Zuckungen am Augenlid?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von katze25 23.02.06 - 12:35 Uhr

hallo,

seit einigen tagen zuckt mein augenlid so doll, dass ich mich kaum konzentrieren kann. besonders wenn ich etwas lese oder am computer arbeite. eine freundin meinte, es wäre vitaminmangel, aber welches vitamin wüßte sie nicht. weiß jemand rat?

danke und lg

Beitrag von pusteblume41 23.02.06 - 14:09 Uhr

Hallo,

das hört sich nach einem nervösen Tick an. Hast Du viel Stress derzeit? Meist gibt sich das nach einiger Zeit von alleine wieder.

Evtl. könnte es auch Magnesiummangel sein.

LG

Pusteblume

Beitrag von arwen111 23.02.06 - 14:31 Uhr

Hatte ich auch mal ne ganze Zeit,bis mir meine Mama mir sagte,daß es Magnesiummangel sein kann.Hab dann damit angefangen und weg war es.
LG,Antje(24.SSW)

Beitrag von stehvieh 23.02.06 - 22:45 Uhr

Hallo!

Schläfst du ausreichend? Ich krieg sowas manchmal in Zeiten mit wenig Schlaf. Wenn ich dann wieder ein paar ruhige Nächte hatte, ist es wieder okay.

LG
Steffi

Beitrag von afortunado 24.02.06 - 00:37 Uhr

Hallo Du!

Das kenne ich auch. Manchmal zuckt mein Augenlid auch. Das geht aber immer irgendwann von alleine wieder weg. Aber ich würde es an deiner Stelle auch mal mit Magnesium probieren. Das hilft ja auch bei Muskelkrämpfen. Ich nehme zwischendurch auch immer mal wieder Magnesium und das hilft ganz wunderbar.

LG Silvia

Beitrag von toffifee007 24.02.06 - 15:00 Uhr

..passiert bei mir wenn ich müde bin oder lange auf einen bildschirm gucken muss!

lg,
ina

Beitrag von katinka79 26.02.06 - 20:44 Uhr

Hallo,

mein Mann hatte das vor einiger Zeit auch, wir hatten dann in der Apotheke nachgefragt und der meinte zu uns, das es Magneisummangel sein könnte..
Dies hatte aber nicht geholfen..
Als er einem Bekannten davon erzählte, der ist Arzt, hat er ihn eingerenkt und kurze Zeit später war es weg..

Vielleicht bist du auch verspannt und mußt mal wieder eingerenkt werden, allerdings sollte man das nicht zu oft machen, ist auch nicht gesund!

LG
Katinka