3 Jahre kein Kontakt-plötzlich wieder da

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von maria68 23.02.06 - 15:48 Uhr

Hallo, ich bin neu und gerade über das Forum " gestolpert"!
Ich wollte es mal ausprobieren und mich etwas auslassen...
Also: Bin 37 , meine Tochter ist 8!
Seit Nov.02 bestand absolut kein Kontakt mehr zum Vater, obwohl er nur 15 km von uns entfernt wohnt.
Am 11.12. kam von ihm ein Brief, meine Tochter freute sich(hat er mir zu verdanken, dass sie noch so reagieren konnte, habe ihr nicht jeden Tag vorgebetet, dass ihr Papa ein A...loch ist)
Meine Tochter malte daraufhin für ihn ein Bild, das ich ihm zukommen ließ(es lief etwas über ne ältere Nachbarin von ihm)-13 Tage später war Weihnachten - es kam von ihm nix !
Ich bin zur Caritas, damit ein 3 - Gespräch statt findet; er, ich und ein Mitarbeiter von denen!
Das war im Dez., jetzt haben wir Ende Feb., ich war heute wieder bei der Caritas - haben am 6.3. einen Termin, weil der Herr endlich bereit ist!
Ich brauche das schon lange nicht mehr ( eigentlich nie ), tue es aber für meine Tochter!
Manchmal ist es echt schwer eine ( gute ) Mutter zu sein :-(

Beitrag von wiwi22 23.02.06 - 17:00 Uhr

Hallo,

sicherlich ist es für dich jetzt ziemlich schwer.#liebdrueck
Die kleine hast du selbst erzogen, ihre Entwicklungssprünge mitgemacht u.s.w.
Aber wie du es machst finde ich richtig, denn deine Kleine hat ein Recht auf ihren Vater auch wenn er so ein A...... ist. Vielleicht findet sie es ebenfalls heraus und ist dann der gleichen Meinung wie du aber erst einmal lass den Kontakt zu.

Lieben Gruß
SYLVIE