Wer geht auch alleine in den Kreissaal????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von swinni 23.02.06 - 17:19 Uhr

Huhu,

wer von Euch geht denn auch alleine zur Entbindung??? Ich möchte meinen Freund (wenn man das so nennen kann) nicht mitnehmen. Wir haben nur Stress, warum also sollte ich einen Mann mitnehmen mit dem ich nur Streit und Stress habe!!!!!!!

Er sagt auch noch so blöde, ach du nimmst mich ja nur net mit weil du denkst ich hätte kein Interesse. Habe dann gemeint ja auch aber hauptsächlich wegen dem Stress. Ich würde mich ganz ehrlich gesagt unwohl fühlen wenn er neben mir sitzen würde. #augen#kratz........

Würdet ihr so einen Typen mitnehmen mal ganz ehrlich, nur damit ihr net alleine seit???? Ich habe jetzt die ganzen 9 Monate alleine durchs Babyleben gehen müssen mit allen Ängsten und Sorgen, warum also zum Schluss?????? Viele sagen er ist doch der Papa und es ist besser wenn er mitgeht #bla#bla#bla.........

Gruss Heike

Beitrag von kruemmel79 23.02.06 - 17:23 Uhr

Hi
Wieso nimmste nicht deine Mutter,Schwester, beste Freundin.... oder so mit. Ich denke zur Unterstützung ist das nicht verkehrt.


LG Verena 21.SSW

Beitrag von julia76 23.02.06 - 17:25 Uhr

hei hallo

also wenn er der papa ist hätte er sich 9 monate drumm kümmern können.
Nee also ich würde ihn auch nicht mitnehmen. Aber sehen viele anders.
Damals war ich bei meiner freundin dabei, weil ihr freund es auch nicht nötig hielt die ss da zu sein. Und auch heute kümmert er sich nicht drum.

Wünsche dir aber ALLEs liebe und gute...

lg juli#liebdruecka 26ssw

Beitrag von kleineute1975 23.02.06 - 17:35 Uhr

Hi

also den würde ich auch nicht mitnehmen, aber glaub mir du brauchst jemanden allein um Händchen zu halten und diese dann bei den Wehen zu drücken....also ohne geht gar nicht glaub mir

LG Ute mit Jonas 23.07

Beitrag von bine3002 23.02.06 - 17:43 Uhr

Also kann ja sein, dass ich nicht richtig informiert bin, aber mir stellen sich folgende Fragen:
1. Lebt Ihr zusammen? Wenn ja warum?
2. War das Baby geplant? Wenn ja warum?

Beitrag von swinni 23.02.06 - 17:46 Uhr

Huhu,

nee wir leben net zusammen.........

Baby war auch net geplant...........

Ja mag ja schon sein, das man jemanden zum Drücken braucht aber ich würde mich, wie schon geschrieben total unwohl fühlen wenn er in meiner Nähe wäre.....

Beitrag von bine3002 23.02.06 - 18:19 Uhr

Ja also unter den Bedingungen würde ich ihn auch nicht mitnehmen, allerdings würde ich auch keine Beziehung mit ihm führen. Es hörte sich so an, als ob das dein Freund ist.

Ich denke, er ist zwar der Papa und sollte das auch sein dürfen, gerade auch weil es wichtig für das Kind ist, seinen Papa zu kennen und eine Beziehung zu ihm aufzubauen. Das heißt aber nicht, dass Ihr auch zusammen sein müßt.

Mein Ratschlag: Kläre diese Differenzen, solange Ihr noch allein seid. Ihr werdet es sonst zwangsläufig auf dem Rücken des Babies austragen.

Beitrag von mamamal3 23.02.06 - 17:48 Uhr

Hallo Heike,

ich werde auch ohne Begleitung entbinden. Nicht weil wir Streß haben, sondern weil ich mir sonst Streß mache.

Unser drittes Kind habe ich alleine bekommen und fand das sehr viel angenehmer als die ersten beiden mit Begleitung.

Ich kann´s einfach nicht sehen, wie mein Mann hilflos daneben steht und habe ständig das Gefühl mich um ihn kümmern und mich zusammenreissen zu müssen. Ohne konnte ich mich sehr viel besser auch mal gehen lassen und musste mich nur auf mich konzentrieren.

Auch die nächste Entbindung werde ich wieder allein in Angriff nehmen.

LG - Nicola

mit#sonneRahel *27.12.1997, #blumeRebecca *21.06.2002, #babyRabea *22.09.2004 und #eiRicarda ET 19.05.2006

Beitrag von kati543 23.02.06 - 17:54 Uhr

Quatsch. Es ist deine Entscheidung ganz allein. Wenn du dich unwohl fühlst, dann lass ihn draußen. Mein Mann kommt auch nicht mit in den Kreißsaal, dafür aber hoffentlich meine Schwiegermama (die kein Drachen ist, und mit der ich mich super verstehe). Es ist keinesfalls besser, wenn er mitgeht. Das ist ein ziemlich intimer Moment und wenn du dann die ganze Zeit nur an deinen Freund denken musst, was er dort vielleicht sieht und du nicht willst, hilft es weder dir, noch dem Baby.
Lass dich von deiner und seiner Familie einschließlich "Freunden" nicht bequatschen. Die Hebamme wird dich bei der Geburt auch fragen. Versuche aber dann wenigstens eine andere Person (Freundin, Mutter,...) mitzunehmen. So ganz allein im Kreißsaal wird vielleicht doch etwas schwer. Die Hebammen sind ja die meiste Zeit auch nicht da. Anfangs schauen sie nur mal rein und später bei der Geburt selber sind sie da.

Beitrag von annesarah2002 23.02.06 - 17:56 Uhr

hallo,

also ich bekomme unser 4. baby.

unser 3. baby habe ich mit meiner schwester bekommen. damals war es so, daß wir unsere anderen beiden kinder keinem anvertrauen wollten, weil unsere damals kleine sehr auf uns bezogen war.

ich fand es trotz allem sehr schön. mein mann hat bei der geburt unserer gemeinsamen tochter einen ziemlichen schock bekommen, als er gesehen hat, wie ein dammschnitt gemacht wurde. das hat er nicht wirklich verkraftet. als ih ihm dann nach der geburt sein söhnchen präsentieren konnte, war er stolz wie oskar.

nun werden wir es genau so machen. ich werde wieder meine schwester mitnehmen. als moralische unterstützung. sie hat selber noch keine kinder, war mir aber eine gute hilfe, da ja die hebis doch noch anderes zu tun haben und nicht immer nur bei einem sein können.

an deiner stelle würde ich den vater nicht mitnehmen, wenn es für dich stress bedeuten würde. aber ich würde mir von schwester, mutter oder freundin unterstützung holen. du wirst sie brauchen, glaub mir.

lg und eine schöne geburt.

manu mit 3 kids und danny inside 27.ssw