Frage zu Artischocken-Kaspel und Johanniskraut-Dragees?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 79stella 23.02.06 - 13:54 Uhr

Hi ihr Lieben,

vielleicht weiß das ja eine von euch... Normalerweise mach ich mir ja nicht zu viele Gedanken, aber da ich immer mehr höre von Kräutern & Co, die man in der Schwangerschaft meiden soll (gut, nicht immer begründet), stellt sich auch mir jetzt eine Frage:

Wie sieht es mit meinen Artischocken-Kapseln (zur besseren Fett-Verdauung) und Johanniskraut-Dragees (mehr oder weniger zur Stimmungsaufhellung) aus? Auf den Packungen steht dazu gar nichts, aber zumindest die Artischocken-Kapsel würd ich gerne weiter nehmen. Ist alles rein pflanzlich, was ja aber nicht unbedingt ein Freifartschein ist.

Meinen FA will ich zwar am Dienstag auch mal fragen, aber gerade bei der Artischocke wäre schneller Rat mir am liebsten. #hicks Hatte sie eben schon in der Hand und würd sie sehr gerne nehmen... Aber nur, wenn es eben ungefährlich ist...

Über was man sich nicht so alles seine Gedanken macht... Wenn man einmal mit dem Grübeln angefangen hat, stellt man leider immer mehr in Frage. #augen

Trotzdem #danke für eure Hilfe!

LG Stella (16. SSW + 3)

Beitrag von jindabyne 23.02.06 - 14:18 Uhr

Hallo Stella,

da Johanniskraut in einigen Schwangerschaftstees enthalten ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass das schädlich ist. Allerdings weiß ich nicht, wie das mit höheren Dosen, also Kapseln ist... Ich wollte meine Hebamme mal darauf ansprechen, da Johanniskraut auch gegen Allergien genommen werden kann (habe es vor einigen Jahren mal gegen Heuschnupfen genommen und es hat sehr gut geholfen!), bin aber noch nicht dazu gekommen.

Artischocke habe ich in der SS auch schon gegessen, kann mir nicht vorstellen, dass es gefährlich ist...

LG Steffi (27.SSW)

Beitrag von tomkat 23.02.06 - 16:35 Uhr

Also erst mal: Digitalis ist auch rein pflanzlich und tötet in der richtigen Dosis. Das ist also kein Argument.


Die Artischocken sind o.k. Aber Johanniskraut ist wegen ungewisser Auswirkungen in der Schwangerschaft und Stillzeit unbedingt zu vermeiden. Steht auch immer in den Beipackzetteln. Sicher ist Deine Stimmung auch so gut - Du bekommst ein Kind. Es gibt nichts Schöneres.