SS-Diabetes: Jetzt Insulin :-((

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sappho2001 23.02.06 - 12:15 Uhr

Hallo zusammen!

Bei mir wurde ja vor 4 Wochen SS-Diabetes diagnostiziert. :-(
Nun hab ichs mit Ernährungsumstellung probiert, aber die letzte Woche etwa waren die Werte nach dem Abendessen trotzdem immer zu hoch.
Also war ich gestern mal wieder beim Diabetologen. Ergebnis: Muss jetzt vor dem Abendessen Insulin spritzen #heul
Zum Glück bin ich kein Spritzenphobiker, das Spritzen an sich macht mir also nix aus. Toll ist es aber natürlich trotzdem nicht.
Aber gleichzeitig bin ich auch erleichtert: Die letzten Tage hab ich mich kaum noch getraut, abend überhaupt was zu essen, da ich auf die meisten Sachen mit zu hohen Werten reagiert hab. Konnte quasi keine Kohlenhydrate essen und hatte daher dauernd Hunger. Aber die Kleine braucht ja auch Energie und Nährstoffe, um zu wachsen. Jetzt kann ich wenigstens wieder mal was essen, ohne ständig Panik zu haben, dass es Maggie schadet.
Jetzt muss nur noch die genaue Dosis bestimmt werden. Ich hoffe jetzt, dass ich wenigstens morgens und mittags nicht spritzen muss... Aber prompt waren heute früh die Werte auch schon zu hoch #schmoll

Ich sags euch: Schwanger sein hatte ich mir auch spaßiger vorgestellt... #augen Ständig irgendwas neues! Bin echt froh, wenn die junge Dame endlich da ist! Nur noch max. 10 Wochen... (darf wegen Diabetes wohl sicher nicht über Termin gehen, eher wird sie früher geholt).


Sandra
mit #baby MEGAN im Bauch (31. SSW)
#liebe

Beitrag von susischaefchen 23.02.06 - 13:32 Uhr

Hallo,

sei nicht traurig, ich war vor kurzem eine Woche im KH zur Überwachung meines Blutdrucks, da habe ich mehrere Frauen kennengelernt die auch ne SS-Diabetis hatten und zwei davon haben auch gespritzt und sagten damit ging es ihnen viel besser.
Bei der einen war wenige Stunden nach der Entbindung (KS) die Diabetis schon wieder weg, bei der zweiten (war schon 45) war sie zwei Tage nach der Entbindung (auch KS) weg.

Laß Dich nicht streßen, das treibt die Zuckerwerte nur noch höher.
Falls es Dir hilft laß Dich stationär einstellen, da hast Du mehr Ruhe.

Liebe Grüße
Sabine + Henry 31.ssw