gestern Streit .... seitdem Angst um das Kleine :o(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pia_2005 23.02.06 - 16:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Gestern Abend hatte ich mit meinem Freund einen ziemlichen Streit .... ich hab mich da so richtig reingesteigert und wir haben uns ziemlich angebrüllt. Es war wirklich ziemlich heftig ... Ich hab die Fernbedienung zerschmettert und war so richtig verzweifelt #heul

Anschliessend haben wir uns wieder vertragen und sind uns heulend in den Armen gelegen. Jedem tat es leid... Der Auslöser war eine lächerliche Kleinigkeit - das ist ja das doofe daran. Es kommt mir vor, als wär ich jetzt noch empfindlicher und leichter reizbar als vor der Schwangerschaft.

Jetzt mach ich mir die ganze Zeit Sorgen, ob unserem Kleinen das geschadet haben kann .... Ich würd mir das nie verzeihen...
Ich hab zwar heut in einem Buch gelesen, dass Stress das Kleine schon etwas vorbereitet auf die turbulente Welt, die es nach der Geburt erwartet ...
Aber ich hab trotzdem solche Angst #heul !!

Muss ich mir Sorgen machen ???

#danke für alle Antworten !!

Liebe Grüsse

Pia

Beitrag von pia_2005 23.02.06 - 16:43 Uhr

Sorry ich habe vergessen zu schreiben - ich bin jetzt in der 10. SSW !!

LG

Pia #klee

Beitrag von nane29 23.02.06 - 16:49 Uhr

Du musst dir bestimmt keine Sorgen machen, so leicht lassen die Kleinen sich nicht vergraulen!

Überleg' mal, Babys werden in den unterschiedlichsten Situationen ausgebrütet - im Krieg, im Elend, trotz Trennung etc.

Es gab' doch in den USA diesen Journalisten Daniel Pearl, der entführt und getötet wurde, während seine Frau schwanger war. Daran musste ich neulich denken, schrecklich! Ihr Kind ist auch gesund geboren worden.

Wenn das nicht zur Regel wird mit den Streitereien, ist das sicherlich nicht schlimm.

LG jana 27+6

Beitrag von janarotermond 23.02.06 - 16:53 Uhr

Hi,

ich würd mir auch keine Sorgen machen. Natürlich ist es nicht lustig für das kleine, aber es gehört zum leben einfach dazu.

Ich hab mal die Meinung gelsen, in nem Buch, das mir echt gut gefallen hat, dass die kleinen das vielleicht wie das Wetter wahrnehmen mit den Stimmungen. ist nicht schön, aber hat nix mit mir zu tun- ist halt so - morgen scheint auch wieder die Sonne.

Keine ist in der Schwangerschaft nur glücklich oder ausgeglichen, es kann ja auch zu Trauer oder Streit oder schlimmeren kommen
ich denke, dass es für da baby wichtig ist, geliebt zu werden - alles andere ist dann zweitrangig.

schönen Gruß,
jana

Du kannst ja heute was schönes machen. Sorgen machen ist ja auch nciht sooo schön udn lustig :) und als Ausgleich für den stress gestern kannst du euch beiden (also Baby und dir) ja gute Laune schenken - mit irgendwas schönem wie einem Schaumbad oder so :)

Beitrag von pia_2005 23.02.06 - 17:04 Uhr

Hallo Jana !

Danke für Deine Antwort !!

Das hoffe ich sehr, dass mein kleines einfach dachte, es wäre heut wohl etwas gewittrig und stürmisch ... #hicks ... dieser Gedanke beruhigt mich etwas.

Und geliebt ? Das wird es zur Genüge ... Drum hab ich ja solche Angst ...

Du hast Recht - ich werd uns beiden heut Abend was gutes tun - und es uns vielleicht in der Badewanne gut gehen lassen...

Liebe Grüsse und #danke !!

Pia #klee

Beitrag von pia_2005 23.02.06 - 17:00 Uhr

Hallo Jana !

Du hast Recht ... wenn es so schnell ginge, die Kleinen zu "vergraulen" dann müsste es in unserer Zeitgeschichte eine ganz schöne Geburtslücke geben ... (Da fällt mir auch grad der Film "Herbstmilch" ein...)

Und das hoffe ich, dass das nicht zur REGEL wird bei uns .... vielleicht werde ich ja auch im zweiten Trimester etwas ausgeglichener ... #schmoll
Momentan fühl ich mich einfach so oft überfordert ...
Aber vielleicht ist das ja ganz normal am Anfang ....


#liebe-lichen Dank für Deine Antwort !

Und für Dich alles alles Gute !!

Pia #klee

Beitrag von lia_june 23.02.06 - 16:48 Uhr

Hallo Pia!

Toll ist Stress nicht, aber vermeiden lässt er sich nun auch nicht!
Und besser mal richtig Dampf ablassen als alles runter schlucken...

Mach dir nicht allzu großen Stress diesbezüglich...
Du wirst dich in den nächsten Wochen bis zur Geburt noch öfter aufregen, stressen, schreien, vielleicht Dinge zertrümmern...das gehört zum Leben und eben auch zur Schwangerschaft!

Alles Liebe senden
Juliane & DER Wurm ET-3

Beitrag von pia_2005 23.02.06 - 16:55 Uhr

Hallo Juliane !

Vielen Dank für Deine Antwort !!

Das beruhigt mich ein klein wenig ...
Ich bin von Anfang an schon so ängstlich gewesen - man liest so furchtbar schreckliche Dinge über die ersten 12 Wochen ...
Und dann das gestern - ich hatte einfach Angst dass das kleine Herz einfach aufhört zu schlagen...
Und ich wäre Schuld gewesen ...

Mein nächster FA-Termin liegt noch 1,5 Wochen entfernt und ich weiss nicht wie ich es bis dahin aushalten soll #heul

#danke nochmal für Deine Antwort ...

Und DIR alles gute für Deine bevorstehende Entbindung !!

Liebe Grüsse

Pia #klee

Beitrag von lia_june 23.02.06 - 17:06 Uhr

Ohne dich verunsichern zu wollen, aber klar sind die ersten 12 Wochen kritisch, aber denk dran, du solltest die gesamte Schwangerschaft so ruhig wie möglich angehen...

Hör nicht auf dummes Gerede, lies keine Horrormeldungen und vertraue auf dich und deinen Körper...
Die Natur macht das schon ziemlich gut ;-) und auch Stress und Streit kann dein Baby aushalten...ebenso wie du!

Eine schöne Schwangerschaft mit wenig Stress und guten Nerven!

Juliane & DER Wurm

Beitrag von kleine_kampfmaus 23.02.06 - 16:53 Uhr

Hallo Pia,

w/einem Streit nimmt das Baby noch keinen Schaden. Wenn das so schnell ginge dürfte ich gar nicht mehr schwanger sein - bin ein sehr aufbrausender, temperamentvoller Mensch, eben ein richtiger Widder ;-)

Enormer Stress schadet dem Baby aber schon, dann ist die Versorgung nicht mehr optimal! Hab durch extremsten psychischen u. physischen Stress an der Arbeit vorzeitige Wehen bekommen.

Aber wie gesagt, dass muss schon wirklich extremst sein u. über längere Zeit gehen. Ein Streit o. mal ein paar Tage Stress schadet nicht.

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (34. SSW)

Beitrag von pia_2005 23.02.06 - 17:12 Uhr

Hallo !!

Vielen lieben Dank für Deine Antwort !!

Echt ? Sind Widder wirklich bekannt für ihr Temperament ? ;-) Ich dachte immer, das wird hauptsächlich uns Löwen nachgesagt ....

Von extremstem und lang anhaltendem Stress kann ich bei mir nicht sprechen. Ich bin seit ein paar Wochen immer ein wenig angeschlagen - zuerst Erkältung - jetzt Magen-Darm-Grippe und bleib meinem Kleinen zu Liebe immer schön brav daheim im Bett und sorge für Ruhe und kurier mich schön aus...

Aber ab und zu aufbrausend bin ich wohl leider schon #schmoll - allerdings selten so heftig wie gestern ....

Aber ich glaub ich bin jetzt ein wenig beruhigter ...

Ich bin heilfroh wenn ich diese ersten 12 Wochen gut überstanden habe ...

Dir wünsch ich noch alles gute für den Rest Deiner SS !!

LG

Pia

#klee