@gewitterhexchen & alle denen es schlecht geht :-)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schokostreuselkuchen 23.02.06 - 11:41 Uhr

Hab in Psycho in der Uni folgendes gelernt:

Der Mensch hat (bildlisch gesprochen) 2 Flüssigkeiten in sich.
Die Weiße: das ist die Gute, Optimismus und Freude
Die Schwarze: die schlechte, Pessimismus und Trauer.

Im Körper sollte immer die Weiße überwiegen oder zumindest ein Gleichgewicht herrschen.

Manchmal hat man zuviel Schwarze und dann beginnt die Weiße sich zu wehren. Die Weiße versucht dann die Schwarze auszuwaschen und das mit Hilfe von Tränen, damit die ganze aufgestaute Wut, Trauer oder Aggression abgebaut wird. #blume

Also immer dran denken: Nicht von der Schwarzen sich auffressen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

AAHH, ich lerne zu viel...ich seh schon;-)

Beitrag von schnuffele 23.02.06 - 11:52 Uhr

Naja so wie es da schwarz auf weiß steht, sieht es ganz einfach aus.

Aber in der Realität, da kann man manchmal einfach nicht anders, das siegt manchmal das Schwarze.

Beitrag von josefin79 23.02.06 - 11:59 Uhr

HI schokostreuselkuchen!

Da steckt schon was wahres hinter...nach dem ganzen heulen ging's mir auch besser und habe das "Schwarze" in die Flucht geschlagen,...aber für wie lange???#gruebel

Beitrag von schokostreuselkuchen 23.02.06 - 12:04 Uhr

Man muss immer wieder kämpfen!

Und niemals aufgeben!#pro

Man darf das Schwarze niemals Überhand nehmen lassen...dann schafft es der Körper nicht mehr allein aus diesem Tief zu kommen!

IHR SCHAFFT DAS!!! ;-)

Beitrag von gewitterhexchen 23.02.06 - 15:40 Uhr

Wenn das nur alles so einfach wäre. Aber ganz lieb von dir. #liebdrueck