Diese verfl..... Waage !!!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von monchibaer 23.02.06 - 12:43 Uhr

Hallo UW's,

meine Waage kam gestern an (hatte ich bei Tschibo bestellt). Natürlich stellte ich mich gleich rauf #schmoll wie dumm von mir. War schon abends.

Lt. dieser, komischen gewöhnungsbedürftigen, noch unbekannten Waage habe ich, seit meine andere kaputt gegangen ist, NIX abgenommen. Hatte keine Ausrutscher, war immer im Plan, mit größter Anstrengung, meine Motivation nicht zu verlieren. Und dann das. Da stelle ich mir die Frage: Hätte meine andere Waage mir das gleiche erzählt? Hab ich nun abgenommen und die Neue zeigt mir einfach etwas anderes? Belügt sie mich, mag sie mich nicht? Ich habe mich gestern vor dem Abendessen gewogen (es gab Plöpps-Pommes #mampf). Heute früh zeigte sie mir exakt das gleiche Gewicht wie gestern abend an #kratz

Naja, ich bin ja mal auf meinen nächsten Wiegetag (Montag) gespannt. Und wehe, wir sind nicht auf gleiche Wellenlänge (die Waage u. Ich) :-(

Wie dem auch sei, es geht weiter. Der Frühling kommt und die Pfunde müssen weg. Der Sommer kommt und es sollten dann schon Kilos sein und nicht mehr kleine Pfündchen ;-) Letzten Juli hatte ich schon mal Plöpps gezählt und nicht weiter gemacht. Wenn ich daran denke, bekomme ich Pippi in den Augen. Wer weiß, wieviel ich bis jetzt schon abgenommen hätte. #gruebel

Wie kann es nur sein, dass mich diese Waagen-Geschichte so aus dem Konzept bringt? Bin ich Erfolgssüchtig?

Los Leute, gebt mir mal nen kräftigen Tritt #liebdrueck

lg
Monchi #blume

Beitrag von marie.lu 23.02.06 - 12:58 Uhr

Mach dir nichts draus, verschiedene Waagen zeigen eigentlich immer unterschiedliche Ergebnisse an. Da habe ich auch schon meine Erfahrungen mit gemacht, besonders wenn du aud eine Digitalwaage umsteigst (mind. 1 Kilo mehr...)

Mach einfach wie gehabt mit dieser Waage weiter, auch wenn das bedeutet, dass du nun diese Woche einen 'Stillstand' zu verzeichnen hast. Du weisst, dass du gut nach deinen Ploepps gelebt hast, und das ist die Hauptsache.

'Heute früh zeigte sie mir exakt das gleiche Gewicht wie gestern abend an #kratz' - das kann schon wein, wenn du gestern vor dem Abendessen nicht zu viel getrunken und gegessen hast ueber den Nachmittag.

Also Kopf hoch - durch soetwas laesst du dich doch nicht aus dem Konzept bringen!!!?!!!

Beitrag von aileen12 23.02.06 - 14:15 Uhr

Die wenigsten Waagen sind geeicht. Kleines Beispiel: bei meiner Freundin auf der Waage wiege ich volle 2kg weniger und bei meiner Mutter sogar 4-5kg. Logischerweise bist du auf deine alte Waage eingespielt. Kopf hoch, freunde dich mit deiner neuen Mitbewohnerin an. Du hast dich an deine Plöpps gehalten und weißt, das du nichts falsch gemacht hat. Wirst sehen, bald seid ihr ein eingespieltes Team.
Übrigens habe ich die ersten 3-4 Wochen auch täglich 2x auf der Waage gestanden. Ich bin so gut wie geheielt. Ich tue mir den Stress nicht mehr an und gehe nur noch am Wiegetag schauen, was die Waage wagt zu wiegen. Ab und an werde ich mal rückfällig und schmule, aber das ärgert mich dann auch gleich wieder und ich lasse es ganz schnell wieder sein.
Kannst ja mal in eine Apotheke gehen und dich dort wiegen. Diese Waagen sind geeicht!
LG Aileen
Achso ja *ganzweitanlaufnimmtundausholtunddeinempoponenmonogrammverpasst*;-)