Will er auch ein Kind?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tami412 23.02.06 - 14:18 Uhr

Ich brauche euren Rat!

Vor ungefähr einem Monat habe ich allen Mut zusammen genommen und meinem Freund (mit dem ich 4 Jahre zusammen bin) erzählt, dass ich einen starken Kinderwunsch habe und dass ich sicher bin, dass wir es mit meinem Studium und auch geldmäßig hinbekommen werden.
Er sagte er wünsche sich auch sehr ein Kind nur ist er berufsmäßig fast jedes Wochenende unterwegs und könnte so nicht regelmäßig für das Baby da sein und das fände er schade. Wir einigten uns darauf uns noch Zeit zu lassen, bis sich die Situation ändert.
Zufälligerweise wurde er letzte Woche an einen anderen Posten seiner Firma versetzt und muss nun nur noch selten verreisen. Ich war so glücklich, weil ich dachte jetzt können wir die Babysache endlich zum laufen bringen aber mein Freund spricht das Thema seitdem nicht mehr an. Kein einziges Wort.
Vielleicht hat er ja doch Angst vor dieser Verantwortung und ich will ihn auch zu nichts zwingen, aber ich würde so gerne mit ihm darüber reden.
Hat er mich angelogen, will er doch kein Kind? War sein Argument nur vorgeschoben? Verstehe einer die Männer...

Wie soll ich mich verhalten?

tami#klee

Beitrag von depechemodeengel 23.02.06 - 14:23 Uhr

Hallo Tami,

ich denke das er das Thema nur nicht anschneidet, eil er nicht dran denkt. Und nicht weil er keins will.

Er ist ein Mann, er hat eine neue Position, neue Aufgaben.
Das beansprucht viel seiner Zeit und seiner Gedanken.

Wenn Du mich fragst, solltest Du ihm noch ein paar Tage Zeit geben und ihm in einem offenen Gespräch erneut mitteilen das Du Dir ein Kind wünschst.

Jetzt sollte ja von seiner Seite aus nichts mehr im Weg stehen, es sei denn er hält hinterm Berg mit dem was er denkt. Auch das kriegst Du ja dann raus.

Mach Dich nicht verrückt.
Das Gespräch wird er im Ein-und Ausgangsordner gespeichert haben mit der Wiedervorlage auf mal schauen irgendwann nochmal darüber sprechen.
Und bei Dir wird es im täglich TODO stehen.

Ich wünsche Dir alles Liebe und vorallem einen verständnissvollen Mann.
:-D depechemodeengel

Beitrag von thala 23.02.06 - 14:22 Uhr

Frag ihn doch, dann bist du schlauer ;-)
D.h. ja nicht, dass du ihn drängeln oder zwingen musst.

Männer sind bei solchen Dingen etwas anders gestrickt. Vielleicht denkt er einfach nicht dran.

Grüße Thala

Beitrag von josefin79 23.02.06 - 14:22 Uhr

Hi Tami!

Sprich mit ihm! Das ist die einzige Möglichkeit!
Mein Fall sieht so ähnlich aus...die Männer haben andere Sachen im Kopf, auch wenn sie sich ein Kind wünschen!

Lg, Jennifer

Beitrag von alienka 23.02.06 - 14:30 Uhr

Vielleicht ist er selber etwas verunsichert und geht dem Thema aus dem Weg, obwohl er doch eins will?

Manche Männer haben Angst vor den neuen Aufgaben, Pflichten, vor der neuen Rolle und sagen es nicht, gestehen es sich nicht mal ein.

Oder er hat es nur dir zuliebe gesagt und ist noch nicht ganz sicher.

Mal einfühlsam drauf ansprechen und auf ihn eingehen? Ohne Druck und auch mit der Möglichkeit, dass er sagt, er möchte noch warten, oder er will wegen dem Job noch nicht. Vielleicht erwartet er jedoch bloss, dass du ihn überzeugst, weil du weisst, was du willst...

Männer zu verstehen ist manchmal wie Kinder zu verstehen ;-)

Beitrag von tami412 23.02.06 - 14:56 Uhr

Danke für eure Antworten!

Aus der Sicht, dass er gar nicht darüber nachdenkt, hab ich die Sache noch gar nicht gesehen. Ihr habt wahrscheinlich Recht, dass Männer andere Dinge im Kopf haben. #gruebel
Vielleicht, weil es mich so beschäftigt, nahm ich an es geht ihm genauso.

Tami

Beitrag von tomkat 23.02.06 - 16:49 Uhr

Wenn Dein Freund einen neuen Job hat, dann hat er sicher grade viele - andere - Dinge im Kopf. Da ist sein erster Gedanke eben nicht: juchu, jetzt gleich ein Kind. Das ist auch ein bisschen viel verlangt, meinst Du nicht?