Alleine Einschlafen ein Fremdwort

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von snukki 23.02.06 - 15:17 Uhr

Hallo,
Lia -7 Monate- ist ein Schreikind, sie bekommt alle Zuwendung, Liebe, Aufmerksamkeiten die sich möchte - 24h Stunden am Tag. Wir besuchen die Schreiambulanz und abgesehen, von machen pyschischen Einbrüchen meinerseits, gehts uns ganz gut.

Aber eine Sache belastet mich schon enorm, Lia is noch nie alleine eingeschlafen. Sie lässt sich außerdem von niemanden anderen ins Bett legen, außer von mir. Einerseits ehrt es einen andererseits ist es schon sehr belastend. Sie schreit soweiso schon außergewöhnlich viel und lange und dann diesen Zu-Bett-geh-Kampf würd ich gerne mal an meinen Mann delegieren. Wir haben es schon unzählige Male probiert, Lia brüllt dann wirklich stundenlang am Stück, sie hat eine wahnsinns Kraft und Ausdauer #schmoll
Dieser Spruch "Irgendwann schlafen sie vor Erschöpfung ein", trifft auf unsere Tochter 100% NICHT zu. Wir haben hier schon 5 oder 6 Stündige Schreiphasen gehabt #schock

Wir haben Abends ein festes Ritual, ab 18h wird einen Ganz zurückgeschlatet, leise Musik wird gehört oder vorgelesen. Gegen 19h wird sie Bettfertiggemacht und dann nimmt das Chaos seinen Lauf :-( ich muss mich zu ihr legen, erst wird sie gestillt und dann schläft sie Kopf an Kopf ein, ich darf mich natürlich keinen Millimeter rühren, ansonsten reisst sie die Augen auf und es geht los #schrei
Sie braucht teilweise 2 Std. bis sie tief und fest schläft, obwohl sie hundemüde ist. Manchmal schlafe ich vor ihr ein #gruebel

Eins ist für meinen Mann und mich klar, SO gehts nicht weiter. Ich habe mittlerweile schon Angst, sie ins Bett zu bringen (egal um welche Tageszeit), sie macht so einen Terror und kreischt alles zusammen.
Das ist einfach nur noch heftig.

Habt ihr einen Rat für uns?

LG
Snukki

Beitrag von crazygirl1983 23.02.06 - 15:46 Uhr

Hallo Snuki,

das kenne ich nur zu gut und zwar unterm Tag schläft mein Süßer auch niieeeeeeee alleine ich muss ihn immer auf den Arm nehemen dass er einschläft und dann bloß nicht bewegen #augen .Abends ist es bei uns glücklicherweise kein Problem da geht er nach seiner Flasche so gegen 19.00 Uhr ohne Probleme ins Bett #huepf#huepf#huepf!! Mmhhh einen richtigen Tip kann ich dir allerdings nicht geben #kratz aber vielleicht hilfts auch schon wenn du weißt du bist nicht die Einzige #gruebel

Wünsch dir trotzdem alles Gute und hoffentlich wirds bald besser mit der Schlaferei ;-)

Gruß Crazy

Beitrag von sheila2804 23.02.06 - 20:01 Uhr

hallo snukki,

schau mal diesen threat an - das betrifft auch das alleine einschlafen...
ich kenn das problem und habe seit dem ich das mit dem buch gemacht habe im griff!
da ist übrigens auch ein kapitel für schreikinder drin.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&id=350975&pid=2311173

lg
korinna