Junggesellenabschied.... ganz schön teuer. Wie ist es bei euch?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von tinka1975 23.02.06 - 16:58 Uhr

Hallo...

Eine Freundin heiratet im April. Jetzt wird der Junggesellenabschied organisiert. Ich wurde jetzt von ihrer Trauzeugin schon mal davon in Kenntnis gesetzt, daß der Spaß mindestens € 40,00 pro Person kosten wird #schock
Ich finde das ganz schön heftig! Ich bin alleinerziehend und habs nicht so dicke. Naja, aber ich werde wohl in den sauren Apfel beißen müssen oder eben zuhause bleiben.
Was macht ihr so an Junggesellenabschieden? Gebt ihr auch soviel Geld aus?
Würde mich mal interessieren... denn natürlich möchte ich gerne mitgehen.

Liebe Grüße

Sonja

Beitrag von sunflower17677 23.02.06 - 17:13 Uhr


Hallo Sonja,

40 Euro finde ich ziemlich heftig!

Bei einer Freundin von mir wollten sie auch erst noch in einem teuren Restaurant essen, da habe ich mich auch -mit Erfolg - gegen gesträubt, denn es gibt immer Leute, die das nicht bezahlen können und denen es unangenehm wäre, das zuzugeben.

Außerdem sehe ich es auch nicht wirklich ein, auch wenn es bei uns glücklicherweise drin gewesen wäre: es ist nicht nur der JGA, sondern auch noch die Geschenke zur Hochzeit (bzw. zu den Hochzeiten, wenn kirchlich noch extra folgt), evtl. noch was neues zum Anziehen, Investition in Hochzeitsüberraschungen undundund.

Ich würde es der Trauzeugin ganz ehrlich sagen, dass Dir das zuviel ist und was hat sie mit dem vielen Geld denn eigentlich vor?
Bei mir und meinen Freundinnen war es so, dass etwas Geld gesammelt wurde und der Rest von ihr durch Aufgabenerfüllungen finanziert werden musste (Verkaufen von Waren und "Dienstleistungen")

Wünsche Dir, dass Du doch mitfeiern kannst!

LG
#blume
sunflower

Beitrag von babse1905 23.02.06 - 17:41 Uhr

Hallo Sonja,

40€ finde ich aber auch ganz schön teuer...
meine Mädels haben ungefähr 8€ pro Person gegeben und dafür, Blumen, Kondome, Süßigkeiten etc gekauft, die ich dann in aller Öffentlichkeit (Hamburger Dom) für teuer Geld verkaufen musste. So macht man das zumindest hier bei Jungegesellen(innen)abschieden.
Ich hab daraus mit viel Mühe und stundenlangem Gerede#schwitz 230€ gemacht und davon sind wir dann los ein bisschen feiern #hicks, mein Stripper war auch drin.#freu Hat ne Menge Spass gemacht!!

Gruß
babse

Beitrag von jenny133 24.02.06 - 10:20 Uhr

Hallo Sonja,

ich hatte den absolut schönsten JG-Abschied den ich mir vorstellen hätte können!
Wir Mädels (nur engste Freundinnen 6 Stück) sind in die nächstgrößere Stadt und haben noch mal richtig einen drauf gemacht.
Die anderen haben ihre Getränke selbst bezahlt und mich reihum einmal eingeladen.
Ausserdem bekam ich einen kleinen Bauchladen umgehängt und das Geld für die Sachen die ich losgebracht hatte reichte auch für zwei Runden.

Ich denke mal für die Mädels war es nicht all zu teuer - man muss nur ein wenig Phantasie haben!

Wenn´s so teuer wird, wird bestimmt auch ein Stripper organisiert - und der geht ganz schön ins Geld...

LG
Melanie

Beitrag von missju82 24.02.06 - 12:32 Uhr

Hallo du,

also ich würde auch keine 40€ ausgeben wollen! Das ist ja Wahnsinn! Die arrangieren 100% einen "menstrip". Mir gefällt sowas gar nicht. Wir sind vor einem Jahr mit meiner Freundin durch die Stadt gezogen und sie musste Kondome an Männer verkaufen. Wir haben ihr ein T-shirt beschriftet mit: "Männer, eure letzte Chance - am .... werden mir die kleinsten Handschellen der Welt angelegt". Alle Männer durften darauf unterschreiben und wurden zum Beweis mit ihr fotografiert! Danach sind wir in die Cocktailbar und haben total viel Spaß gehabt! Also, es gibt so viele günstigere Alternativen!!!

Gruß, JU.

Beitrag von tinka1975 24.02.06 - 15:00 Uhr

So haben wir meinen JGA auch gestaltet, aber diese Freundin will eben nix verkaufen und nur so was trinken gehen ist anscheinend zu wenig #augen
Naja, ich werd damit leben müssen, aber ich danke euch für eure Meinungen... Ich dachte schon, daß nur ich so eingestellt bin...

LG

Sonja

Beitrag von stefa78 24.02.06 - 19:12 Uhr

Hallo,
meine Mädels haben mich zum Mexikanern entführt. Sie hatten den Nebenraum mit Rosen, roten Kerzen, Herzchen, Luftballons dekoriert, wir haben alle schön gegessen, getrunken waren danach in ner Disco und haben schön abgetanzt.Hat bestimmt keine 40 Euro gekostet nachdem in der Disco Ladies Night war und noch dazu Doppeldecker :-9
40 Euro pro Person ist viel zu viel..
Gruß Stefa