Mutterschutzgeld...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von viva1982 23.02.06 - 17:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hätte da mal eine Frage an diejenigen von euch, die bereits Mutterschutzgeld bekommen.

Also, ich bin davon ausgegangen, dass ich einen Durchschnitt aus meinen letzten drei Monatsgehältern bekomme. Jetzt hab ich heute meine Gehaltsabrechnung von meinem Arbeitgeber bekommen, und das sind ca. 200€ weniger, als mein eigentliches Nettogehalt. #heul#schock

Jetzt meine Frage: Die 13€ pro Tag von der Krankenkasse, bekomme ich die separat von der Kasse überwiesen, oder ist das schon mit in dem Gehalt drin, dass ich von meinem Arbeitgeber bekomme?! Bin jetzt ziemlich verwirrt, weil das so wenig ist...#kratz

Da ich leider im jecken Rheinland wohne, erreiche ich auch bis Mittwoch niemanden bei mir im Betrieb, so dass ich mal nachfragen könnte, ob das so richtig ist. :-[Ich hoffe daher auf euch!

Vielen Dank schonmal!

Liebe Grüße
Viva und #baby Emily (37 SSW)

Beitrag von kleineute1975 23.02.06 - 17:28 Uhr

Hi

also du bekommst weniger Lohn....klar..der Rest ist von der KRankenkasse (ich weiß nicht wie die das mit den 13 Euro rechnen) jedenfalls hat es bei mir gepasst....

Gruss
Ute mit Jonas 23.07

Beitrag von lonedies 23.02.06 - 17:29 Uhr

Hi,

die 13 € / Tag bekommst du bis ET auf einen Haufen separat von deiner KK überwiesen.

LG Loni + Höhli 35.SSW

Beitrag von charlotte_n 23.02.06 - 18:49 Uhr

Hi,

also du bekommst die sechs Wochen vor deinem mutmaßlichen ET Mutterschaftsgeld von deiner KK. Dafür musst du dir von deinem Frauenarzt die Bescheinigung über den mutm.ET ausstellen lassen (geht aber erst 7 Wochen vor dem ET) und diese dann bei deiner KK zusammen mit einem Antag dort einreichen. Am besten du rufst kurz dort an und lässt ihn dir schicken. Dein Arbeitgeber zahlt die Differenz zu deinem Nettolohn an dich aus. Das ist das, was du jetzt erhalten hast, nehme ich mal an.

Ach ja, wenn du entbunden hast, gibst du die Geburtsurkunde (Ausfertigung für die KK) auch dort ab und erhälst dann das restliche Mutterschaftsgeld.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen :-)

LG