wieder mal erziehungsgeld brutto oder netto

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von alex_22_nrw 23.02.06 - 15:48 Uhr

hi,
ich meine damals bei meinem ersten kind wurden der bruttolohn minus ~ 27% gerechnet, stimmt das nicht?
ich lese nun immer wieder die grenze ligt beim bruttolohn? also ohne abzug dieser gewissen prozentsätze? und wenn das kind 2006 geboren wird müssen wir von 2005 den lohn nehmen und für die zeit danach von 2006, ja?

danke alex

Beitrag von cat_t 23.02.06 - 16:09 Uhr

Hallo Alex #blume

mittlerweile ist es Bruttolohn abzgl. 24 % und 920 € Werbungskostenpauschale. Das Ergebnis darf nicht über 30.000 € (im Gegensatz zu früher, da warens glaub knapp über 50.000 €) liegen, sonst gibt es für die ersten 6 Monat kein EG.

Das andere mit den Jahren stimmt, wie Du es geschrieben hast.

#liebdrueck
Sanne #sonne