ist es nicht besser ihn zu verlassen ???

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von efus 23.02.06 - 13:11 Uhr

hallo ich bin 19 und ungeplant schwanger geworden mein freund und ich sind 2 jahre und 8 monate zusammen und kennen uns seit wir 13 bzw 14 sind er ist total gegen das kind ich werde es aber bekommen weil ich mich dafür entschieden hab und ich mit der abtreibung bestimmt nicht klargekommen wäre mittlerweile nervt er mich einfach nur noch er macht mich die ganze zeit blöd an nur weil ich nich abtreiben will zwischendurch wars dann auch mal besser aber nach einer halben stunde kam dann wieder : "mein ganzes leben ist vorbei bla bla bla " natürlich ist es schwerer mit einem baby aber wir wohnen weder zusammen noch haben wir vor uns zu verloben oder sowas er braucht sich nur auf seine ausbildung konzentrieren und gut ist die hauptperson mit dem baby bin ich weil es bei mir leben wird und ich die meiste zeit mit dem krümel verbringen werde trotzdem will er es nicht einsehen gestern meinet er dann versöhnlich :" gib mir einfach etwas zeit" ja ok aber bringt das überhaupt was ??? oder wär es besser mit ihm abzuhaken ??? das würde mir sehr schwer fallen bitte wenn ihr gute ratschläge habt immer her damit
erstmal alles liebe
bis bald eva

Beitrag von sumsumbiene 23.02.06 - 13:43 Uhr

Hallo Eva

Es gibt so viele Männer die in der SS zeit nicht damit klar kommen das sie Vater werden denke auch das sich einfach überrannt vorkommt da du alleine entschieden hast das Baby zu behalten und ihn in der hinsicht nicht beachtest.
Wenn er bei dir bleibt und das erste strampeln im bauch und später die Geburt mitbekommt wird er das Kind nichtmehr hergeben wollen( ist meistens so) nur bis dahin ist es für dich und für ihn bestimmt eine schwere zeit, aber wenn ihr euch liebt dann werdet ihr es bestimmt hinbekommen.
Redet viel drüber und sag ihm mal warum er da kein mitsprache recht hatte das du es behaltest. Vielleicht verstecht er dich dann besser

LG Sabine Julia fast 3 #baby17SSW#freu

Beitrag von smash79 23.02.06 - 13:55 Uhr

Hallo !!!

Ich denke auch, dass er mit der Situation völlig überfordert ist. Für einen jungen Mann ist es ein Schock #schock wenn einem die Freundin gesteht #schwanger zu sein, und das Baby behalten zu wollen.

Dränge ihn nicht und gib ihm die Zeit, die er braucht, um sich mit dem Gedanken anzufreunden, bald Vater zu werden. Ich glaube auch, wenn er das Baby erstmal spürt oder dann sogar sieht, wird er merken, dass es die richtige Entscheidung war ;-)

Und wenn er's dann wirlich nicht packt, kannst Du Dir immernoch überlegen, wie Du Dein Leben mit dem Kind ohne ihn gestalten möchtest....

Viel #klee und alles Gute...

Beitrag von efus 23.02.06 - 15:15 Uhr

ja das denke ich auch aber ich hab manchmal so einen anflug von verzweiflung weil egal wie ich versuche mit ihm zu reden er stellt sich stur aber danke schön für die lieben worte und ich halte euch dann mal auf dem laufenden ^^ #liebdrueck

Beitrag von anjali06 24.02.06 - 21:05 Uhr

Ich wünsche Dir alles Gute und ein gesundes Baby.Das schaffst Du auch alleine.Werde im Juli zum 7.mal Mama und bin glücklich darüber.

GGLG Mandy 20+4