender bei urbia ausrechnen lassen (je nach Zykluslänge).

Allerdings weiss ich ja nicht, ob es am 03. oder 04.02. tatsächlich der ES war. Aber ich hatte das typische Ziehen im linken Eierstock und das über einen längeren Zeitraum. Hatte mich extra noch bei einer Freundin vergewissert, wie die ihren ES empfindet. *selbst irre mach*

Mich irritiert nur, dass ich nichts "spüre".

Und wie geht es Dir, so kurz vorm NMT?

Liebe Grüße
Bianca

Beitrag von binebine31 23.02.06 - 12:10 Uhr

ooooh, es ist das Grauen!
Ich bin eine PMS-lerin: d.h. ich hab jeden Monat die wundervollsten PMS-/SS-Anzeichen...
Diesmal ist es ein starkes Ziehen in der Leistengegeb schon seit ein paar Tagen. Mein Busen ist irgendwie "prall" und es Zieht leicht bis in die Achselhölen, ein paar Pickel machen sich breit... also eigentlich spricht alles dafür, dass die Mens am Sonntag kommt...

Wenn ich nun doch wenigstens noch im Rheinlandleben würde - dann würden mich die Jeckentage bis Montag wenigsten ablenken... aber so sitze ich im "neutralen" Berlin und muss schwitzen... *grins* *alaaf*

LG Sabine

Beitrag von sukihh 23.02.06 - 14:22 Uhr

So, ich hoffe, nach diesem Zeitabstand liest Du meine Nachricht noch. :o)

Ich hatte sonst auch immer typische Vorboten. Vor ca. 1 Woche war es bei mir auch noch so, aber aktuell wird es immer weniger. Die üblichen Rückenschmerzen sind auch nicht mehr so akut, meine Brüste tut nicht mehr weh, ich versuche ja schon permanent eine Veränderung festzustellen, aber nichts ist auszumachen. *grmpf* #kratz

Ich denke, wir können nur warten und hoffen....#schwitz

In Hamburg gibt es in Sachen Karneval ja auch keine Ablenkung. Bin aber auch kein Jeck, dem das fehlen kann. ;-)

In welchem ÜZ seid Ihr bzw. "arbeitet" Ihr nach Plan?

Beitrag von binebine31 23.02.06 - 14:41 Uhr

Klar lesen ich noch!

tja, was soll ich sagen. Ich werd im Mai 39 ! *wau&selbststaun*. Leider - nein Gott sei Dank !!! - hab ich meinen Süßen und damit den besten aller potetiellen Papas erst vor etwas mehr als einem Jahr kennengelernt. Aber irgendwie war das mit dem "wir bekommen ein Kind" sehr schnell Thema... Wir sind halt von der "fixen" Truppe "grins".... Und somit üben wir nun schon im 12 ÜZ (die Zyklen bei mir sind immer nur 25 Tage)...
Nach Plan? Ich bin im ersten Personazyklus, wenn du das meinst.... Hab tapfer einen ES angezeigt bekommen und bin nun auch nicht schlauer.... *grumpf* Geherzelt wird nur nach "Lust"... passte aber diesen Zyklus prima... nein - nicht zu viel Hoffnung aufkommen lassen. Was sollte diesmal anders sein *grübel*?????
Es hilft alles nix:
Okay, trinken wir noch ein paar Tage "Tee" ;-)

Lieber Gruß von der Spree an die Alster
Sabine

Beitrag von sukihh 23.02.06 - 14:49 Uhr

Sieht bei uns recht ähnlich aus. Ich nehme zwar die Pille schon länger nicht, aber wir haben es auch nie wirklich drauf angelegt. Auch wenn natürlich die Gedanken um ein Baby kreisen.
Im Januar haben wir gesagt, dass wir jetzt mal "darauf achten" werden.
Wg. meines fast schon utopischen Zyklen kann ich kein Persona nutzen, mein ZS ist leider auch keine große Hilfe. Zumindest erkenn ich nie einen spinnbaren, klaren ZS. Versuche einfach in mich hineinzuhorchen.

Und ich hoffe auch, dass unsere Leidenschaft diesmal gefruchtet hat. *uns allen die Daumen drück*

Beitrag von kateb1978 23.02.06 - 11:52 Uhr

Hallo Suki,

mir geht's gerade sehr ähnlich. Mein Zyklus ist auch ziemlich unregelmäßig und vom Gefühl her würd ich sagen mein #ei war am 5. oder 6. Feb. Mein Zyklus schwank zwischen 30 und (letztenz) 43 Tagen. Da ich diesen Monat mit Mönchspfeffer begonnen habe, hab ich sowieso keine Ahnung wann meine Mens kommen sollte.
Am liebsten würde ich mal testen, aber zum einen fühle ich mich total unschwanger und außerdem habe ich in meinem letzten Mammutzyklus (43 Tage) drei Tests umsonst vergeigt und das wollte ich mir eigentlich diesen Monat ersparen. Ich versuche also ganz ruhig zubleiben, mich abzulenken und hoffe das die Mens nicht kommt...
Ich schließe mich Dir an und werde auch noch bis Freitag ausharren und dann mal testen...
Hoffentlich haben wir #klee
Sag bescheid wie's bei Dir ausgegangen ist.

LG Kathrin



Beitrag von sukihh 23.02.06 - 12:01 Uhr

Hallo Kathrin,

mein letzter Zyklus war 36 Tage. Mein bisheriger Kurzrekord. :-) Eigentlich würde daher auch mein ES-Gefühl stimmen, aber worauf kann ich mich bei meinem Körper schon verlassen? Auf nichts, leider. #schmoll

Ich drück uns beiden die Daumen #pro und wünsche uns viel Glück #klee!

Halte Dich selbstverständlich aufm Laufenden.

Alles Gute
Bianca