BRAUCHE RAT... BIN VERZWEIFELT !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ah23 23.02.06 - 13:41 Uhr

Hallöchen Ihr Lieben,
ich brauch jetzt mal euren Rat bzw. eure Hilfe.
Ich war in der 22 SSW beim 3D
Es war auch total genial.
irgendwann da sagte mir der Doc, dass er einen weißen Punkt am Herzen von meinem kleinen gesehen hat...
Dies hätte nichts zu bedeuten...
Daraufhin hab ich mir auch keine gedanken gemacht.
Wie das dann so ist, hatte ich vor nen paar Tagen langeweile auf der Arbeit und habe gegoogelt.
Jetzt bin ich total durch den wind und ziemlich fertig mit den nerven.
Immer steht da was von einen "White Spot"...
es muss nichts böses bedeuten kann aber manchmal ein Softmarker für Down Syndrom hindeuten.
Jetzt war ich am Freitag bei meine FA und habe ihn auch mal gefragt.
er sagt ich soll mir keine Sorgen machen. Es sieht alles sehr sehr gut aus. Und wenn was wäre, sagte er, hätte dich der Arzt sofort zu einem Spezialisten geschickt.
(das macht er wohl sonst auch knall hart).

Jetzt habe ich allerdings trotzdem verdammt angst.
Mein FA hat mir nochmal eine Überweisung gegeben und gesagt ich soll noch mal da hin und dann wird mir nochmal bestätigt das alles ok ist.

Was würdet ihr machen?!
ich bin nur noch im I net und mache mich total verrückt....

Danke schon mal

Beitrag von lia_june 23.02.06 - 14:02 Uhr

Geh da noch mal hin...das beruhigt dich bestimmt aber du solltest dir im Klaren sein, dass man nie eine 100%tige Garantie bekommt....

Dummerweise sind wir alle viel zu überinformiert, googlen uns die Finger wund und lesen viel zu viel Kram, noch dazu hält es unser Umfeld auch für dringend notwendig uns über die neusten Horrormeldungen auf dem laufenden zu halten.

ich würde noch mal hingehen und denen deine Ängste erklären und dann sollen die noch mal nachschauen!

Wünsch dir alles erdenklich gute!

Juliane & DER Wurm ET-3

Beitrag von lia_june 23.02.06 - 15:02 Uhr

Hallo...

schau mal...hat gerade jemand gepostet...vielleicht hilft dir das weiter oder ihr setzt euch mal in Verbindung...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=355339

LG
Juliane & DER Wurm

Beitrag von ah23 23.02.06 - 15:09 Uhr

DANKE DANKE DANKE....

Das hilft wirklich ungemein soetwas zu lesen.
Habe mich auch gleich mit ihr in verbindung gesetzt vielleicht schreibt sie mir ja zurück.

Lg
Anna

Beitrag von lia_june 23.02.06 - 15:12 Uhr

GERNE***

glaube jedoch so langsam ich verbringe zu viel Zeit vor dem PC!!! ;-)

Lass dich nicht stressen...
Schönen Tag noch!

Beitrag von s_a_m 23.02.06 - 15:21 Uhr

Vielleicht helfen diese Infos ein wenig gegen die Panik :-)

"Die durch das Vorliegen eines oder mehrerer white spots berechnete Erhöhung der Wahrscheinlichkeit für chromosomale Besonderheiten ist jedoch recht gering, sodass nicht unumstritten ist, ob white spots tatsächlich als Softmarker gelten können, oder nicht: Während einige der bisher durchgeführten Studien eine leichte prozentuale Erhöhung der Wahrscheinlichkeit bestätigen konnten, fanden sich bei andere Studien keine Hinweise auf eine prozentuale Erhöhung der Wahrscheinlichkeit für chromosomale Besonderheiten beim Baby durch white spots."

siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Golfballph%C3%A4nomen
(White spots / Golfballphänomen)

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von llewellynn 04.03.06 - 20:30 Uhr

Huhu!

Ist ja schon ein paar Tage her, daß du gepostet hast, aber ich würde gerne noch meinen Senf dazugeben!

Vorweg: deine Geschichte ist meine Geschichte... nur daß mein Frauenarzt mich schon wahnsinnig gemacht hat mit dem White Spot! Ich war auch zur Feindiagnostik in einem großen Klinikum, wo der Prof sich meinen Sohn genauestens angesehen hat und mir gesagt hat da sei ein white spot aber ich sollte um Gottes Willen nach Hause gehen und mich beruhigen, da das rein garnix zu bedeuten hätte wenn nicht noch andere Merkmale hinzukommen. Hab ich gemacht!

Mein Sohn ist 16 Monate alt und ein völlig gesunder kleiner Mensch! Mach dir bitte nicht allzu große Sorgen und geniesse die Schwangerschaft trotzdem denn bei KEINER Frau die diese Diagnose bekam war das Kind wirklich behindert!!! Das ist eine riesengroße Panikmache!!

Lg, Kira