Erziehungsgeld+Job

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jona2000 23.02.06 - 15:12 Uhr

Hallo zusammen!
Hab da mal eine Frage: Möchte nach der Geburt meine Elternzeit nehmen. Mein Chef meinte jetzt zu mir ich könnte trozdem, wenn ich möchte, noch einmal die Woche oder so weiterarbeiten. Nur bekommt man ja das Erziehungsgeld nur bis zu einem bestimmten Gehalt. Auf das Erziehungsgeld möchte ich keinenfalls verzichten.
Wo informiere ich mich denn, was ich dazu verdienen darf. Gibt es da ein zuständiges Amt oder so?
:-)Danke für eure Antworten.:-)

Jona 200 und Gummibärchen (#baby11+3SSW)

Beitrag von sanne5 23.02.06 - 15:34 Uhr

Hallo,

ich kann dir sagen das du arbeiten in der Elternzeit bis zu 30 stunden machen kannst. Ich glaube du und dein Mann/ Freund dürft bis 16900 Euro brutto verdienen. Wenn es mehr wird, wird das erziehungsgeld gestrichen. Schau mal bei Google da findet man doch auf alles ne Antwort.

Lg sanne

Beitrag von susen77 23.02.06 - 15:34 Uhr

Huhu Jona!

Ich hab mich da mal bei pro familia beraten lassen. Da wurde mir gesagt, wenn ich was dazu verdiene, wird dies vom Erziehungsgeld abgezogen und man bekommt weniger Erziehungsgeld. Toll was! Außer dein chef gibt dir die Kohle schwarz!

LG susen und klein Lennox im Bäuchel
(19SSW / ET 24.07.06)

Beitrag von britta81 23.02.06 - 15:39 Uhr

Hallo,
also bei uns (detmold) bekommt man das geld vom versorgungsamt bielefeld, mußt dich mal informieren wo du das beantragen mußt! aber was dazuverdienen das geht schon wenn ihr ( du und dein mann) dann nicht zu viel einkommen habt, kannst aber nach gucken wo da die grenze ist!
ich weiß nur das meine freundin einen 400 euro job hatte und weiter das erziehungsgeld bekommen hat.
gruß britta

Beitrag von lalouna 23.02.06 - 15:38 Uhr

Hallo Jona

Schau ma hier. Da steht auch, dass du bis zu 30Stunden problemlos nebenbei arbeiten kannst. Und es wird NICHT abgezogen.

Kommt natürlich eh drauf an, was dein Mann verdient. Wenn er zuviel hat, steht dir eh kein Erziehungsgeld zu.

http://www.zbfs.bayern.de/erziehungsgeld/berz.html


Sandra + Mini-Maus (SSW 27+4)