Wird´s wirklich ein Junge??? Bitte antworten. Danke

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sinaundlea 23.02.06 - 13:54 Uhr

Hi,

ich weiß nicht, ob Ihr das Problem kennt, aber ich werde von meinem Umfeld ziemlich unter Druck gesetzt, einen Jungen zu bekommen. Meine Erste ist ein kleines, süßes Mädchen und jetzt bin ich in der SSW 15+2. Wenn ich ehrlich bin, wäre ein Pärchen ganz schön, aber irgendwie würde es mir gar nichts ausmachen, noch ne süße Prinzessin zu haben. Naja...auf jedenfall war ich heute beim Frauenarzt. Erst sagte er, dass es eigentlich noch etwas zu früh sei, etwas zu erkennen. Aber dann meinte er: "Sie haben Glück, man sieht´s schon. Es wird ein Junge." Habe auch ein Bild von seinem besten Stück bekommen (trotzdem schwer zu erkennen, finde ich). Jetzt habe ich aber irgendwie Angst, es zu erzählen, falls sich der Arzt doch geirrt hat.

Wie war das bei Euch??? Wie früh hat man es bei Euch gesehen??? Bei wem kam es dann doch anders???

Danke für Eure Antworten.

Beitrag von anyca 23.02.06 - 13:57 Uhr

Wie sieht denn das mit dem "unter Druck setzen" aus? Weiß Dein Umfeld nicht, daß man das Geschlecht nicht beeinflussen kann - und daß, wenn überhaupt, Dein Partner "schuld" ist und nicht Du?#kratz

Ich bin jetzt übrigens in der 20. Woche und habe auch noch keine Gewissheit, auch wenn es wohl bei uns "eher" ein Mädchen wird.

Beitrag von hebigabi 23.02.06 - 14:00 Uhr

Nachdem ich vor ca 1 1/2 Jahren ein Päarchen hatte, denen 3 verschiedene !!! Ärzte gesagt hatten, dass es ein Junge wird und die dann hinterher keinen Namen für ihr MÄDCHEN hatten wäre ich einfach sehr vorsichtig.

Sag doch- ihr wollt euch überraschen lassen und behalt es als Geheimnis zwischen deinem Mann und dir.

Ich hätte glatt nochmal ein 2. Mädchen gern gehabt- und was hab ich bekommen - ein Weichei, wie alle rundherum schon hatten :-p - na ja- ich liebe ihn trotzdem #;-)!

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von octobergirl 23.02.06 - 14:01 Uhr

Hi Sina,

uns hat die Ärztin auch in der 15. Woche (14+4) gesagt dass es ein Junge wird (war auch deutlich zu erkennen), und es hat sich bis heute nichts dran geändert. Bei Jungs ist diese Prognose eben auch etwas sicherer als bei Mädchen.
Die Ärztin hat uns damals auch keine 100% drauf gegeben, aber sie war sich schon ziemlich sicher. Beim nächsten Termin in der 18. woche hat sie wieder anchgeschaut, und es war imemr noch ein Junge.

Warte doch noch bis zum nächsten Termin und wenn's dann immer noch ein Junge ist, dann kannst Du's ja verkünden. Trotzdem sollte man sich nie 100% drauf verlassen, es geschehen immer noch Wunder... ;-)

Liebe Grüße
Denise & Babyboy (36. ssw.)

Beitrag von schneewittchen.le 23.02.06 - 14:05 Uhr

meine mama wollte auch unbedingt das ich nen jungen bekomme weil wir nur mädels in der familie haben. wird aber auch ein mädchen #huepf aber ich muss mir heute (38. ssw) immernoch anhören "die haben bestimmt was übersehen!" #bla
jedenfalls hat man das so um die 20. woche bei mir gesehn.

sandra

Beitrag von linchen 23.02.06 - 14:44 Uhr

Ich würde noch nichts erzählen. Meine Frauenärztin meinte auch so früh, dass sie sicher wäre das ich ein Junge bekommen würde. Doch in der 23 ssw im 3D Ultraschall meinte ein anderer Arzt, dass ich eindeutig ein Mädchen bekommen werde. Tja, sicher weiß man es halt nur mit einer Fruchtwasseruntersuchung. Außerdem kann man das Geschlecht des Kindes nicht erzwingen! Wenn Deine Familie unbedingt einen Junge haben möchte, dann sollen sie sich doch selber eins machen lassen. ;-)

Beitrag von t3t 07.03.06 - 11:41 Uhr

Hallo
also ich kann dich würklich gut verstehen bei mir ist es so Änlich alle wollen irgendwie einen jungen (weil die es leichter im leben haben und bla bla ) na ja heimlich in mir denk ich mir das ja auch irgendwie wenn du verstehst nun hab ich heute erwahren es wird wahrscheinlich doch ein mädchen und als ich es meinen mann gesagt habe meinte der nur ich will kein mädchen toll oder das baut einen voll auf das es ja nicht an uns liegt und das der gott selber entscheidet das ist unserer umwelt scheinbar scheis egal und irgedwie freu ich mich habe aber habe auch vedammt angst vor der zukunft was mal aus meiner kleinen prinzessin wird heut zu tage musst du ja würklich vor jeden scheis angst haben und weist du was mich am meisten ärgert das obwohl es ein super wunschkind ist wahrscheinlich jetz jeder mit eine tja reagieren wird . so tut mir leid hab mich glaube jetz eher ausgeheult als dir nen tipp gegeben aber ich hoffe du sichst es geht auch anderen so danke tanja