4 stünden mit böllern schmeißen

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mina0907 23.02.06 - 17:33 Uhr

hi

ich muss ienfach mal mein frust loslassen.

seid heute mittag halb zwei stehen kleine kinder vor der tür und halten autos an und wollen ein euro haben dafür. gut den spaß sollen sie haben. halten die autos aber nicht an rufen die denen wörter hinterher die ich in meinem leben noch nicht gehört hab. das sind kinder so etwa 7-10 jahren.

was mich aber ärgert ist, dass seid halb zwei ständig böller fliegen und die kinder die gegen autos werfen.außerdem haben die schon zigaretten in der hand und rauchen.
warum dürfen so kleine kinder schon mit böllern und feuerzeugen alleine rumspielen??und wie können die kinder schon rauchen, die sind gerade höchstens 10 jahre.

da wir erst hier hin gezogen sind kenne ich sie auch nichts und wenn man was sagt kriegt man sachen an den kopf geworfen da qualmen einem die ohren.

musste das jetzt mal raus lassen.

Beitrag von anja26w 23.02.06 - 17:36 Uhr

hmmmm hätte jetzt als erstes gesagt,geh raus und schick sie weg,
gut keine gute lösung
2.versuch,ruf doch schlicht und einfach die polizei.denen passiert ja nichts weiter (unter 14)
aber vielleicht bekommen die einen schreck und merken sich´s.man muss ja nicht gleich direkt weiss gott was machen,und alles was man kann ich bewegung setzen,von wegen jugendamt,usw,
vielleicht wissen die eltern ja gar nicht was die da treiben,und meinen die hocken friedlich inner runde und spielen,
lg anja.

Beitrag von mina0907 23.02.06 - 17:40 Uhr

ich will ja auch kein judenamt oder so rufen. um himmel willen.

nur wenn ich die kennen würde würde ich schon mal mit den eltern reden und denen sagen das man nicht zulassen kann das kinder mit höchstens 10 schon rauchen und den halben tag mit böllern und feuerzeugen spielen.

ich finde es nur nervtötend das das schon vier stunden geht

Beitrag von anja26w 23.02.06 - 17:46 Uhr

kann ich mir gut vorstellen.
aber böller jetzt noch?oder meinst du die karnevals pistolen??????
du weisst ja auch nicht wie die eltern drauf sind,nacher bekommst da auch noch was um die ohren, oder sons was,keiner lässt sich gern kritiesieren wenns um die erziehung seiner kinder geht ;-)
deswegen würd ich auf nummer sicher gehen und nur die polizei einschalten,glaub die bringen die kinder dann auch nach hause wegen dem rauchen schon,
und da werden die eltern dann die möglichkeit haben zu reagieren.
wenn die nicht nach hause gebracht werden,dann haben die kiddies vielleicht wenigstens einen schrecken.
gruss anja

Beitrag von mina0907 23.02.06 - 17:48 Uhr

nein keine "pistolen". die wären ja nicht so laut und würden mich auch nicht stören.

nein. sylvesterböller.wahrscheinlich hatten die zum jahreswechsel noch welche über.

Beitrag von anja26w 23.02.06 - 18:07 Uhr

wow da hat aber dann jemand gut gebunkert.
was is denn nun aus denen geworden?????alleine weg als die böller alle waren?

Beitrag von perserkatze75 23.02.06 - 18:29 Uhr

Hallo , würde auch mal die Polizei anrufen, die sollen einfach mal vorbeifahren.

Wenn Du selber rausgehst ,wirst Du wenn Du Pech hast von denen nicht Ernst genommen,....

Gruss perserkatze#katze

Beitrag von mina0907 23.02.06 - 19:20 Uhr

die böller sind denen ausgegangen. musste eben weg fahren und da hat sich so ein kleiner an die tür gehangen und um denen ein schreck zu verpassen bin ich einfach ein stück vorgefahren(also nur anrollen lassen damit auch nix passiert). der hat dann losgelassen und ist zehn meter ausgewichen als ich wieder kam hat er zu nem kumpel gesagt"pass auf die ist gefährlich ich hab schiss vor der"

na immerhin.

Beitrag von bezzi 23.02.06 - 21:16 Uhr

Auwaia,

Das ist das Schlimmste, was man machen kann. Als Fahrer eines Autos die Kraft des Motors zu benutzen um Personen (in diesem Fall sogar Kinder !!!) zu bedrängen, nenne es von mir aus Abschütteln (der Staatsanwalt wird es nicht so sehen).

Wenn die Kinder mit ihren Eltern zur Polizei gehen, hast Du ein Problem und bist Du Deinen Führerschein für lange, lange Zeit los !!!

Nötigung - Fahrerflucht - vorsätzliche Körperverletzung.

Das kann sogar Freiheitsstrafe geben (auf Bewährung) !

So nachvollziehbar es auch ist, mit einem Auto Kinder zur Seite zu schieben (abzuschütteln) ist LETZTE Schublade !!!

Martin



Beitrag von anja26w 23.02.06 - 23:04 Uhr

hmmmm
wo war bitte die körperverletzung?
ich habe nichts davon gelesen das sich das kind verletzt hätte?
anja

Beitrag von mina0907 24.02.06 - 11:10 Uhr

oh mein gott was bezzi nur denkt.

das kind hat sich natürlich nicht verletzt. bin doch da geblieben und hab geguckt. mein gott.

wenn man den kindern fünf mal sagt geht vom auto weg und trotzdem nix passiert und die sich sogar dran hängen obwohl sie gehört haben das der motor läuft könnte man erwarten das die weg gehen.

dem kind ist doch nix passiert um himmels willen.und ich hab es nicht weg gedrückt oder so.bin doch nur von der bremse und direkt wieder drauf.

würde doch niemals was tun was das kind gefährdet hätte

Beitrag von mina0907 24.02.06 - 11:14 Uhr

die eltern sollten außerdem erst mal ihre aussichtspflicht ernst nehmen und sehen das ihre kinder nicht rauchen und nicht mit feuerzeugen rumspielen und mit böllern auf autos werfen die stehen und am fahren sind. die kinder haben den ganzen verkehr gefährdet weil die böller gegen fahrende autos geworfen haben. die leute hätten ausweichen können und wenn die in die falsche richtung gelenkt hätten auch in die kindertruppe fahren können.

Beitrag von yamie 24.02.06 - 13:52 Uhr

meines wissens nach ist es verboten knaller/böller nach dem 1.1. abzuschießen.
verstößt gegen das sprengstoffgesetz!

wenns dich immens nervt UND es zudem noch an sachbeschädigung grenzt (autos) würd ich einfach mal der polizei einen tip geben.


gruß
yamie