Kann ein kind saugverwirrung bekommen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von piggy6804 23.02.06 - 16:30 Uhr

kann ein kind wirklich eine saugverwirrung bekommen?
Wenn man Stillt und aber auch abpumpen möchte
#kratz

Beitrag von kleineute1975 23.02.06 - 16:41 Uhr

Hi

stille zwar nicht aber das habe ich noch nie gehört

LG Ute

Beitrag von piggy6804 24.02.06 - 10:12 Uhr

Hallo Ute


Ich bedanke mich für deine Antwort.

LG Piggy6804#stern

Beitrag von grissemann74 23.02.06 - 17:27 Uhr

Hi!

Natürlich gibts das und zwar immer wieder!
Das passiert vor allem dann, wenn ein Neugeborenes ganz am Anfang gestillt wird und gleichzeitig immer mal wieder was aus der Flasche bekommt. Oder von Anfang an nur abgepumpte Milch aus der Flasche.
Babys trinken leichter aus der Flasche, das Trinken aus der Brust ist anstrengender und wenn sie erst mal die Flasche gewöhnt sind, ist ein Umstieg auf ausschließliches Stillen oft sehr mühsam.

LG Sabine

Beitrag von piggy6804 24.02.06 - 10:10 Uhr

Hallo Sabine

Ich möchte ja schon Stillen aber wenn ich dann schon mal einkaufen gehe oder zum Arzt muss past später immer mein Mann oder meine Schwiegermutter auf wenn es gerade dann hunger hat wenn ich weg gehe muss ja schon noch gefüttert werden aber es gibt doch auch Sauger die so sind wie die brustwartze
die sollen gut sein. Aber im krankenhaus werden die Babys Nachts mit der Flasche gefüttert wenn man nicht gerade einen 24 stunden rooming in hat.
oder wenn sie im krankenhaus bleiben müssen wegen einer erkrankung. Eine Bekannte sagte hatte mir das gesagt da sie selber jetzt Stillberaterin wird, und jedem Ihre Meinung auf drücken will und keine andere zuläst. Ich bin über jeden tipp und jeden ratschlag dankbar weil es mein erstes baby ist aber wenn Sie immer Ihre Meinung ungefragt dazu gibt nervt das ganz schon.

lieben Gruss piggy6804 #danke

Beitrag von regeane 23.02.06 - 17:48 Uhr

Hi du!

Ich denke mal, wenn du nur ausnahmsweise mal was aus dem fläschchen gibst (z.B. wenn du zum arzt mußt und jemand anders aufpasst und sie genau dann heißhunger kriegt), sollte kein problem auftreten. wenn du es aber mal so mal so machst, kann es durchaus sein, dass es deine Brust nimmer mag, da es sich da ja erst mal amstrengen muß, bevor überhaupt richtig was kommt!

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von piggy6804 24.02.06 - 10:03 Uhr

Hallo Regeane

Danke für deine Antwort.
Eine Bekannte sagte hatte mir das gesagt da sie selber jetzt Stillberaterin wird, und jedem Ihre Meinung auf drücken will und keine andere zuläst. Es soll ja auch nicht immer sein sondern nur wenn jemand anderes mal aus passen muss oder wenn ich einkaufen gehe da ich es persönlich nicht mag mich in der city hin zusetzen um dann zu stillen es ist ja auch immer noch etwas privates auch wenn man es diskret machen kann.
Ich bin über jeden tipp und jeden ratschlag dankbar weil es mein erstes baby ist aber wenn Sie immer Ihre Meinung ungefragt dazu gibt nervt das ganz schon.


lieben Gruss piggy6804 #danke

Beitrag von regeane 24.02.06 - 11:17 Uhr

Hi du!

entschuldige die kleinschreibung, aber meine shift-Taste funktioniert nur sporadisch!
wenn Ronja mal bauchweh hatte haben wir ihr ab und zu etwas fencheltee (frischen mit etwas milchzucker) aus der flasche gegeben. Und einmal pro woche hatte ich rückbildungsgymnastik, da blieb es manchmal nicht aus, dass sie hunger hatte und mein Mann sie füttern mußte! Und neulich bin ich nach münchen reingefahren und die s-Bahn ist wegen nem suizid 1 stunde stehengeblieben und da war ich heilfroh, dass ronja die flasche nimmt! Stillen in der öffentlichkeit fand ich anfangs auch komisch, hab mich aber dran gewöhnt und wenn ich in der stadt bin, gehe ich zu starbucks, die haben sooo gemütliche stillgeeignet sessel und ecken!
Sie ist auch mein erstes kind und ich war echt dankbar, dass ich urbia hatte, um tipps zu bekommen. mit der zeit habe ich aber auch gelernt, dass ich viel auf mein Bauchgefühl geben kann... und so streng wie andere bin ich oft auch nicht... ich trinke schon mal direkt nch dem stillen ein radler oder so... allerdings hat sie auch einen guten 4h-Rhythmus gehabt und nachts schon ab der 3. woche mindestens 7 Stunden geschlafen!
Ja, stillberater sind da halt sehr streng! Aber hauptsache es klappt mit dem Stillen und die flasche ist wirklich nur ausnahme. vor dem Weggehen biete ich Ronja immer noch mal die brust an, und oft holt sie sich einen Nachschlag und ist dann wieder ein paar stunden zufrieden :-)

Ich drücke dir alle daumen, dass es so klappt!

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

P.S.: Leg doch mal ne Visitenkarte an! Möchte so gern Dein Krümelchen mal sehen #freu

Beitrag von piggy6804 24.02.06 - 11:39 Uhr

Hallo Regeane

mit dem begut achten von meinem krümel must du noch etwas warten da ich erst am 08.08.06 entbinde wenn alles normal läuft. aber bis dahin habe ich noch etwas zeit ja stillen möchte ich aber der papi möchte ja auch füttern wenn ich mal weg muss den die ruck bildungsgymnastik werde ich auf jeden fall machen. das schöne ist ja mein mann kann es kaum noch erwarten ich bin am dienstag in der 17ssw erst aber wenn es nach ihm gehen würde sollte jetzt schon august sein da er es kaum noch ab warten kann er war bei der letzten vorsorge untersuchung mit ihm sind fast die tränen gekommen und als der arzt fragte und jetzt wollen sie bestimmt wissen was es wird haben wir beide nein gesagt. ich möchte mich lieber überaschen lassen das ist doch viel schöner. wenn der arzt uns jetzt sagen würde es würde ein Mädchen und bei der geburt wäre es dann doch ein junge wäre man vieleicht etwas entäuscht da man sich auf ein mädchen eingestellt hatte. uns ist es egal was es wird hauptsache es ist gesund.

danke für deine nette nachricht
LG piggy6804 #hund

Beitrag von regeane 24.02.06 - 11:45 Uhr

Uuuih! na dann alles gute für die weiter Ss!!! ich hatte übrigens immer meine uS-Bilder in der VK ;-) Ich kann dir nur empfehlen die US-Bilder einzuscannen und als Foto machen zu lassen, da das US-Bilder-Papier so schnell vergilbt...

für meinen Gg (=Göttergatten) war der erst US auch ein rührender anblick! So verliebt wie das Krümelchen hat er mch schon lang nimmer angeschaut :-p

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von piggy6804 24.02.06 - 13:27 Uhr

hallo redeane

deine tochter sieht zu süss aus ich hatte vor die us bilder ein zu laminieren dann halten sie auch für die ewigkeit.

mein mann ist so fürsorglich ich brauche nicht so schwere taschen beim einkaufen tragen keine wäschekörbe und nichts was schwer aussieht.

Auch meine schwiegereltern sagen immer mach nicht zu viel oder lass mal ich mach das schon aber manchmal nervt das auch denn schlieslich bin ich ja nicht krank sondern nur schwanger
finde es aber trozdem schön mal nicht so viel machen zu müssen.

LG Piggy6804
#stern

Beitrag von bodenseemami 23.02.06 - 21:25 Uhr

Hallo,

mein Kleiner war auch am Anfang 7 Tage in der Kinderklinik, und da ging alles durcheinander: Stillen, Fläschchen mit verschiedenen Saugern obendran, und da hat er das mit dem Stillen auch nicht so ganz kapiert.
Seit wir zuhause sind, stille ich ihn ausschließlich, und dann ging das recht flott, und er hat kapiert, was er machen muß.
Jetzt ist er schon 10 Wochen alt und alles bestens *freu*.

Bin auch mal gespannt, wie das wird, wenn ich ab April wieder an die Uni muß und er die MuMi von der Oma aus dem Fläschchen kriegt... aber ich denke, jetzt weiß er, wie Stillen geht, und dann dürfte das kein Problem sein #kratz. Schaun mer mal!

LG
die bodenseemami

PS meine GVK-Hebi meinte, Saugverwirrung gibt es nicht!

Beitrag von piggy6804 24.02.06 - 09:57 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort.
Eine Bekannte sagte hatte mir das gesagt da sie selber jetzt Stillberaterin wird, und jedem Ihre Meinung auf drücken will und keine andere zuläst.
Ich bin über jeden tipp und jeden ratschlag dankbar weil es mein erstes baby ist aber wenn Sie immer Ihre Meinung ungefragt dazu gibt nervt das ganz schon.


lieben Gruss piggy6804 #danke