Lange Zyklen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tweety83 23.02.06 - 12:32 Uhr

Hallo zusammen,
wer von euch hat Erfahrungen mit überlangen Zyklen? Ich bin nun bei Tag 82 angekommen und bin echt schon ratlos. Ich habe immer son ziehen in der Leiste so als wenn die Mens kommen würde. Pille abgesetzt habe ich am 30.10.05 und hatte meine Mens dann vom 4.12.-13.12 und seither nicht mehr. Der Test war leider negativ. Habe mir für übernächste Woche ein Termin beim FA besorgt. Aber der dauert noch, vielleicht kann mich ja schon mal jemand vorab ein wenig beruhigen. Kann das immernoch an der Hormonumstellung liegen???

Danke und lieben Gruß tweety83

Beitrag von josefin79 23.02.06 - 12:41 Uhr

Puh, 82 Tage... ich dachte bei meinen 8 Tagen schon ich würde langsam verrückt spielen (habe die Pille Januar 2006 abgesetzt) War nach 6 Tagen beim FA. Dieser hat dann ne US gemacht, wonach er mir sagen konnte, daß ich kurz vor der Menstruation stehen würde. Er hatte recht...2 Tage später waren 'se da.
Man sagt zwar, daß nach dem "Pille absetzen" der Körper einige Zeit braucht um sich einzupendeln, aber 82 Tage? Würd beim FA druck machen und noch heute hingehen. Es kann ja auch was anderes sein...würd das sofort abklären!

Lg, Jennifer

Beitrag von elvira27 23.02.06 - 12:44 Uhr

Hallo Tweety 83,
mach Dir mal keine Sorgen, es ist wohl (lt.meines FA) völlig normal, wenn es so lang dauert, bzw. kann es die ersten Monate noch so weitergehen.
:-
(Mein Zyklus war letztens (hab meine Pille Ende Dez.abgesetzt) bei 56 Tagen. Und dann ist sie natürlich demensprechend stark gek.
Wenn Du dann wieder einen neuen Zyklus anfängst, versuch es doch mal mit Mönchspfeffer, vielleicht regelt es sich damit etwas.

Viel Glück das sie bald kommt
Liebe Grüsse Elvira27 :-D

Beitrag von silke2007 23.02.06 - 13:47 Uhr

Hi,

sprich bitte deinen FA darauf an und lasse einen Hormoncheck machen. Es dauert meistens zwar einige Zeit bis sich der Körper umgestellt hat aber 82 Tage #kratz


Liebe Grüsse, Silke

Beitrag von dcabl 23.02.06 - 18:15 Uhr

Hallo,

ich habe auch so einen langen Zyklus. Hatte am 21 Dez. das letzte Mal meine Mens. War bei zwei verschiedenen Ärzten. Beide haben gesagt, das es völlig normal sei. Wenn es sich nache einem Jahr noch nicht eingependelt hat sollte man sich Sorgen machen. Der zweite hat mir Mönchspfeffer verschrieben und jetzt schauen wir mal ob es hilft. Mach dich also nicht verrückt.

LG
dcabl;-)